Sportdirektor gesucht. Wer wird Nachfolger von Marcus Mann?

  • 1. FC Saarbrücken findet Sportdirektor bei der Konkurrenz (Bezahlartikel)


    Zitat

    Paukenschlag im saarländischen Fußball: Drittliga-Aufsteiger 1. FC Saarbrücken ist bei seiner Suche nach einem neuen Sportdirektor offenbar im Saarland fündig geworden. Nach Informationen der Saarbrücker Zeitung soll Jürgen Luginger, aktuell noch Trainer des Regionalligisten FC Homburg, am Donnerstag beim FCS als Nachfolger von Marcus Mann vorgestellt werden.


    Eine weitere "Rückholaktion" und würde durchaus passen. Ferner hatte ihn auch 2010 zum FCS geholt.

  • Falls es so kommt, kann das extrem gut, aber auch fürchterlich schlecht ausgehen. Bin aber eher optimistisch gestimmt. Warten wir mal die angekündigte Vorstellung am Donnerstag ab.


    Auf jeden Fall eine interessante Wahl. Ich hoffe nur Luginger kommt nicht auf die Idee, dass uns Spieler aus Homburg in der 3. Liga weiterhelfen könnten.

  • Fühlt sich eher wie eine Wahl aus Verlegenheit an.


    Ich war aber auch nie ein großer Luginger Fan, kenne ihn allerdings auch nur als Trainer.


    Für Homburg hat er nicht schlecht eingekauft und damals lief es ja mit ihm auch so lange gut in Liga 3, wie Dieter Ferner noch involviert war. Wollen wir hoffen, dass das wieder so wäre und Dieter noch ein paar Jahre macht :D .

  • Erst einmal - extrem gut oder fürchterlich schlecht kann dir im Prinzip mit Anderen auch passieren.


    Wenn es wirklich so kommt denke ich das ist eine gute Entscheidung. Luginger kennt den Verein, das Umfeld und auch die Liga und der Verein kennt ihn. Es gibt sicher gute Gründe dass man ihn zurückholt, sonst hätte man es nicht gemacht.
    Ich persönlich kann mit der Personalie, wenn sie dann auch wirklich so kommt, ganz gut leben.


    Willkommen zurück Jürgen :thumbsup:

  • JÜRGEN LUGINGER WIRD NEUER SPORTDIREKTOR DES 1. FC SAARBRÜCKEN


    Zitat

    Der 1. FC Saarbrücken hat mit Jürgen Luginger einen neuen Sportdirektor gefunden, der damit die Nachfolge von Marcus Mann antritt, der in der vergangenen Woche sich einer neuen Herausforderung bei der TSG 1899 Hoffenheim gewidmet hat. Jürgen Luginger kennt den 1. FC Saarbrücken sowie das Saarland aufgrund seiner bereits ausgeübten Tätigkeiten in der Region sehr genau. Zuletzt war er Cheftrainer beim FC 08 Homburg, kennt jedoch den FCS aus seiner Zeit als Cheftrainer und Spieler intensiv.


    Zitat

    „Wir wollten eine schnelle Nachfolgelösung in der strategisch wichtigen Position des Sportdirektors und haben in Jürgen Luginger die geeignete Person gefunden. Er kennt das Umfeld des FCS, hat Erfahrung in der 3. Liga und identifiziert sich mit der Region, was ich persönlich als sehr wichtig erachte. Das sind außer meiner Sicht beste Voraussetzungen, um unsere nächsten Zielesetzungen zu verwirklichen. Die 3. Liga wird eine echte Herausforderung und es wird Höhen, aber auch Tiefen geben. Hier wird uns Jürgen Luginger mit seiner Fachkompetenz und souveränen, unaufgeregten Art sicher auf dem richtigen Kurs halten“, wie Präsident Hartmut Ostermann den neuen Sportdirektor charakterisiert.

  • Ritt auf der Rasierklinge. Entweder guter Mittelfeldplatz oder Abstieg!
    Wenn er noch halb Homburg rüberholt ist es wohl der Abstieg!


    Fazit: merkwürdige Verpflichtung, könnte ein negatives Gesamtzeichen für die Zukunft sein.


    Mit dem neuen Trainer zusammen eine riesige Wundertüte :!:
    Na ja," dee Bademeester" ist es ja dann doch nicht!

  • Im ersten Moment war ich sehr erfreut. Luginger ist ein kompetenter intelligenten Mann, der absolut zu uns passt. Mal schauen wie er seine Arbeit verrichtet.
    Für mich eine ganz klar positive Nachricht! Und wenns Kwasniok nicht schafft, haben wir noch einen guten Trainer in der Hinterhand :thumbup:

  • Paukenschlag beim FC 08 Homburg: Trainer Jürgen Luginger hat kurzfristig
    um die Auflösung seines laufenden Vertrags gebeten. Der Verein hat
    diesem Wunsch entsprochen und den bis Juni 2021 laufenden Kontrakt am
    Mittwochmorgen aufgelöst. Luginger wechselt auf den Posten des
    Sportdirektors beim Aufsteiger in die dritte Liga 1.FC Saarbrücken.

  • Gerade die Tatsache, dass wir dann noch einen guten Trainer in der Hinterhand haben, gefällt mir garnicht. Die ganze Sache kann nämlich nur dann gut gehen, wenn Luginger null komma null auf den Trainerposten schielt. Sonst haben wir ganz schnell ganz viel Unruhe im Verein.


    Aber ich hoffe da einfach mal das Beste und ich glaube auch, dass das Ganze funktionieren kann. Dafür muss es aber zwingend zwischen Kwasniok und Luginger harmonieren.

  • UPS doch eine Überraschung, man weis halt nicht ob er auf dem Posten seine Erfüllung findet und uns gute Dienste leistet. Vielleicht hat der Dieter schon mal einen Trainer sicherheitshalber als Sportdirektor verpflichtet, falls das mit Kwasniok nicht klappt. Aber Kwasniok und Luginger könnten sich aber auch fachlich gut ergänzen. Jetzt fehlen uns nur noch die passenden Spieler. Es bleibt interessant.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!