Kaderplanung - Saison 2021/22

  • Stimmt, wenn man sieht was unser Superexperte so alles fordert können wir echt froh sein, dass wir nicht schon wieder für die Regionalliga planen müssen. Wir haben eigentlich, bis auf ein paar Ausnahmen, nur durchschnittliche Regionalligaspieler im Kader =O

  • Der Presse-Erklärung des Vereins ist wenig hinzuzufügen


    Es wird, wie fast bei allen 3.-Liga-Vereinen einen gewissen Umbruch geben müssen.

    allein die Tatsache der U23-Regel lässt hier auch kaum Spielraum

    und da wir aktuell nur einen festen U23-Spieler ( = Glücksfall Kerber ) haben

    ist das Baustelle Nr. 1 - ob das für die nächste Saison so gut glückt wie in Dieser ist zu hoffen

    zumal das Budget, aufgrund von Corona - auch hier: betrifft alle Vereine - nicht sicher wachsen wird können

    = sprich wen will man halten und ist der Spieler finanzierbar und will dieser Spieler auch bei geringen Bezügen bleiben


    Einer wollte nicht ( obwohl ist ja kein Spieler ) - der geht sicher zu einem 2.Ligisten - darunter macht es es nicht


    So ist das nämlich: 3.Liga finanziell ein Abenteuer - da braucht es einen soliden Sponsor

    und solide Planung - mal sehen wer am Ende der Saison am Ende ist :/:!:

  • Nicht jeder Spieler wechselt aufgrund des Geldes sofort. Shipnoski hatte vor der Saison laut eigener Aussage finanziell lukrativere Angebote von anderen Vereinen. Er entschied sich aufgrund der sportlich besseren Perspektive für uns. Bei Wehen Wiesbaden war er im Aufstiegs Jahr noch Stammspieler,in der 2. Liga nur noch Reserve. Er wird sich das alles mit Sicherheit zweimal überlegen. Natürlich kommt es bei allen Spielern mit Wechselgedanken auch darauf an wer Trainer zur neuen Saison wird. Es sollte zeitnah einen Entscheidung fallen.

  • Shipi hat mal in einem Interview so ziemlich am Anfang der Saison klar gesagt, dass er auf jeden Fall in naher Zukunft 2. Liga spielen will, egal mit welchem Verein. Wenn er ein Angebot aus der 2. Liga bekommt, wechselt er wohl leider. Davon muss man ausgehen.


    Bei Barylla ist die Sache wohl 50/50, er hat sich unter LK stark entwickelt und kann es sich mittlerweile leisten mit der Unterschrift zu warten. Hoffen wir dass er bleibt, ein starker Spieler, universal einsetzbar.

  • Shipi hat mal in einem Interview so ziemlich am Anfang der Saison klar gesagt, dass er auf jeden Fall in naher Zukunft 2. Liga spielen will, egal mit welchem Verein. Wenn er ein Angebot aus der 2. Liga bekommt, wechselt er wohl leider. Davon muss man ausgehen.


    Shipi könnte ich mir jetzt bei Heidenheim vorstellen. Dort wird der Vertrag mit Marc Schnatterer nicht verlängert. Auch wenn er da nicht mehr Stammkraft war, so brauchen die dort ja auch neue Leute. Dennoch bleibt zu hoffen, dass er die Zelte beim FCS nicht abbricht.

  • Einem Wechsel müsste aber auch der Verein zustimmen, da Shippi bis 2022 einen Vertrag hat. Wenn Luginger sagt, er ist ein zu entscheidender Spieler und man verzichtet daher lieber auf eine Ablöse, könnte Shippi nix daran ändern.



    Korrekt, die Frage würde dann nur sein, ob er es so akzeptiert und danach alles geben würde, oder halt nicht.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!