6. Spieltag, Würzburger Kickers - 1. FC Saarbrücken 1:1 (1:0)

  • Nach den Samstagsspielen ist klar:

    Bei einer Niederlage kann man maximal auf den neunten Tabellenplatz zurückfallen, ein Vorsprung von fünf Punkten auf einen Abstiegsplatz ist sicher.


    Bei einem Unentschieden ist man punktgleich mit dem Dritten, bei drei eigenen Toren hat man auch die Chance selbst Dritter zu sein.


    Bei einem Sieg springt man mindestens auf den dritten Platz und ist punktgleich mit den beiden Erstplatzierten.

  • Hoffe man kommt mit der von Würzburg zugespielten Favoritenrolle zu recht. Hoffe auf ein Sieg und darauf das man an das Magdeburg anknüpfen kann.

    Wenn die Abwehr bzw. das Abwehrverhalten aller Akteuere weiterhin so gut funktioniert, dann kann man guten Mutes sein. Mit V. Berlin haben wir die zur Zeit beste Abwehr mit 3 Gegentoren. Darunter ein schlimmes Eigentor von Erdmann und ein Katastrophenrückpass von Zeitz. Sozusagen haben wir nur ein "richtiges" Gegentor gegen Osnabrück bekommen.

    Es hat sich diesbezüglich wirklich was getan.

  • Es wird wirklich sehr interessant zu sehen, wie das Team heute auswärts auftritt. Ich denke, dass wir an diesem Spiel sehr viel ablesen können .. mehr als aus den Heimspielen. Denn wirklich gut waren wir auswärts bis dato noch nicht. Lediglich die Abwehrleistung war stark mit null Gegentoren .. ich bin gespannt!

  • Aber die Abwehr muss wieder neu formiert werden, das bringt erneut Unsicherheit, und im offensiven MF geht es auch noch nicht so berühmt ab. Werden wieder total defensiv stehen und auf Konter lauern, aber ich glaube die Würzburger werden den selben Plan haben, bleibt abzuwarten wer zuerst reagiert und passend umstellt.

  • Aber die Abwehr muss wieder neu formiert werden, das bringt erneut Unsicherheit, und im offensiven MF geht es auch noch nicht so berühmt ab. Werden wieder total defensiv stehen und auf Konter lauern, aber ich glaube die Würzburger werden den selben Plan haben, bleibt abzuwarten wer zuerst reagiert und passend umstellt.

    Fakt ist das Spiel findet heute für Würzburg unter der Prämisse statt, man muss punkten. Möglichst 3 Punkte um sich nicht da unten festzusetzen. Was dies heißt muss man sehen. Lauert man auf Konter oder steht mutig und nicht nur hinten drin und spielt mit. Eine mitspielende Mannschaft glaube ich, käme unserer Mannschaft besser entgegen als eine Tiefststehende. Unser Offensivspiel ist nicht so stark, das man gegen eine Wand von 11 Spielern auftrumpfen kann. Vor allem weil man mit hohen Bällen auf grimaldi den Ball versucht festzumachen. Daher wäre es für die Zukunft wichtig Plan b und c noch dieser Mannschaft einzuimpfen im offensiven Drittel.

  • Aber die Abwehr muss wieder neu formiert werden


    Wieder? Es gab bisher in allen Saisonspielen nur eine einzige Veränderung in der Abwehrkette? Und auch heute wird es nur eine Änderung geben wegen Erdmann. Ernst sollte spielen.


    Und ob es diese Defensive wie in Dortmund noch mal geben wird? Könnte doch genauso eine Spielweise wie gegen Magdeburg werden?

  • Saar-Seb

    Hat den Titel des Themas von „6. Spieltag, Würzburger Kickers - 1. FC Saarbrücken -:- (-:-)“ zu „6. Spieltag, Würzburger Kickers - 1. FC Saarbrücken 1:1 (1:0)“ geändert.
  • ein verdienter Punkt - in der Summe haben wir mehr für das Spiel gemacht und einiges versucht

    Würzburg hat heute nur versucht zu zerstören und war nach vorne limitiert - ohne den Fehler von Ernst und Batz

    wären Sie ohne Ihren Topmann Sane nicht in Führung gekommen


    Respekt an die Mannschaft gekämpft bis zum Schluss

  • An so einem Tag einen Punkt mitzunehmen ist auch eine Qualität. Lief nix zusammen aber im entscheidenden Moment waren wir da und die Würzburger haben ihre Dinger halt nicht gemacht. Bei den anderen würden wir jetzt sagen „effizient“. War gar kein gutes Spiel von uns. Wie der Kater nach dem Rausch am Mittwoch. Nächstes Mal wirds wieder besser.


    NUR DER FCS!!!

  • Das Remis erzwungen, kämpferisch stimmt es, gegen eine Mannschaft zu spielen die so antritt und nacher noch ein Punkt mitzunehmen ist und früher nie gelungen. Das sieht wirklich gut aus das wir auswärts immer noch was mitnehmen das waren früher alles Leerfahrten.

    Von daher Heimstärke bewahren, und Auswärts auch mal "dreckig" was mitnehmen.

    Unverdiente Punkte sind auch wichtig.

  • ein verdienter Punkt - in der Summe haben wir mehr für das Spiel gemacht und einiges versucht

    Würzburg hat heute nur versucht zu zerstören und war nach vorne limitiert - ohne den Fehler von Ernst und Batz

    wären Sie ohne Ihren Topmann Sane nicht in Führung gekommen


    Respekt an die Mannschaft gekämpft bis zum Schluss

    Also ich fands nicht verdient, aber zumindest ok weil wir uns nicht haben hängen lassen. Gouras sah heute von der Körpersprache gar nicht gut aus und hat doch den Unterschied gemacht und Mentalität bewiesen. Aber die wie du sagst limitierten Würzburger haben noch min. 3 100prozentige liegen gelassen…

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!