3. Liga - Saison 2021/22

  • hmm - war der Gast so stark - oder wir so schlecht

    denn wenn 10 Gäste besser sind als 11 Saarbrücker

    würde das bedeuten, dass Osnabrück, der absolute Top-Favorit auf den Aufstieg sind

    sind sie für mich auch, klar stärker als 60

    Das Spiel war ein Tiefpunkt: es gab gute Ansätze, aber das eigene Spiel gegen einen Gegner in Unterzahl war erschreckend

    ich habe mir vorgenommen der "neuen" Mannschaft einen Welpenschutz von 10 Spielen zu geben

    aber die Performance war heute - aufgrund der Überzahl - unterirrdisch

    da kann man leider nichts schönreden

    mir wird zuviel schlecht geredet, denn unterirdisch war es bestimmt nicht. Aber Du hast recht, warten wir mal 10 Spiele ab.

  • Ich denke auch man sollte jetzt nicht in Panik verfallen - man muss der Mannschaft, die ja doch viele neue Gesichter hat, etwas Zeit geben sich zu finden. Auch ich fande das gestrige Spiel jetzt nicht unterirdisch schlecht, aber man hat halt gesehen dass UK noch einige Arbeit vor sich hat......

  • Da kann man schön sehen, dass es bei so gut wie allen noch nicht richtig läuft. Einzig Magdeburg scheint aktuell wirklich zu überzeugen. Finde aber sowieso, dass man das richtige Leistungsvermögen erst nach etwa zehn Spielen beurteilen kann. Hätten bei uns letztes Jahr einzelne Spiele den Ausschlag über das Leistungsvermögen gegeben, dann wären wir wohl mit Abstand aufgestiegen. Aber Viktoria Berlin zeigt mal wieder schön, dass jeder jeden in dieser Liga schlagen kann. Qualitativ sind die definitiv nicht oben anzusiedeln und starten trotzdem so furios gegen einen etablierten Drittligisten und einen Zweitligaabsteiger. Wobei da abzuwarten bleibt, inwiefern die sich noch steigern.


    Diese Saison macht jedenfalls schon jetzt Lust auf mehr! :)

  • In der Rhe liegt die Kraft... wartet doch mal noch ein paar Spiele, das dauert Alles zumal dieses Jahr die Vorbereitung so kurz war ... schaut euch Braunschweig oder auch KL an .... wir haben 3 Punkte, das ist erstmal ok.

    Ist alles OK, nur mit dem "Abwarten" habe ich so meine Probleme. Bin mental Geschädigter seit der Epoche, als der FCS von Anfang bis Mitte der 2000er vier Jahre in der Dritten Liga war und nach jeder Saison einen schlechteren Tabellenplatz einnahm. Das Ende ist bekannt. Und auch damals sprachen viele von "Abwarten", "nur keine Panik", "das wird schon noch".....! Oder die Zeit, als Didier Philippe Trainer war und nach jeder Niederlage ins Mikrofon sprach; " Müssen Spiel abhaken und in nächstem Spiel 3 Punkte nehmen". Nur das nächste Spiel war wieder eine Niederlange, danach der selbe Spruch.

    Am Ende rutschte der FCS am allerletzten Spieltag durch eine 0:2 Niederlage beim VFB Stuttgart II das erste Mal in der Saison auf einen Abstiegsplatz, und das war´s dann. Danach wusste man, dass viel zu lange "abgewartet" wurde, nur da war es zu spät.


    Ich bin natürlich nicht so naiv um nicht zu wissen, dass man z. Zt. nicht viel machen kann. Entscheidend wird sein, wie schnell die verletzten Leistungsträger zurückkommen und ihre Normalform finden. Der Blick auf die anderen Vereine bringt jetzt nicht so viel, da es hier momentan Loser gibt (KL, BS) aber auch Winner (V. Berlin). Aber du hast Recht, die Liga wird sich im Laufe der Saison leistungsmäßig ordnen.

  • Qualität kostet Geld!!! Ob das die "Trockenspucker" ( oder aber auch die Geizigen ) wissen?


    Denke, D. Ferner hat es schon früh geschnallt und..........................................


    Das letzte Spiel: Amateure gegen Profis ( bei 11 zu 11 wäre es wohl 1:5 ausgegangen )

    Und wenn die 3. Liga hauptsächlich aus 2. Mannschaften bestehen wird, in den Regios deutet sich das schon an, ist der DFB zufrieden.

    Oder.......kurz und bündig: Der DFB, Diktator von Millionen!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!