11. Spieltag, 1. FC Saarbrücken - Eintracht Braunschweig 2:2 (1:0)

  • Unsere Defensive ist körperlich zu schwach und oftmals zu langsam, das konnte fast jeder heute wieder sehen. Mittelfeld ist nicht 3.ligattauglich und die Offensive vorne mit Ausnahme Grimaldi viel zu harmlos. Wo war heute Jacob?

    Krätschmer machte zu viele Fehler und ist leider an beiden Gegentore schuld. Die Einwechselung von Boeder für Jacob versteht auch keiner und als Abrundung dieser Fehlentscheidung unseres Trainers läuft der neue Mann orientierungslos im Mittelfeld herum. Anstatt Krätschmer wegen seinen Schwächen in die Mitte vor zu ziehen und Boeder in die Innenverteidigung zu beordern.

    Erst schreibst Du wo war Jacob, dann kritisiert Du seine Auswechslung. UK wollte mit der Auswechslung die Defensive stärken und hat dafür einen heute nicht so effektiven Jacob vom Platz genommen - was ist daran nicht zu verstehen?

    Wie ich immer sage, man kann nach dem Spiel immer alles besser wissen - aber der Trainer muss seine Entscheidung ohne dieses Wissen treffen.

  • Ich nicht der Meinung dass wir auf einer Seite der Abwehr ein offenes Scheunentor haben...... Und wer sagt dass der der Trainer vorhandene Defizite nicht sieht und mit der Mannschaft daran arbeitet? Hast Du mit ihm gesprochen? Hat er irgendwo erzählt alles ist Gut?

  • Erst schreibst Du wo war Jacob, dann kritisiert Du seine Auswechslung. UK wollte mit der Auswechslung die Defensive stärken und hat dafür einen heute nicht so effektiven Jacob vom Platz genommen - was ist daran nicht zu verstehen?

    Wie ich immer sage, man kann nach dem Spiel immer alles besser wissen - aber der Trainer muss seine Entscheidung ohne dieses Wissen treffen.

    So sind halt manche Fans, UK musste reagieren sonst werden wir von Braunschweig überrollt. Die haben nochmal richtig Qualität und Offensivpower eingewechselt. Aber ja, auch das muss man als Fan auch mal erkennen können <X

    Braunschweig hat einen Zweitligakader. Die können Ausfälle besser kompensieren als wir, sollte man auch mal anmerken.

    Natürlich ist das Eigentor ärgerlich, aber aus dem Spiel heraus hatten sie auch sehr gute Chancen.

  • Natürlich war Jacob gestern nicht gut im Spiel und die Herausnahme nachvollziehbar. Krätschmer hat gestern zu viele Fehler in der Abwehr sich geleistet und Boeder war meiner Meinung im Mittelfeld überfordert. Daher hätte ich erwartet, dass er Krätschmer von der IV ins Mittelfeld beordert und Boeder in die IV. Braunschweig hat gut und sicher ihr Angriffsspiel gespielt , aber die beiden Gegentore sind durch unser Spieler und die Fehlerkette passiert.

    Unser Trainer kann zwar nicht zaubern, aber mit dem vorhandenen Personal eine gute Lösung finden und wenn wie gestern Krätschmer sowohl defensiv wie auch im Spielaufbau so viele Fehler produziert, sollte ihm auch etwas einfallen. Wenn ich fast nur spielerische Abwehrspieler zur Verfügung habe und verpflichte einen nach, wieso dann noch einer aus dieser Kategorie.

  • Mam muss aber auch dazu sagen, dass zwar Batz und Krätschmer beim 1. Gegentor ziemlichen Blödsinn dahinten veranstalten mit ihren Dribbeleinlagen, aber auch Groiß hat da einen nicht unerheblichen Anteil. Statt bei seinem Gegenspieler zu bleiben, irrt er irgendwo im 16er rum. Wenn er einfach mal die 5 Sekunden bei seinem Mann bleibt, der auch der einzige im 16er vertretene Braunschweiger war, kann er ihn zumindest mal beim Kopfball behindern. Dann fällt das Tor evtl nicht.

  • Die Thematik ist ja aktuell nicht, was macht UK falsch. Ebenso wenig wie gut oder schlecht das Team ist. Wenn es rein nach der Kaderstärke geht, dann hätten wir 01/02 mit Leuten wie Covic, Krieg und Breitkreutz in die 1. Liga aufsteigen müssen. Stattdessen ging es sang- und klanglos runter. Oder 05/06, als man mit El Idrissi und Hadji zu den Favoriten gehörte und ebenfalls ohne Not abstieg. Namen sorgen nicht für eine gute Saison, sondern allein was die Spieler auf dem Platz hinlegen. Oder hatte vorher jemand den Durchmarsch von Darmstadt oder Paderborn auf der Liste? Denke nicht.


    Hier stellt sich momentan nur eine Frage: Warum werden dem Gegner ständig Tore geschenkt. Mit der Betonung auf geschenkt. Denn das sind zum Großteil keine toll heraus gespielten, unvermeidbaren Gegentore. Und dieses Problem müssen die Spieler lösen und das so schnell es geht. Sonst kannst Du wie gegen Meppen, Braunschweig oder WW drei oder vier Tore schießen, du wirst kein einziges gewinnen. Das man ja zu Null spielen kann wurde u.a. gegen den starken BVB II bewiesen. Klar, ein bisschen Glück gehört da auch immer zu.

  • Tja, ich habe bewusst bis heute Morgen gewartet mit meinem Feedback. Fakt ist, dieses Spiel hat mich wirklich verärgert aus dem Stadion gehen lassen und ich werde mir mal ein paar Spiele Pause gönnen .. es ist einfach frustrierend zu sehen, dass diese Mannschaft ihre immer wiederkehrenden Fehler nicht abstellt und da kommt vorneweg


    1) Die seit Kwasniok eingezogene brutale Leichtsinnigkeit vor dem eigenen Tor inkl. Aussetzer von Batz und

    2) Leichteste Abspielfehler in der Vorwätsbewegung und

    3) Eigentore


    Die Mannschaft spielt ansonsten einen guten Fussball, ist kämpferisch deutlih stärker geworden und hat nach vorne gute Ansätze, aber das wird mittlerweile in jedem Spiel durch 1-3) zerstört und das ist auch für den Zuschauer frustrierend.


    Der BTSV war wie erwartet eine gute Mannschaft und ja, sie hatten insgesamt mehr Möglichkeiten, trotzdem müssen wir dieses Spiel gewinnen. Das 1-1 kam aus 0,0 Gefahr und wurde wieder einmal durch Batz eingeleitet. PK kann da ja nichts mehr wirklich machen und beim 2-2 sind 2 Saarbrücker vor den Gegnern am Ball und legen ihn ins eigene Tor --- ohne Worte!


    Dass Gouras kein 1-1 gegen einen Torhüter gewinnen kann ist schade, aber das muss er eben noch lernen.


    Ich weiß, dass Zellner, Uaffero und insbesondere Erdmann fehlen, aber andere können auch hinten spielen. Knackpunkt ist für mich, dass Batz mit seiner Spielweise regelmäßig zu Gegentoren beiträgt und mittlerweile in so ziemlich jedem Spiel. Das ist schlecht. Ja, er hält auch sehr gut, das muss ich aber auch von einem Torhüter in Liga drei erwarten können, denn das machen andere auch.


    Die Punkteausbeute reicht fürs Mittelfeld, das ist gut. Ohne die wiederkehrenden Fehler könnten wir wirklich problemlos ganz oben stehen und wären dann auch zu recht dort.


    Die Frage ist, ob UK diesen Hühnerhaufen da hinten aufgeräumt bekommt oder nicht .. ich denke davon wird der finale Platz in Liga 3 abhängen.


    Ich werde meine Erwartungen und Emotionen ein wenig zurückschrauben, dann kann ich in Zukunft diese unnötigen Fehler besser ertragen. Dann freut man sich auch über so ein Spiel wie gestern ...

  • Hier stellt sich momentan nur eine Frage: Warum werden dem Gegner ständig Tore geschenkt. Mit der Betonung auf geschenkt. Denn das sind zum Großteil keine toll heraus gespielten, unvermeidbaren Gegentore. Und dieses Problem müssen die Spieler lösen und das so schnell es geht. Sonst kannst Du wie gegen Meppen, Braunschweig oder WW drei oder vier Tore schießen, du wirst kein einziges gewinnen. Das man ja zu Null spielen kann wurde u.a. gegen den starken BVB II bewiesen. Klar, ein bisschen Glück gehört da auch immer zu.

    Ich bin bei dir, allerdings hatten wir in den Spielen als wir zu null spielten auch noch einen gelernten Innenverteidiger. Jetzt sind es im Prinzip alles Innenverteidiger, die besser auf der Sechs spielen würden.

  • So ein spätes Eigentor ist natürlich immer ärgerlich. Dem Sieg und einem 2. Tabellenplatz so nah..... Aber ich denke wir sollten auch mal wieder kurz innehalten und sehen wo wir herkommen.


    Vorletzte Saison in Völklingen vor ...was weiss ich 3000 gegen Pirmasens und jetzt 10.000 zu Hause in der Liga gegen Braunschweig. Die ganzen Schals und Trikots gestern Abend nach dem Spiel in der City und der Altstadt. Ich denke der Verein ist insgesamt wieder im Park und in Saarbrücken angekommen. Das macht mich insgesamt glücklicher als zwei Punkte mehr.

  • Koschinat muss sich trauen, einen ganz wichtigen Schritt zu machen.

    Batz gehört mit diesen extremen Fehlern nicht mehr in die Startelf. So klar muss man das sagen.

    Er ist ein verdienter Spieler, alles richtig.

    Aber man kann ihm wegen vergangener Leistungen keinen Freifahrtschein mehr geben. Durch sein Anspiel gestern auf Krätschmer hat er MAL WIEDER den Punkt er lust EINGELEITET... Nicht komplett selbst verschuldet, das ist klar, aber erneut eingeleitet.

    Als so erfahrener Spieler darfst du deinen Verteidiger nie und nimmer in so eine Situation an der Strafraumkante bringen.

    Er muss doch gesehen haben wie hoch Braunschweig anläuft und dass man Krätschmer eigtl schon auf den Füßen stand bevor der Ball überhaupt zu ihm gespielt wurde... Der Ball geht zu 95% in der Situation verloren und schon knallt es.. Das muss er wissen.

    Leider häufen sich diese Fehler mittlerweile in JEDEM Spiel.

    Ja,er hält in jedem Spiel auch 1-4 mal außerordentlich gut, das kehre ich nicht unter den Teppich. Aber die Böcke die er sich mittlerweile in jedem Spiel leistet, können einen Stammplatz nicht mehr rechtfertigen.

    Johnen muss nun ins Tor, vlt tut das Batz auch mal gut, zu merken, dass er den Stammplatz nicht sicher hat wenn er einfach die Leistung nicht bringt.. Wie bei jedem Feldspieler auch.


    Nichts desto trotz kann dieser Verein anscheinend ums verrecken keine Führung mehr über die Zeit bringen, egal wie die Trainer und Spieler heißen..

    Sehr schade, wenn man bedenkt, dass man vor 10.000 Zuschauern daheim 2 mal in Führung geht und am Ende froh sein kann, nicht noch zu verlieren.


    Aber wie Koschinat selbst eingesteht, wir sind einfach keine Spitzenmannschaft.

    Wäre schön wenn wir unter den ersten 10 landen und nicht noch all zu sehr nach unten schauen müssen.

    Für die nächste Saison brauchen wir ne gute Abwehr, keine wo man sich auf Dauerverletzte verlassen muss, dass sie hoffentlich fit bleiben..

    Setzen wir nächste Saison wieder nur auf die Zellners, Uafferos und Bösels, dann werden wir die selbe Saison erleben wie dieses Jahr und wieder aus der not heraus Verteidiger kaufen, die eigtl eher zur 3 oder 4 Wahl gehören..

    Hoffe man wird draus lernen und nicht alles auf zu verletzungsanfällige Spieler setzen, das ist zu fahrlässig, wenn man wirklich aufsteigen möchte.

  • Das mit Batz fand ich zumindest gestern nicht so.

    Das Ausspielen des Gegners hinten war unnötig und der Pass auf Krätschmer auch und riskant.

    Allerdings hatte Krätschmer noch genug Zeit, er macht ja selbst nochmal ne Körpertäuschung statt den Ball direkt weiter zu spielen und verliert ihn erst dann. Selbst danach ist es noch zu verteidigen, wenn Groiß bei seinem Mann bleibt.

    Das zweite Tor war einfach unglücklich und passiert halt im Fussball fast jede Woche irgendwo.

    Batz hatte gestern 3-4 richtig starke Paraden ohne die wir schon früher hätten Tore kassieren können.

  • Vorweg, geiles Ding von Kerber, freute mich riesig für ihn.


    Ich empfand das Remis über 90 Minuten als ein gerechtes Ergebnis, wenngleich ein Eigentor in der 86. Minute mega bitter ist.


    Zur Wahrheit gehört aber auch, dass die Braunschweiger dicke schön herausgespielte Torabschlüsse hatten, die nicht im Netz landeten. So waren es mal wieder 1,5 Eigentore, die uns das Genick brachen. Letztlich resultierten diese aber auch aus einem unglaublichen Druck, dem wir nicht vollends standhalten konnten. Für diese nötige Souveränität fehlt uns auch vlt. einfach ein wenig die Klasse, mag sein. Das permanent frühe Angehen, bei unserem Abstoß schon 4-5 Braunschweiger um Batz herum hat uns gar nicht geschmeckt. Ebenso wurde unsere etwas schwächere rechte Abwehrseite überdeutlich angelaufen. Dann wirkten auch die Laufwege der Braunschweiger sehr erwachsen, sehr klar. Wir mussten hier unter hohem Druck improvisieren und haben das noch gut hinbekommen. In der letzten Schlussphase nach der Herausnahme unserer Sturmspitzen lag leider ein dritter Treffer unserer Seite ehrlichweise nicht mehr in der Luft.


    Der Nutzen von Grimaldis Spielweise ist immer stark vom Schiedsrichter abhängig, wie auch z.B. bei Mölders. Gestern bekam er viele Fouls gepfiffen bei der hohen Ballannahme, was andere als normalen körperbetonten Zweikampf ansehen...


    Zur Stimmung, wie bereits angesprochen, sie war nicht besser als mit 6000 Zuschauer, für mich ein ziemlich eindeutiger Beweis, dass der harte Kern die Stimmung macht, egal wo er sitzt oder steht. Man sah auch gut, dass gegenüber den letzten Spielen bei den Stimmungsaktionen gut 1/3 auf der Tribüne sitzen blieb. Waren halt einfach Zuschauer, keine Fans. Trotzdem klasse, dass wieder nach jedem Gegentor nach ein paar Sekunden Innehalten direkt wieder der Support einsetzte. Bei aller Enttäuschung darf man nicht vergessen, ein Spiel gegen einen starken Gegner wie gestern kann sich auch ganz anders entwickeln und es setzt eine deftige Heimschlappe.

    Vor allem müssen wir aber weiter die Nerven behalten und positiv bleiben und dem Team Sicherheit geben, auch wenn es nur eine Mittelklassesaison wird. Man hat ja gestern nach dem 1:1 gesehen, als fast direkt

    in die volle Versunsicherung das 1:2 fiel.

  • Die Stimmung fand ich eher verhaltener, als mit 6000 Leuten. Zumal die ganzen Meckerfritzen wieder stärker vertreten waren. Nach drei Minuten kam schon "gibt's doch nicht, die könne nix, unfassbar schlecht", also quasi wie hier im Forum.


    Ich finde die 3. Liga passt gut zum FC. Ein schönes neues Stadion mit geiler Stimmung, viele attraktive Gegner, mir fehlt da nix. Natürlich ärgere ich mich auch über die Fehler, aber beim Fussball gehören Fehler eben dazu. Wenn die verletzten Spieler wieder da sind bin ich in der Rückrunde optimistisch, was einen Platz zwischen 5 und 8 angeht und bin persönlich damit zufrieden. Die 2. Liga können wir finanziell eh nicht stemmen.


    Mein Dank geht an den spontanen Spender, der mir ein Bier in die Hand gedrückt hat, da ich ihn vorbeigelassen habe. Sowas macht für mich das Stadionerlebnis aus, nicht das ständige Gemecker. Prost.

  • Zum Spiel ist alles gesagt worden,aber die Stimmung empfand Ich jetzt als sehr gut. Ich habe auf der Victors gesessen und bei den Meisten Gesängen wurde auch mitgemacht. Ich habe bisher alle Heimspiele im Stadion gesehen,die Stimmung war sicherlich nicht so schlecht wie viele meinen.

  • Vieles richtig von dem zuvor gelesenem. Fand es toll wie Erdmann den total niedergeschlagenen Krätschmer nach dem Spiel aufgemuntert hat. Aber das 1 : 1 geht auch nach meiner Meinung zu 70 % auf die Kappe von Batz. Trotzdem auswechseln auf keinen Fall. Er hält uns mit mind. 3 absoluten super Paraden im Spiel. Denke aber der Trainer wird jetzt diese Leichtsinnigkeiten ansprechen.

    Man merkt deutlich, dass uns ein erfahrener IV wie Erdmann fehlt. Und nach seiner Sperre gibt es für mich auch keine Diskussionen, was dann aus ihm wird.

    Also keine Entlassung sondern zurück bei uns in die IV. Wenn die Strafe abgesessen ist sollte sie auch für uns das Thema erledigt sein.


    Natürlich war das absolut ärgerlich wieder mal in der Schlussphase aber ich bin mit einem Mittelfeldplatz für diese Saison zufrieden und wenn die Verletzten zurückkehren und wir am Ende sogar noch etwas besser dastehen, umso besser.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!