SL-Pokal, Finale: 1. FC Saarbrücken - FC 08 Homburg 2:1 (2:1)

  • Ein Spiel mit zwei komplett unterschiedlichen Hälften. Die ersten 45 Minuten haben im Grunde den Klassenunterschied zwischen den Teams offenbart. Es war eine Überraschung und es war generell zum ersten Mal seit dem Wiederaufstieg gegen einen Regionalligisten der Fall gewesen. Man hatte viel Ballbesitz, hatte aber aus diesem Ballbesitz auch seine Aktionen nach vorne. Auch hatte man sehr viel Kontrolle, konnte viele Bälle in der gegnerischen Hälfte gewinnen und auch einen entsprechenden Druck aufbauen. Man hätte ganz früh in Führung gehen müssen, Stehle hatte die Monsterchance. Aber auch ansonsten muss man schon vor der Führung von Rabihic treffen. Der schnelle Ausgleich gehörte nicht zum Plan und eigentlich sollte man die Qualitäten von Mendler gerade in solchen Spielen kennen. Sehr unnötig da aus dem Nichts während man vorher viel gearbeitet hat für den eigenen Treffer. Direkt vor dme Ausgleich hatte man auf der anderen Seite noch die Chance auf das 2:0. Aber der FCS blieb dran und traf dann auch vor der Pause noch zur verdienten Führung.


    Zweite Halbzeit dann ein komplett anderes Bild. Homburg klar stärker, nun mit viel mehr Ballbesitz und der FCS hatte gerade mit Ball und in der eigenen Offensive gar keine Ideen mehr. Es war viel Ball nach vorne hauen ohne gute Staffelung, auch die nicht vorhandene Anzahl der Konter zeigt wie sehr der FCS da im Taumeln war. Erst um die Nachspielzeit herum gab es mal eine Chance, ansonsten musste man viel Verteidigen und brauchte auch einiges an Glück.


    Lange Saison mit vielen Spielen hin oder her, auch das war eine Überraschung in der Art und Weise. Man hat es irgendwie verteidigt bekommen, auch ist man selbst Schuld. Man muss zur Pause höher führen, das Spiel vielleicht sogar schon entschieden haben und wenn man seine Chancen nicht nutzt kommt irgendwann der Gegner auf. Das der grundsätzliche Qualitätsunterschied zwischen beiden Teams in einem Spiel nicht immens ist war vorher klar, dann musst du Spiele einfach entscheiden um mehr Ruhe zu haben. Unter dem Strich hat man aber seine Aufgabe erfüllt, hat sich wieder für den DFB-Pokal qualifiziert und dieser Schritt war an diesem Samstag die einzige Prämisse. Als höherklassiger Club im eigenen Stadion kann man abseits dessen nicht so viel im Landespokal gewinnen.

  • Bzgl. neutraler Spielort. Wenn man die Konferenz schaut ist dies fast nirgends gegeben und im Gegenteil ist oftmals noch der parteiische Stadionsprecher und die Tormusik des Heimvereins gesetzt.

    „Tradition macht nur dann Sinn, wenn der Wille zu noch größeren Taten vorhanden ist.“ Franz Kremer

  • Im Grunde war die ganze Veranstaltung zum Fremdschämen:
    1. Der Stadionsprecher war ein Totalausfall. Jede Ansage wurde mit "Soooooooo...." begonnen. Auch ansonsten komplett an dem Publikum vorbei.

    2. Die Halbzeit war noch schlimmer. Eine Spiel namens "Goldener Schuss" (hat halt eine gewisse Bedeutung) und danach der Schlagerheini, der komplett zurecht ausgepfiffen wurde.

    Wieso kann man nicht einfach ein normales Spiel durchführen?

  • Im Grunde war die ganze Veranstaltung zum Fremdschämen:
    1. Der Stadionsprecher war ein Totalausfall. Jede Ansage wurde mit "Soooooooo...." begonnen. Auch ansonsten komplett an dem Publikum vorbei.

    2. Die Halbzeit war noch schlimmer. Eine Spiel namens "Goldener Schuss" (hat halt eine gewisse Bedeutung) und danach der Schlagerheini, der komplett zurecht ausgepfiffen wurde.

    Wieso kann man nicht einfach ein normales Spiel durchführen?

    Neudeutsch: Entertainment uff Saarläänisch :P

    Präsident und Vorsitzender des 1. virtuellen Satire Fan-Clubs der Welt

  • Witzigerweise war das ältere Paar hinter mir quasi durchgehend über Paterok am meckern der gar nichts kann und sofort ausgewechselt gehört ^^

    Und wieso hast du beide nicht wieder zurück in die Victor's Senioren Residenz gebracht? :/

    Präsident und Vorsitzender des 1. virtuellen Satire Fan-Clubs der Welt

  • Witzigerweise war das ältere Paar hinter mir quasi durchgehend über Paterok am meckern der gar nichts kann und sofort ausgewechselt gehört ^^

    in der Tat witzig - Paterok war heute absolut solide und war mMn heute ohne jeden Fehler und hat auch einen möglichen

    Ausgleich super vereitelt und daher heute mit einer TOP-Leistung

    Wir können froh sein Ihn zu haben

  • Im Grunde war die ganze Veranstaltung zum Fremdschämen:
    1. Der Stadionsprecher war ein Totalausfall. Jede Ansage wurde mit "Soooooooo...." begonnen. Auch ansonsten komplett an dem Publikum vorbei.

    2. Die Halbzeit war noch schlimmer. Eine Spiel namens "Goldener Schuss" (hat halt eine gewisse Bedeutung) und danach der Schlagerheini, der komplett zurecht ausgepfiffen wurde.

    Wieso kann man nicht einfach ein normales Spiel durchführen?

    Soooooo schlimm fand ich den Stadionsprecher heute gar nicht. Bedenkt, dass er - nicht wie Tautz - bei jedem Spiel dasselbe sagt und dass er mit seinen Ansagen keiner Mannschaft "einheizen" darf, sondern neutral bleiben muss. Da fällt es natürlich ungleich schwerer, mitreißend zu unterhalten.

    Also bitte mal die Kirche im Dorf lassen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!