34. Spieltag, TSV 1860 München - 1. FC Saarbrücken 1:1 (0:1)

  • Ich hatte eher den Eindruck, dass die Mannschaft mit der Überzahl nervös wurde, da hat sicherlich der Kopf auch eine Rolle gespielt.

    Die Mannschaft tut sich in Überzahl verdammt schwer, das wissen die Spieler ja auch.

    Und jetzt auf einzelnen Spielern rumzuhacken ist auch unfair, man hat zuvor eine unnötige Ecke verursacht.

  • Wollten sich - meiner Meinung nach - ihre Kräfte für die englische Woche (RWE am Mittwoch) schonen. Kann ich aber nur machen, wenn ich 1/4 Stunde vor Ende 2:0 führe. Habe den Ausgleich kommen sehen. Einige Spieler dürften heute eine Vertragsverlängerung verspielt haben.

  • Kein Plan, keine Taktik nach dem 1:0 den Sack zuzumachen. Wie so oft falsche & zu späte Wechsel, Naifi hätte viel früher rein gemusst & nicht erst nach dem Ausgleich. Was bringt ein Biada & auch Günni noch, leider einfach nur schwach. Wir spielen gegen 10 Münchner & bringen es nicht fertig das 2. Tor zu machen weil sich alles auf das verwalten beschränkt. Das kann ich nach 80 Minuten machen aber doch nicht ab der 46. Das kreide ich dem Trainer an, wie so oft .

    Naja, bis zur Überzahl waren genug Möglichkeiten da um das 2. Tor zu schiessen .

    Ab der Überzahl ging nichts mehr, da bin ich bei dir, obwohl Kerber noch ne sehr gute Chance in HZ2 hatte, war auch gut gehalten, danach ging tatsächlich nichts mehr.

  • Wollten sich - meiner Meinung nach - ihre Kräfte für die englische Woche (RWE am Mittwoch) schonen. Kann ich aber nur machen, wenn ich 1/4 Stunde vor Ende 2:0 führe. Habe den Ausgleich kommen sehen. Einige Spieler dürften heute eine Vertragsverlängerung verspielt haben.

    1:0 Durchzittern ist ein 50:50 Ding, zumal man später in HZ 2 deutlich wackeliger stand und oft Fouls und Eckbälle ziehen musste.

    Wirklich völlig überraschend kam der Ausgleich in der Tat nicht. Es war jedenfalls kein Pech. Richtig schade, dass uns irgendwie diese Saison 10-15% fehlen um richtig dick mitspielen zu können.

    Gegen Essen geht's aber weiter, machen Druck solange die Messe noch nicht gelesen ist.

    „Tradition macht nur dann Sinn, wenn der Wille zu noch größeren Taten vorhanden ist.“ Franz Kremer

  • Ich hatte eher den Eindruck, dass die Mannschaft mit der Überzahl nervös wurde, da hat sicherlich der Kopf auch eine Rolle gespielt.

    Die Mannschaft tut sich in Überzahl verdammt schwer, das wissen die Spieler ja auch.

    Und jetzt auf einzelnen Spielern rumzuhacken ist auch unfair, man hat zuvor eine unnötige Ecke verursacht.

    Das weiß vor allem Dingen der Trainer & das geht die ganze Saison schon so. Ziehl hat keinen Plan gegen tiefstehende Mannschaften eine Lösung zu finden. So etwas ist Trainingssache um das abzustellen. Günni & Biada sind leider Totalausfälle .

  • Sowas nennt sich FCS Fan :thumbdown:

    Das ist und kann keiner von uns sein, der ist durchweg nur mit negativer Post hier unterwegs. Selbst sollten unsere Jungs top Spiele zeigen findet der das Haar und in jedem Satz ist ein "aber"

    Kuhweiden zu Sitzplätzen ausbauen, Ecken zu Steher ausbauen Dach drüber und fertig.

  • Habe mich bewußt zurück gehalten, 1 Halbzeit gutes durchdachtes Spiel. 2 Halbzeit nach ein paar Minuten klar anzusehen die FCS und Ziehl Krankheit zum Anbeginn, kurz danach habe ich meinen Gästen das 1: 1 prophezeit und gleich dazu gesagt wenn er nichts ändert verlieren wir das Spiel noch.

    Es ist immer das selbe in diesen Situationen ich hätte Naifi und zur Sicherheit dahinter Rabihic eingewechselt das Spiel auseinander gezogen und schnelles Passspiel angesagt, die waren doch schon mause tot, statt dessen Ziehl Spielweise halten laufen lassen und vielleicht das 2:0 machen. Spätestens nach einigen Minuten hätte er erkennen müssen die wollen auch nur Standarts oder ein Zufallstor. Was macht er Biada und Schmidt zum Ballhalten und Passspiel was beide noch schlecht gemacht haben. Als Lakenmacher kam muss er den letzten großen Verteidiger mit Uaferro dagegen stellen und später noch Sanchez und Becker bringen damitzum Becker 2 schnell nach vorne spielen kann und wieder Tempo bringt statt dessen laufen wir 10 Leuten hinterher und haben nur durcheinander in der Zuordnung weil keiner mehr nach vorne spielen will ill nur noch quer und zurück.

    Fazit dieses Spiels: Schmidt und Biada schlecht, mit deren Einwechselung waren wir nur noch 9 gegen 10 Schmidt würde ich Wechsel nahelegen ich glsube der spuelt nur eine Saison gut und Biada verabschieden das war eine Fehlinvestition. Gaus ist zu alt er kommt schnelleren Spielern nicht mehr nach und kann sich dann nur noch mit Fouls helfen. Man sollte seine Entscheidung respektieren und hier jungen schnellen Ersatz suchen oder gleich einen Linksaussen mit Torgefahr.

  • Habe mich bewußt zurück gehalten, 1 Halbzeit gutes durchdachtes Spiel. 2 Halbzeit nach ein paar Minuten klar anzusehen die FCS und Ziehl Krankheit zum Anbeginn, kurz danach habe ich meinen Gästen das 1: 1 prophezeit und gleich dazu gesagt wenn er nichts ändert verlieren wir das Spiel noch.

    Es ist immer das selbe in diesen Situationen ich hätte Naifi und zur Sicherheit dahinter Rabihic eingewechselt das Spiel auseinander gezogen und schnelles Passspiel angesagt, die waren doch schon mause tot, statt dessen Ziehl Spielweise halten laufen lassen und vielleicht das 2:0 machen. Spätestens nach einigen Minuten hätte er erkennen müssen die wollen auch nur Standarts oder ein Zufallstor. Was macht er Biada und Schmidt zum Ballhalten und Passspiel was beide noch schlecht gemacht haben. Als Lakenmacher kam muss er den letzten großen Verteidiger mit Uaferro dagegen stellen und später noch Sanchez und Becker bringen damitzum Becker 2 schnell nach vorne spielen kann und wieder Tempo bringt statt dessen laufen wir 10 Leuten hinterher und haben nur durcheinander in der Zuordnung weil keiner mehr nach vorne spielen will ill nur noch quer und zurück.

    Fazit dieses Spiels: Schmidt und Biada schlecht, mit deren Einwechselung waren wir nur noch 9 gegen 10 Schmidt würde ich Wechsel nahelegen ich glsube der spuelt nur eine Saison gut und Biada verabschieden das war eine Fehlinvestition. Gaus ist zu alt er kommt schnelleren Spielern nicht mehr nach und kann sich dann nur noch mit Fouls helfen. Man sollte seine Entscheidung respektieren und hier jungen schnellen Ersatz suchen oder gleich einen Linksaussen mit Torgefahr.

    Tatsächlich hatte ich ähnliche Gedanken was die Wechsel betrifft.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!