Kaderplanung - Saison 2021/22

  • Daran wird ja gearbeitet. Das kann aber dauern.

    Landesliga, dann Verbandsliga, dann Saarlandliga, dann Oberliga, dann Regionalliga. Wenn das Team jedes Jahr aufsteigt, also den Durchmarsch macht, woran ich nicht glaube, dann spielen sie frühestens 2024 in der Oberliga. Das ist dann die Liga, die für einen Drittligisten was bringt. Sollten die Profis aber dann schon in der 2. Liga sein, wäre die Regio erforderlich. Ist das aber für den FCS finanzierbar?

  • Landesliga, dann Verbandsliga, dann Saarlandliga, dann Oberliga, dann Regionalliga. Wenn das Team jedes Jahr aufsteigt, also den Durchmarsch macht, woran ich nicht glaube, dann spielen sie frühestens 2024 in der Oberliga. Das ist dann die Liga, die für einen Drittligisten was bringt. Sollten die Profis aber dann schon in der 2. Liga sein, wäre die Regio erforderlich. Ist das aber für den FCS finanzierbar?

    Ich kann mich ja täuschen, aber lange nicht alle 1. und 2. Ligisten haben eine zweite Mannschaft in der Regio, oder? Aber klar, das wäre der Optimalzustand.

  • Viele haben ihre zweiten Mannschaften aufgegeben - zu teuer. Rekrutieren Neuzugänge lieber extern.

    Ist ja dann eine Frage der Effizienz. Wenn es über eine gute Nachwuchsförderung gelingt mehrere Spieler pro Saison hochzuziehen oder gewinnbringend zu verkaufen lohnt sich das wohl schon. Sonst würds ja gar keiner machen. Irgendwo müssen die die auf externe Quellen zurückgreifen die Spieler ja holen. Ich fänds schön wenn wir so ein „Ausbildungsverein“ wären.

  • Viele haben ihre zweiten Mannschaften aufgegeben - zu teuer. Rekrutieren Neuzugänge lieber extern.

    Naja, ich weiß dass das mal ein Trend war - deshalb wurde ja auch unsere Zweite abgeschafft. Allerdings tummeln sich noch 19 zweite Mannschaften in den Regios und der 3. Liga herum. In den Oberligen gibt es auch noch welche, bin mir deshalb gar nicht sicher welche Vereine der 1. und 2. Liga wirklich keine 2. haben.

  • Dazu ist es auch für Spieler interessanter in der Zweiten zu spielen, je nachdem in welcher Liga wir sind wird der Zulauf von Talenten wieder leichter werden, wer hat denn als Saarländischer Fussballer nicht geträumt mal für den FCS aufzulaufen und unser Image wird immer besser.

  • Ich vermute - also ich weiß es nicht genau - dass es sich nur für Spitzenvereine, die über einen richtig fetten Etat verfügen (Dortmund, Bayern, Hertha, Wolfsburg etc.) rentiert, qualitativ hochwertige zweite Mannschaften zu unterhalten und immer wieder neu zu bestücken. Kann man dann in einer Saison ein Juwel hochziehen und veredeln und 2 Jahre später für 40 Mio. verkaufen, dann rechnet sich das. Man hat einen saftigen Gewinn gemacht und davor noch 2 Saisons von der Stärke des Jungstars profitiert. Bei Drittligisten oder gar Regionalligisten sieht es schon anders aus.

    Hat man dort wirklich mal ein Jungtalent entdeckt und gefördert und ordentlich investiert, ist es schwupp di wupp weg, und zwar für kleines Geld, und man hat noch nicht einmal sportlich von ihm profitiert. Das ist dann irgendwann frustrierend.

  • ist mir ein Rätsel daß man den nicht verpflichtet weil er lieber auf der 10er Position spielt, man aber einen variablen Spieler für beide Außenbahnen sucht.

    genau die 10er Position ist unsere größte Schwachstelle. auf außen sind wir doch mit Gouras, Scheu oder von mir aus auch Jänicke ganz gut versorgt.


    Und dann können wir hoffen daß die Geschichte um Erdmann jetzt ein Ende findet. Zusammen mit Krätschmer die IV bilden lassen und Zeitz wieder auf die 6 neben Kerber. Der scheint mir da nämlich im Moment auch abzubauen. Was ich aber auch an den unsicheren Nebenspielern festmachen würde.

    Ein Gnaase ist echt unter aller Kanone. Groiß heute allerdings auch schwach.

  • Verstehe ich nun auch nicht mit dem Santos..? Der Trainer lobt den Jungen, sagt uns das er gerne in der Mitte spielt z.b als Ballverteiler zeigt auch in seinem Video das er ein ordentlicher Verteiler ist und nun passt das nicht..?


    Sehen wir nicht grade das der Spieler passen könnte, oder habe ich da im Interviewe was falsch verstanden..?

  • Ob der Außen oder zentrales Mittelfeld spielt wäre mir komplett egal. Hauptsache er kann mit dem Ball umgehen. Da hapert es aktuell, gerade im Mittelfeld.


    Ich halte es auch für fahrlässig, auf die Verletzten zu hoffen. Bösel, Jacob, Zellner, Uaferro werden diese Saison nicht mehr viele Minuten für uns spielen. Jacob und Zellner sind einfach zu verletzungsanfällig.

  • Leider haben mich die Neuen bisher eher enttäuscht. Die wirklichen Verstärkungen sind bis auf Grimaldi nicht dabei. Krätschmer könnte noch eine werden, aber eher nicht auf der IV. Ernst ist sehr wechselhaft und aus meiner Sicht nicht besser als Barylla. Gnaase hat noch kein einziges Spiel gezeigt, das annähernd Drittliganiveau hatte. Groiß naja, aber auch keine Verstärkung. Scheu eigentlich nur verletzt. Die anderen läßt UK nicht ran.


    Getragen wird unser Spiel nach wie vor von den „Alten“ und von Grimaldi.


    Daher haben JL und UK bisher kein glückliches Händchen oder ausreichend Kompetenz bei den Neuverpflichtungen bewiesen.


    Für mich ist der Handlungsbedarf für weitere Neue klar gegeben. Dabei sollte Wert auf die technischen Fähigkeiten gelegt werden. Da hapert es aktuell enorm bei unseren bisherigen Neuen.

  • durchaus Richtig


    wie wäre es mit Differenzierung

    zu den Neuen: fangen wir in der Abwehr an: komplett neu formiert Ernst für Barylla ist für mich auf Dauer eine Verstärkung

    Erdmann = kein Kommentar - und Krätschmer entwickelt sich

    Galle ist für mich auf Dauer ebenfalls eine Verstärkung zumindest macht er Druck auf Müller


    Mittelfeld: Scheu - angeschlagen und verletzt - hat aber gezeigt das er mit seinem alten Kumpel Ernst eine gute Lösung

    auf der rechten Seite sein kann und auf Dauer auch wird - aber wir haben hier auch noch Jänicke, der immer noch seine Leistung bringt

    und zuverlässig ist - der junge Kerber ( Neuzugang im Winter !!! ) ist solide

    dann JGS - leider auch schwankend - liegt aber auch an der fehlenden Unterstützung von eben Gnaase/Groiss

    vorne der Allein-Unterhalter Gouras - bisher ganz starke Saison - unser Unterschiedsspieler: der wenn er weiter

    so performt uns Ende der Saison leider verlassen wird


    Grimaldi, der sogn. Wand-Spieler wird immer stärker, aber analog Gouras ohne Unterstützung


    wir haben eben nur 3 offensive Spieler und die müssen auch nach hinten arbeiten da das Mittelfeld nicht stabil ist

    bzw. entweder überfordert ist oder formlos ist


    wir hatten letztes Jahr Probleme im MF und es ist nicht richtig besser geworden

    bzw kann nur noch besser werden: hier muss UK ansetzen

    wenn man schon mit langen Bällen arbeiten will bzw. muss

    dann sollte UK Gnasse und Groiss draussen lassen und gleich mit Steinkötter und Jacob ( sofern gesund und fit ) starten

    um offensiv mehr Druck zu entwickeln


    aber UK ist der Trainer und wird die notwendigen Maßnahmen ergreifen

    aktuell ist halt die Personallage schwierig

  • Thomas keine schlechte Idee dachte ich auch schon dran, kann Steinkötter nicht richtig einschätzen, aber warum nicht. Jacob wird sowieso jetzt kommen für JGS verletzungsbedingt. Wenn Erdmann zurückkommen sollte nach Montag Krätschmer noch ins Mittelfeld. Muss man ausprobieren.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!