2. Spieltag, 1. FC Saarbrücken - VfL Osnabrück 1:2 (1:2)

  • So mit etwas Abstand (und kaum noch bei Stimme) mein Fazit:


    Stadion/Stimmung:

    Einlass extrem easy. Gut organisiert. Über die Kuhweiden müssen wir nicht mehr reden. Machen halt das ganze Bild kaputt. Ich habe in H8 gesessen. Die Stimmung (auch aus dem Gästeblock) und erfreulicherweise auch von der Victors, war grandios. Das Bier ist kalt und schmeckt, wenn man herbes Urpils mag. Wurst ist okay. Aber leider schätze ich, (habs nicht gesehen, nicht mehr vom Grill, sondern von der Platte). Wo ist Lyoner und Merguez(Frikadellen)?


    Spiel:

    Der VFL war der erwartet sehr starke Gegner. Hatte das Gefühl, dass die alle einen Kopf größer sind, abgebrühter und spielerisch auch einen Tacken besser. Deshalb bin ich nicht gänzlich enttäuscht. Als Momentaufnahme muss ich aber festhalten, dass Ernst dem Spiel gar nicht gewachsen war, Grimaldi extrem lustlos wirkt und der Earthmann muss so ein Ding vor der Kiste anders lösen. Er und ein paar andere waren im Laufe der Partie scheinbar auch platt oder einfach auch nur zu langsam. Druck nach vorne war ja schon ab und an da, ist aber total planlos verpufft, obwohl auch 2-3 Chancen noch da waren.


    Fazit:

    Der VFL war das Stärkste was ich seit dem Aufstieg in Liga 3 gesehen habe. Deshalb werden wir gegen andere die Punkte machen (müssen) . Aber in jedem Spiel werden die Spieler auch an ihre Leistungsgrenze gehen müssen und fighten. Dann sehe ich uns im Mittelfeld der Liga. Mehr ist (leider) nicht drin. Aber das ist doch okay bei so einem Umbruch.

  • das thema grimaldi. natürlich hatte er keinen richtigen abschluss, er hat aber auch kein wirklich verwertbares zuspiel bekommen. meiner meinung nach war deutlich zu sehen, wie wertvoll er für uns werden kann. er steht gegen 3 gegenspieler, wird hoch angespielt, und schafft es trotzdem, den ball festzumachen und den angriff weiter zu treiben. so ein anspiel führt sonst in 99% der fälle zum ballverlust. habe ihn gestern zum ersten mal live gesehen und mich hat er überzeugt.

    Das lasse ich jetzt mal so stehen, verweise aber auf seinen Gegenpart beim VFL Osnabrück, nämlich die # 17 (Higl). Der kam vor der Saison von SSV ULm aus der RL Südwest. Unglaubliche Ballannahme in jeder Höhe, auch unter Druck, Ballbehauptung und Verarbeitung und ab gehts im Eiltempo. Leider aus meiner Sicht eine Klasse besser als Grimaldi. Warum kommt man - zum Donnerwetter - nicht auf solch einen Spieler, zumal man im letzten RL-Jahr noch gegen ihn gespielt haben dürfte.

  • Wartet doch mal ab ich bin jetzt auch nicht unbedingt ein Grimaldifan, aber wenn er Tore machen soll muss man ihn auch aussichtsreich anspielen, also in die Tiefe, kurz andrehen und dann Abschluss. Doch so einen der die Bälle anspielt haben wir nicht im Moment

  • Im Servicebereich auf der Gegengerade muss zwingend nachgebessert werden. Die Servicekräfte schienen überfordert, der Ausschank mit Wurstausgabe dauerte zu lange, die Kunden standen teilweise 20 Minuten an.


    Zum Spiel selbst, ich hatte nie das Gefühl, dass wir gewinnen können. Osnabrück hat selbst in Unterzahl sehr clever das Spiel kontrolliert.


    Von Spielern wie Müller, Deville und Gouras wird auch in dieser Saison nicht viel zu erwarten sein, Boesel wird wegen irgendeinem Wehwehchen seine Ausfallzeiten haben und Schmidt-Günther hat auch seine Probleme, 90 Minuten auf dem Platz zu sein.


    Ich habe auch dass Gefühl, dass es in diesem Kader an Qualität/Unterschiedsspieler mangelt. Wir brauchen anstelle einem IV eher noch auf anderen Positionen eine Nachbesserung.


    Mit diesem Kader kann ich mir nicht vorstellen, dass wir im vorderen Bereich der Tabelle mitspielen.

  • Zum Spiel selbst,


    Von Spielern wie Müller, Deville und Gouras wird auch in dieser Saison nicht viel zu erwarten sein, Boesel wird wegen irgendeinem Wehwehchen seine Ausfallzeiten haben und Schmidt-Günther hat auch seine Probleme, 90 Minuten auf dem Platz zu sein.


    Ich habe auch dass Gefühl, dass es in diesem Kader an Qualität/Unterschiedsspieler mangelt. Wir brauchen anstelle einem IV eher noch auf anderen Positionen eine Nachbesserung.

    ich habe manchmal eher das Gefühl, wir brauchen neue Fans

  • Also was es jetzt an Gouras auszusetzen gab ist mir auch ein Rätsel…


    Gegen Osnabrück kann man verlieren, auch wenn die Umstände gestern echt für nen Sieg hätten ausreichen sollen. Manchmal steckt man nicht drin, Spiel war insgesamt ausgeglichen, hätte auch ein Unentschieden werden können. Wir werden besser ins Rollen kommen.


    Nur der FCS!

  • ich habe manchmal eher das Gefühl, wir brauchen neue Fans

    Hier sind echt eine Handvoll lustige Fans unterwegs, die offenbar mit jedem Kick des FCS zufrieden sind, selbst wenn jeder Experte anderer Meinung ist, die wichtigsten Spieler (Zeitz, Batz) und vor allem der Trainer eine Stinkwut ob der schwachen Leistung haben.

    Vielleicht haben diese "Fans" eine Brille mit derart stark getönten blau-schwarzen Gläsern auf, dass sie vom Spiel selbst nichts mitbekommen.


    Ich für meinen Teil bin der Letzte, der eine starke Leistung des FCS nicht anerkennen würde, selbst bei einer Niederlage. Auch ist mir klar, dass das Team viele verletzte Stammspieler hat. Und die Kritik bezieht sich ja auch immer nur auf das letzte Spiel. Ich kann nach einer schwachen Leistung - außer wegen den Verletzten - nicht immer nur nach Entschuldigungen suchen (der Gegner war furchtbar stark, wir hatten kein Glück und der Gegner noch zu wenig Pech, das Gras war zu hoch, es war zu heiß, zu windig usw...usw).


    Aber alles Schnee von gestern. Gegen Duisburg kann es nur besser werden.

  • Spiel war jetzt nicht berauschend. Die Mannschaft muss da noch ein gutes Stück zusammenfinden und zulegen. Aber ich bin mal noch optimistisch :-)

    und ganz egal wo wir auch stehen, der FCS wird niemals untergehen ....
    *********
    Hoch und weit bringt Sicherheit, flach und tief geht immer schief :-)

  • Ich sehe keinen Grund nur auf die Mannschaft draufzukloppen. Das unser Trainer sich nach aussen hin mal etwas verbal stärker ausdrückt ist doch ganz normal und keine Panikmache, sondern er spiegelt das wieder was wohl in der Trainingswoche auf sie zu kommt und somit Verbesserungen bewirkt. Dafür ist er da. Das erste Saisonspiel haben wir übrigens gewonnen.

  • Ich sehe keinen Grund nur auf die Mannschaft draufzukloppen. Das unser Trainer sich nach aussen hin mal etwas verbal stärker ausdrückt ist doch ganz normal und keine Panikmache, sondern er spiegelt das wieder was wohl in der Trainingswoche auf sie zu kommt und somit Verbesserungen bewirkt. Dafür ist er da. Das erste Saisonspiel haben wir übrigens gewonnen.

    Ich bewertete lediglich die Leistung des letzten Spiels und nicht die Qualität des Teams insgesamt. Wenn das nicht so rüberkam, bitte ich um Nachsicht.

  • Ich bewertete lediglich die Leistung des letzten Spiels und nicht die Qualität des Teams insgesamt. Wenn das nicht so rüberkam, bitte ich um Nachsicht.

    Kein Problem für sowas ist ein Forum ja da, aber auch ich muss sagen das ich mich mehr über die allgemeine negative Stimmung ärgere. Es ist erst der 2. Spieltag. Wenn wir die nächsten Wochen nur Niederlagen einfahren wär ich auch sauer, aber ich bin gute Dinge das es nicht so kommt. Die Mannschaft hat doch potenzial und auch einen guten trainer konnten wir nach sb holen. Ich freue mich auf die nächsten Spiele und drücke dem Team die Daumen das alle verletzungsfrei bleiben und gut trainieren können.

  • Ich glaube nicht, dass hier irgend ein Fan ne Vereinsbrille auf der Nase trägt und die Mannschaft in den Himmel gehoben hat. Aber die Dauerkritiker haben ein Problem damit, dass man am 2. Spieltag nicht alles in Frage stellt, sondern die Situation richtig einschätzen tut.

    Ich für meinen Teil überlasse die Kritik dem Trainergespann, die werden das schon richtig analysieren und im Training an der Fehlerquelle arbeiten. Zudem werden einige Verletzte zurückkehren, gegen Duisburg werden wir mit Sicherheit ein anderes Auftreten der Mannschaft erleben.

    Aber jeder muss für sich entscheiden, wie er als Fan wahrgenommen wird. ;)

  • Ich denk mal Ende August nach dem Spiel gegen Magdeburg wird man in etwa sehen

    wohin die Reise des FCS hingeht. Bis dorthin hat unser neuer Kader zwei Monate zusammen

    trainiert und die Feinabstimmung sollte abgeschlossen sein. Auch die Liga lässt sich, mit

    Ausnahme von Havelse, erst nach 5 - 6 Spieltagen halbwegs einschätzen!

  • Klar war das Spiel schwach, gemessen an unsrem Optimum. Das sehe ich ganz genauso. Dennoch kann man zufrieden sein, weil wir wissen dass alle noch ne Schippe drauf legen werden. Nur was gar nicht geht ist zu fordern das Spieler nicht spielen sollen, zB bei Mario und Adriano. Und sich dann hinter UK, Manu und Batzi verstecken, als hätten die das auch gesagt. Nur deshalb gibts Kontra. Und zwar zu recht.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!