10. Spieltag, 1. FC Saarbrücken - SC Freiburg II 2:2 (0:1)

  • Also

    Selbst wenn Tuchel neuer Trainer würde, gäbe es hier immer noch genug Besserwisser, welche ständig meckern würden. Keine Ahnung wo dieser ganze Frust herkommt, aber leider spiegelt sich diese Stimmung in vielen Bereichen unserer Gesellschaft. Hauptsache dagegen und immer schlauer als alle anderen.


    Ich frage mich nur warum hier so viele Fachleute ihre Zeit in einem Forum verplempern, anstatt in der Bundesliga als Trainer zu arbeiten. Bei so viel Sachverstand sollte das doch eine Kleinigkeit sein.


    Bei mir hat sich bislang leider noch kein Bundesligist gemeldet, sonst würde ich das gern versuchen.

    Ich würde sogar für 1 Jahr die Bayern übernehmen, um sie erfolgreich in die 2. BL zu führen. Oder Hertha. Oder Leipzig, Wolfsburg, Gelsenkirchen... Oder einfach jedes Jahr nen anderen Verein. :)



    Als Profi-Fußball-Trainer hat man sich zudem für einen Job entschieden, der nun einmal stark in der Öffentlichkeit diskutiert wird. Im Fußball führen verschiedene Wege zum Erfolg, deshalb gibt es unterschiedliche Meinungen - auch zwischen den Trainern selbst, die ja alle Experten sein sollten. Ein Trainer der sich dann für einen gut bezahlten Profi-Trainer-Job entscheidet, weiß vorher, dass praktisch alles was er tut, Kritik hervorbringen kann.

    Und die meisten "Kritiker" hier im Forum stört einfach nur die Spielweise - warum sollte man das nicht kritisieren sollen?

    ---------- ---------- ---------- ---------- ---------- Geht in den Park ---------- ---------- ---------- ---------- ----------

  • Die Sache ist halt, damals und nach Kwasinok waren die Stimmen sehr laut das man genau so einem Trainer verpflichten müsse der endlich die Defensive stärkt und nicht nur oft kopflosem Hurrafussball spielen lässt.


    Der Trainer hat genau das Profil das damals im Verein und von Großteilen der Fans gewünscht war und auch das ist jetzt nicht mehr richtig.


    Man wird sich schon irgendwann mal entscheiden müssen was man will und da muss man dann auch bedingungslos dahinterstehen, das fehlt mir leider total

    Falsch!!!!!!


    Man wollte einen Mittelweg zwischen Kwasniok und stabilerer Defensive.


    Koschinat hat es aber leider (noch?) nicht geschafft eine gute Offensive auf den Platz zu bringen. Auf Grimaldi hoffen kann nicht unser Offensiv System sein.


    Zu dem stimmte die Defensiv Leistung letztes Jahr nicht (natürlich mit Ausnahme von paar Spielen) und in den letzten Spielen auch wieder nicht, Bayreuth ausgenommen.


    Und nein man muss sich nicht entscheiden was man will. Es gibt so etwas wie Offensiv- Defensiv Balance, die hat weder Kwasniok bei uns hinbekommen noch Koschinat. Und nein ich wünsche mir auch nicht Kwasniok Fußball zurück.


    Also hat der Trainer eben nicht das Profil was sich viele gewünscht haben.

    Wir sind von der einen extreme zur nächsten extremen. Vom extremen Offensiv Fußball, nahezu ins offene Messer rennen zu extremen Defensiv Fußball, nahezu sich nichts mehr trauen vorne.

    Glaube das hat sich kein Fan gewünscht.

  • Ich wuerde mich auch jederzeit von einem Bundesligaclub als Spieler anwerben lassen, ich haette auch garnichts dagegen wenn ich die ganze Zeit auf der Tribuene sitzen muesste :D

    "Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."


    Evelyn Beatrice Hall

  • Kann ich mir aber jetzt irgendwie nicht vorstellen,fand es schon weniger als gegen Aue oder Verl

    Definitiv. Deutlich weniger als gegen Aue und Verl. Außerdem sah zumindest rein optisch auch die Heimkurve nicht ganz voll aus. Die Zuschauerzahl wurde auch auf der PK nach dem Spiel vom Pressesprecher nochmals bestätigt.

    <<< Nein, das ist nicht Heiner Brand...! :D


    2:8 in Reutlingen
    0:8 in Unterhaching
    0:6 in Neunkirchen (gegen Elverswalde)


    ICH WAR DABEI!!! :thumbup:

  • Die offizielle Zuschauerzahl wurde auf 9.500 abgeändert.. Weiß jemand mehr dazu, ob das stimmen kann bzw. was da falsch gelaufen ist, dass man sich um knapp 2.000 verzählt hat?

    Es waren halt viele dauerkartenbesitzer nicht im Stadion. Weiß aber nicht ob die mitgezählt werden, da durch die Scanner eigentlich gezählt wird wer wirklich da ist . Aber selbst wenn , dann macht das keine 2000 Zuschauer aus. Ich bin auch total irritiert was die 9500 angeht

  • Definitiv. Deutlich weniger als gegen Aue und Verl. Außerdem sah zumindest rein optisch auch die Heimkurve nicht ganz voll aus. Die Zuschauerzahl wurde auch auf der PK nach dem Spiel vom Pressesprecher nochmals bestätigt.

    Also ich war im E , und der war definitiv nicht annähernd ausgelastet

  • Und die meisten "Kritiker" hier im Forum stört einfach nur die Spielweise - warum sollte man das nicht kritisieren sollen?

    Genau das ist der Punkt. Ich habe das auch schon mehrfach geschrieben. Ich finde diesen unnötig unattraktiven Fußball von UK einfach zum Abgewöhnen. Es tut fast weh, das Woche für Woche zu sehen. Er hat definitiv Spieler, die es anders und wahrscheinlich erfolgreicher spielen könnten, als er es durch seine fragwürdigen Aufstellungen und durch die von ihm vorgegebene Spielweise zulässt.

  • Die Sache ist halt, damals und nach Kwasinok waren die Stimmen sehr laut das man genau so einem Trainer verpflichten müsse der endlich die Defensive stärkt und nicht nur oft kopflosem Hurrafussball spielen lässt.


    Der Trainer hat genau das Profil das damals im Verein und von Großteilen der Fans gewünscht war und auch das ist jetzt nicht mehr richtig.


    Man wird sich schon irgendwann mal entscheiden müssen was man will und da muss man dann auch bedingungslos dahinterstehen, das fehlt mir leider total

    Defensiv kompakt stehen schließt nicht aus, auch eine klare spielerische Idee im Spielaufbau und dem Offensivspiel haben zu können und dies einer Mannschaft vermitteln zu können. Du musst das eine nicht für das andere opfern. Man kann einer Mannschaft auch beides vermitteln. Das heißt klare und gefährliche Spielzüge im Training einstudieren und erarbeiten, Flankenläufe, Steckpässe, Laufwege trainieren, Kreativität, Abschlüsse. Heisst Offensivspielern die Spielfreude vermitteln die es benötigt. Und dennoch der Mannschaft klar machen, das verteidigen die Aufgabe des ganzes Teams ist.


    UK allerdings kann als dies nachweislich seit 1 1/2 eben nicht.. viele Spieler sind außer Form / weil das Offensivspiel unter UK ideenlos ist und viel zu wenig Fokus darauf gerichtet wird sprich kaum bis gar nicht stattfindet. Spieler kommen teilweise nicht zur Geltung, werden auf fremden positionen eingesetzt, Unterschiedsspieler wie ein rabihic werden geholt aber nicht eingesetzt weil man scheinbar keine Idee hat, was man mit einem Flügelspieler anstellen kann usw. Da kann man nicht von einer klaren spielerischen Idee eines Trainers sprechen und erst Recht nicht von einer Weiterentwicklung oder einer spielerischen offensiven Handschrift.


    UK ist für mich ein Trainer der eine Mannschaft vor dem Abstieg retten kann durch Passive/Defensive unattraktive Spielweise um möglichst jeden einzelnen Punkt durch Kampf irgendwie zu retten. Er kann aber keine Mannschaft weiterenwickeln - vor allem nicht offensiv. Dazu fehlt es ihm nachweislich an Ideen und Konzepten. Nach jedem Spiel in bester Doppelpassmanier darüber zu Philosophieren was besser hätte sein können und was schlecht war bedeutet nicht ein guter Trainer zu sein. Denn wäre er es, hätte er in seinen 1 1/2 Jahren genug Zeit gehabt, dieser Mannschaft eine offensive Handschrift zu verpassen um sich nicht nach jedem Spiel erklären zu müssen wieso es nicht gereicht hat. Unsere Mannschaft zeichnet sich unter Ihm durch eine ideenlose hoch und weit Spielanlage aus, kaum herausgespielten Chancen die dann gegebenfalls auch zu Toren führen und stellenweise absolutem Rumpelfußball. Es gibt letzte wie diese Saison Spiele unter UK in denen wir es sigar fertig bringen, noch nicht einmal auf das Tor zu schießen. Dies wird dann zusätzlich begleitet durch eine auf Zufall und Kampf ausgelegte Spielausrichtung.


    Das alles ist für mich keine Ausrichtung wie man eine Mannschaft zu einer Spitzenmannschaft einer Liga formt - eine die in Liga 2 hoch will und sich dann dort auch behaupten könnte.

  • Gutes Statement ...

    und ich kenne ihn aus Koblenz

  • Saar-Seb

    Hat das Thema geschlossen.
  • Hat nichts mit dem Spiel zu tun poste es aber hier mal trotzdem.


    Zitat

    Die Polizei fahndet öffentlich nach dem vermissten Kevin S. Der 33-Jährige wollte am Samstag (1. Oktober 2022) das Spiel des 1. FC Saarbrücken im Ludwigsparkstadion besuchen. Seitdem fehlt von ihm jede Spur.

    https://www.sol.de/blaulicht-saarland/er-wollte-zum-fcs-spiel-kevin-s-aus-saarbruecken-spurlos-verschwunden,350142.html

    Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions


    [media]https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs[/media]



Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!