30. Spieltag, SV Wehen Wiesbaden - 1. FC Saarbrücken 2:2 (0:0)

  • Thomas , alles was recht ist aber du Versuchst jedes Spiel schön zu Reden , in Wirklichkeit haben wir die Punkte verschenkt , und das ab und zu mal Punkte von der Bank kommen kann man erwarten , und die 12 bis 15 Punkte sind noch Untertrieben , eher mehr , und ja , dann würden wir auf einem Aufstiegsplatz stehen oder sogar ganz vorne , da hätte man alle Trümpfe in der Hand Spieler zu halten oder zum kommen zu Bewegen aber mit DIESER Abwehr nicht ...

  • Weil wir einen Trainer haben der immer was Besonderes machen will, er hat schon an seinem Text für die Pressekonferenz gearbeitet und wollte noch ein 3:0 draufpacken. Jeder andere hätte einen defensiven Mittelfeldspieler und einen Verteidiger eingewechselt. Kwasniok kann man wie im Eishockey nur als Sturmtrainer einsetzen, der Rest passt bei ihm nicht.

    Die Interviews mit LK VOR dem Spiel bei Magenta Sport sind auch immer lustig. Es passiert meistens das Gegenteil auf dem Platz.

  • Gut geschrieben, alles auf den Punkt gebracht

  • Thomas , alles was recht ist aber du Versuchst jedes Spiel schön zu Reden , in Wirklichkeit haben wir die Punkte verschenkt , und das ab und zu mal Punkte von der Bank kommen kann man erwarten , und die 12 bis 15 Punkte sind noch Untertrieben , eher mehr , und ja , dann würden wir auf einem Aufstiegsplatz stehen oder sogar ganz vorne , da hätte man alle Trümpfe in der Hand Spieler zu halten oder zum kommen zu Bewegen aber mit DIESER Abwehr nicht ...

    nein keineswegs - wer mit einer 2-0 Führung in die Schlußphase geht und dann nicht gewinnt

    hat versagt - da gibt es keine 2 Meinungen :!:


    ich wollte nur relativieren - wir haben ein paar mal glücklich in der Schlußphase gewonnen und auch paar mal verloren

    man kann die Siege nicht selbstverständlich nehmen und die Niederlagen als selbstverschuldet - schau mal gegen wen

    wir verloren haben und mit welchen Ergebnis und dasselbe mit den Sieg-Spielen


    Es geht mir nur um einen Zwischen-Fazit nach dem 30.Spieltag und das ist mMn korrekt - nicht mehr, aber auch nicht weniger

  • Seit wann ist ein 2:0 ein Ergebnis, bei dem man seinen Sturm schonen kann??? Es gibt kaum gefährlichere Konstellationen und wie wir gesehen haben kippt das Spiel ohne dass man reagieren kann!

    Du führst 2:0, fast 3:0, hast das Spiel locker in Griff. Da neigt man schon mal zu Leichtsinn und wechselt mal den Sturm aus, genau das ist passiert.


    Wir hatten plötzlich wieder viel zu viele Leichtgewichte auf dem Platz gehabt. Gouras, Schleimer, Deville, Breitenbach gegen 4 Hochkaräter wie Jänicke, Shipi, GS und Jakob und alle diese 4 arbeiten gut nach hinten, das ging eben nicht gut. Dazu noch der Fehler von Bone und das Schicksal nahm seinen Lauf.

    Fühlt sich wie eine Niederlage an.

  • Man muß auch mal den Mut haben und die Mannschaft durchspielen zu lassen, oder erst wechseln wenn es 3:0 steht, aber nicht so, und das war nicht das erste Mal, vor lauter gutmütigkeit jedem eine Spielmöglichkeit zu geben, verlieren wir die Grundordnung und das Spiel ist weg

  • Dieses Unentschieden heute ist super, super ärgerlich und fühlt sich absolut wie eine Niederlage an. Anfangs hatte ich auch einen richtigen Hals und war echt wütend, mittlerweile habe ich mich aber wieder beruhigt. Platz 4 dürfte weg sein, deshalb kann man sich die letzten Spiele jetzt völlig ohne Druck ganz in Ruhe anschauen und wird am Ende auf eine durchaus erfolgreiche Saison zurückblicken. Den Saarlandpokal sollten wir dann jetzt aber tunlichst gewinnen, denn dann sind wir auch im DFB Pokal und keiner fragt mehr danach, ob wir diese Saison auf Platz 4, 5, 6 oder 7 abgeschlossen haben.

  • Wir spielen schon die ganze Zeit ohne Druck, Gott sei Dank, sonst wer weis was! Mit dieser Verteidigung schaffen wir Platz 4 nicht, und im Saarlandpokal werden wir auch verkacken, wenn wir uns nicht endlich auf bessere Verteidigung einstimmen. Und da geht es um was, genau da haben wir in der laufenden Saison immer versagt.

  • kann man sich die letzten Spiele jetzt völlig ohne Druck ganz in Ruhe anschauen

    Auf dem Betzenberg im Sommerkickmodus mit 3 Geschenkpunkten im Gepäck wird mich aber ganz sicher nicht in Ruhe belassen.


    Was heute passiert ist kann mal passieren. Wenn man aber in Spiel zuvor in der Nachspielzeit die Niederlage kassiert hat, dann können die heutigen letzten 10 Minuten nicht die Antwort darauf sein. Reicht das Spielermaterial echt nicht aus 2 Tore über 10 Minuten zu retten? Trainer und Spieler hatten kein Konzept mit der Situation umzugehen. Wir schaffen es phasenweise wie ein Abstiegs- und dann wieder wie ein Aufstiegskandidat zu agieren.

    „Tradition macht nur dann Sinn, wenn der Wille zu noch größeren Taten vorhanden ist.“ Franz Kremer

  • also, nach so einem kack spiel hier mitzulesen, ist teilweise echt unerträglich. das spiel regt mich diesmal nicht so extrem auf, weil ich die saison eigentlich schon abgehakt habe. aber wenn ich hier einen post nach dem anderen lese, wo die herde von supertrainern vor dem herrn (im nachhinein) genau sagen kann, warum ein wechsel 1,5 minuten zu früh oder zu spät war, und warum die gegner genau wissen, was wir machen und deshalb es völlig klar war, dass das spiel genau so laufen muss, dann krieg ich echt puls. lasst meinetwegen euren frust raus, sprecht an, welcher fehler eines spielers euch genervt hat (derjenige wird es selbst auch gemerkt haben) und schreibt, was ihr euch an verbesserungen wünscht. aber BITTE, tut nicht immer so, als habt ihr den plan von allem und dass alles genau so laufen musste und ihr das auch genau wusstet. wenn einzelne individuelle fehler nicht passiert wären, hätten wir das spiel gewonnen, völlig wurscht, wann wer eingewechselt wurde. diese NACHTRÄGLICHE besserwisserei ist einfach nur lächerlich. und trotz aller enttäuschung, weil im lauf der saison schon mal der gedanke kam, dass mehr geht, bin ich nach wie vor stolz darauf, was unsere mannschaft geleistet hat.

  • Wie das Spiel gelaufen ist, fühlt es sich tatsächlich eher wie eine Niederlage an. Ich bleibe dabei, wir haben im Kader zu viele Spieler, die den Anforderungen der 3.LIga nicht genügen. Egal ob der ein oder andere schon mal bei einem Drittligisten zum Kader gehörte. Es wird höchste Zeit, dass die Trainerfrage geklärt wird und Bewegung in den "Laden2 kommt. Der 4. Platz ist eher weg und im Saarlandpokal werden wir so auch nicht vertreten sein. Also, Trainerfrage schnellstmöglich klären und die Kaderplanungen einsteigen. Alles andere bringt nichts.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!