Wer wird im Sommer Nachfolger von Lukas Kwasniok?

  • Warum soll man seine Meinung nicht ändern können? Stand jetzt ist, er geht. Was in 4 Wochen ist, werden wir erst in 4 Wochen wissen. Fußball ist ein sehr schnelllebiges Geschäft.

    Ist Kwasniok dein Jurcher-Ersatz oder was?

    Lass es doch gut sein... sagst es ja selbst, Fußball ist schnelllebig...

    Und genauso schnell wie die Jurchers und Kwasnioks kommen gehen sie eben manchmal auch wieder, dein Festkrallen an Leuten, die definitiv keine Zukunft mehr hier haben ist nur noch nervig...

    Akzeptiers doch einfach mal meine Güte

    Immerhin wird er sich wohl anständiger verabschieden als dein Jurcher-Schätzjen dass du noch immer wieder herbeiwünscht... Junge Junge..

  • Ist Kwasniok dein Jurcher-Ersatz oder was?

    Lass es doch gut sein... sagst es ja selbst, Fußball ist schnelllebig...

    Und genauso schnell wie die Jurchers und Kwasnioks kommen gehen sie eben manchmal auch wieder, dein Festkrallen an Leuten, die definitiv keine Zukunft mehr hier haben ist nur noch nervig...

    Akzeptiers doch einfach mal meine Güte

    Immerhin wird er sich wohl anständiger verabschieden als dein Jurcher-Schätzjen dass du noch immer wieder herbeiwünscht... Junge Junge..

    Also auch ich muss sagen dass ich mich freuen würde wenn LK seine Meinung noch einmal ändern würde und weiterhin unser Trainer bleiben würde....... Natürlich ist es sehr unwahrscheinlich dass das geschieht, aber hoffen und träumen ist ja nun mal nicht verboten. Und ja, gerade im Fußball ist sehr viel möglich......

    Natürlich kann man jeden ersetzen, aber dann hat man immer ein gewisses Risiko dass es nicht passt. Gibt ja genug Beispiele dass ein erfolgreicher Trainer/Spieler bei einem anderen Verein nicht einschlägt.

    Also ist es doch nicht falsch auf das zu hoffen was sich bewährt hat.

  • Nun ja wir wissen ja alle nicht was bei den Vertragsgesprächen für Themen und Forderungen in der Diskussion waren, aber die Ansprache von Ferner und Luginger war doch recht deutlich bezüglich der Nachfolge und man würde sich lächerlich machen wenn man jetzt sagen würde man macht mit ihm weiter. Ich denke das die Kandidaten auch schon aussortiert sind und man in einem ausgewählten Kreis schon Gespräche führt, danach kommt die engere Auswahl der Trainer die auch Interesse bekundet haben, um dann eine Entscheidung zu treffen. LK hat selbst seine Entscheidung getroffen und sich das Schnitzel vom Teller geholt, vielleicht waren seine Forderung auch nicht, oder noch nicht erfüllbar. Deshalb würde es immer Probleme geben, wenn es nicht so läuft wie man geplant hätte, ja das Umfeld passt nicht und die Professionalität ist noch nicht vorhanden und die Strukturen stimmen nicht, das weis man vorher und im Leben läuft halt nicht immer alles glatt, auch in einem Verein nicht.

  • Klar die Entscheidung steht und wurde ja auch so kommuniziert. Aber wenn so eine fast schon kuriose Entscheidung fällt, dass unser Trainer seinen gut datierten Vertrag nur im Aufstiegsfall verlängern wollte (mit etwaiger Aussicht auf mehr Geld?) und das Ganze ein wenig verrückt aussieht, könnte doch theoretisch der umgekehrte Fall genau so eintreten mit der Schlagzeile:


    "Nach Aufstieg in die 2. Bundesliga, FCS und Kwasniok einigen sich auf ein weiteres Jahr"


    Ich gebe zu unwahrscheinlich, aber man weiß es eben nie.

  • Ihr glaubt doch nicht, dass Kwasniok solche Forderungen stellt ohne Plan B? So dumm ist niemand. Meiner Meinung nach, hat er im Oktober/November ein Angebot eines zweitligisten bekommen. Mit besserer sportlicher und finanzieller Perspektive. Vor diesem Hintergrund ist er zu den FCS Verantwortlichen getreten und hätte unter gleichen Bedingungen wohl in Saarbrücken verlängert. Diese konnte und wollte man ihm nicht bieten und so hat man sich auf eine Trennung im Sommer geeinigt. Das läuft in der freien Wirtschaft doch genauso, daran ist auch nix verwerfliches, schließlich arbeitet jeder nur für Geld

  • Klar die Entscheidung steht und wurde ja auch so kommuniziert. Aber wenn so eine fast schon kuriose Entscheidung fällt, dass unser Trainer seinen gut datierten Vertrag nur im Aufstiegsfall verlängern wollte (mit etwaiger Aussicht auf mehr Geld?) und das Ganze ein wenig verrückt aussieht, könnte doch theoretisch der umgekehrte Fall genau so eintreten mit der Schlagzeile:


    "Nach Aufstieg in die 2. Bundesliga, FCS und Kwasniok einigen sich auf ein weiteres Jahr"


    Ich gebe zu unwahrscheinlich, aber man weiß es eben nie.

    Luginger hat im Interview gesagt das Ende März (also knapp in 1 Monat) der neuen Trainer feststehen soll. Man will eben NICHT bis zum Ende der Saison warten! Im April+Mai stehen noch 9 Spiele an, zu diesem Zeitpunkt wird noch KEIN Verein aufgestiegen sein.


    Es ist zwar sehr schade das Lukas geht (ich habe noch nie so ein professionelles Training bei uns gesehen), aber Lukas hat seine Entscheidung getroffen und man sollte diese als Fan auch akzeptieren.


    Ich bin sehr gespannt wie die Stimmung im Umfeld (ab dem Tag wo der neue Trainer bekannt gegeben wird) sich entwickelt. Und auch wie die Spieler (bzw einige Spieler) auf den Namen des nächsten Trainers reagieren. Da wird demnächst hier noch sehr heiß drüber diskutiert! EGAL wer der neue wird... ;)

  • Ihr glaubt doch nicht, dass Kwasniok solche Forderungen stellt ohne Plan B? So dumm ist niemand. Meiner Meinung nach, hat er im Oktober/November ein Angebot eines zweitligisten bekommen. Mit besserer sportlicher und finanzieller Perspektive.

    Absolut richtig, nur so kann es sein. Und das wurde von uns ja schon am Anfang so vermutet wenn man ein paar Seiten zurück blättert..

  • Es ist auch psychologisch gut, dass der Nachfolger von LK bereits im März bekanntgegeben wird. So kann sich der neue Trainer schon mal auf die Mannschaft einstellen und die Spieler haben im Hinterkopf, dass der neue Mann sie genau beobachtet und sich ein Bild von ihnen macht ====> Motivationsschub.


    Und wer LK nachtrauert (nachvollziehbar), dem sei gesagt: Irgendwann kehrt er vielleicht zum FCS zurück, das passiert woanders doch auch (Hub Stevens).

  • Ich waere aber sehr gluecklich wenn der FCS nicht den LK so zurueck nimmt wie Schalke den Huub... also als Notloesung weil das grosse Chaos ploetzlich nicht mehr beherrschbar ist und die nackte Panik regiert. Nein, diese Situation hatten wir hier schon, die brauchen wir nicht mehr. Ansonsten kann er natuerlich gerne nochmal kommen, auch der FCS hatte ja schon Trainer die zurueckgekommen sind.

    "Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."


    Evelyn Beatrice Hall

  • Immerhin wird er sich wohl anständiger verabschieden als dein Jurcher-Schätzjen dass du noch immer wieder herbeiwünscht

    Gutes Stichwort. Danke dafür. Es wäre doch mal ein lohnenswerter Anfang, wenn Du mal lernen würdest mit mehr Anstand zu schreiben. Gerne darfst Du auch mit mir sachlich diskutieren. Schaffst Du das? Oder bleibts doch lieber bei deinem plumpen Anpöbeln?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!