37. Spieltag, MSV Duisburg - 1. FC Saarbrücken 2:2 (2:1)

  • Verstehe die Bewertung da nicht, klar, bei Grimaldi kam fast nichts an aber der Rest der Mannschaft hatte mehrere gute bis sehr gute Kopfballchancen, hat sie halt nur nicht gemacht.


    Grimaldi hat gegen die 2 IV quasi keinen Stich gesehen diese aber so zumindest an sich gebunden

    Hatte mit zur Halbzeit gewünscht das Grimaldi draußen bleibt, das war gestern nicht sein Tag, nicht unser Adriano. Keiner von uns weis was da im Kopf alles reinspielt, vertrag ja oder nein +++ aber der Trainer weis es und hätte reagieren sollen?

    Kuhweiden zu Sitzplätzen ausbauen, Ecken zu Steher ausbauen Dach drüber und fertig.

  • Ich fand das 2:0 gegen Elversberg, den Auftaktsieg gegen Verl, den Kantersieg in Bayreuth, das 2:2 in Osnabrück und das 2:2 gegen Wehen absolut nicht grausam.

    Meppen, Aue, in Verl, in Zwickau, Osnabrück und Ingolstadt zuhause fand ich persönlich jetzt grausamer. Aber das ist eben Ansichtssache. Das was Ziehl sich gestern zusammen gecoacht hat, hätte jeder andere Trainer auch hingekriegt.

    Wenn man einen Gegner der mit 8 Felspieler das Spiel zu Ende spielen muss und man nicht in der Lage ist diesen mit spielerischen Mitteln aus zu hebeln ist das Ganze mehr als fragwürdig.. die dutzende Halbfeldflanken die Null einbrachten wo man den Gegner mit solch einer Spielweise noch aufbaut und nicht versucht mit schnellen Flachpässen von der Grundlinie außen in den Strafraum zu kommen sind die Hauptursache des Dilemmas...in der Halbzeit gestern stellt ein guter Trainer die Weichen auf Sieg mit den nötigen Auswechselungen und hält die richtige Ansprache über die Spielweise für Halbzeit 2.

  • Stimme ich dir vollkommen zu.

    Habe eben mit eingefleischten FC-Fans drüber diskutiert und die sind auch der selben Meinung. Auswechselung Neudecker kann man nachvollziehen wegen der Gelb-Rot Gefahr, aber dann muss ein Jänicke kommen, der etwas mehr Kreativität reinbringt. Das reinschlagen von Bällen in den Strafraum war wirkungslos, die Tore sind auch alle anders gefallen. Wieso bekam ein Jänicke keine Chance mehr?

    Jänicke hat aber auch seit Elversberg kein Spiel mehr gemacht,sind halt jetzt auch schon drei Monate..Sollte man in so einer Phase durchaus berücksichtigen

  • Wenn man einen Gegner der mit 8 Felspieler das Spiel zu Ende spielen muss und man nicht in der Lage ist diesen mit spielerischen Mitteln aus zu hebeln ist das Ganze mehr als fragwürdig.. die dutzende Halbfeldflanken die Null einbrachten wo man den Gegner mit solch einer Spielweise noch aufbaut und nicht versucht mit schnellen Flachpässen von der Grundlinie außen in den Strafraum zu kommen sind die Hauptursache des Dilemmas...in der Halbzeit gestern stellt ein guter Trainer die Weichen auf Sieg mit den nötigen Auswechselungen und hält die richtige Ansprache über die Spielweise für Halbzeit 2.

    Sorry über so einen Kommentar kann ich nur schmunzeln 😂😂😂

    Theorie und Praxis sind 2 Paar Schuhe, du redest wie ein Politiker🙈

  • Es trifft aber die Realität. So und nicht anders wurde gestern agiert. Die Mannschaft war bemüht, keiner hat sich hängen lassen oder hat rausgenommen. Unbestritten und daher kein Vorwurf. Es ist aber nichts dabei rausgekommen. Mehr steckt eben momentan nicht drin. Und wenn es bei Halbzeit 1:2 steht und der Gegner einen weniger hat muss der Trainer eben mal mehr riskieren. Und nach dem 2:2 und dem nächsten Platzverweis darf es eigentlich keine zwei Meinungen mehr geben.

    Es bringt doch überhaupt nichts alles schlecht zu reden, verstehe ich nicht. Auch gegen den Trainer zu sticheln.

    Wir sind nicht der BVB, der solch einen Gegner spielerisch auseinander nehmen kann, das war vorher bekannt und konnte während der Saison nicht günstig korrigiert werden.

    Mit den zur Verfügung stehenden spielerischen Mitteln kann man doch Niemanden einen Vorwurf machen.

    Im Gegenteil die Mannschaft hat eine richtig gute Saison gespielt, am Ende gehört eben auch das Quäntchen GLÜCK dazu ( siehe dir die Dusselsiege von Osnabrück an).

    Das Glück hatten wir gestern nicht, Punkt.


    Zur Erinnerung, man hatte genug Chancen das Spiel zu gewinnen, deshalb kann ich manche Sichtweisen eher nicht nachvollziehen trotz Enttäuschung.

  • Generell sind bei einem FCS Heimspiel knapp 10000 Trainer im Stadion 😉

    und manche zählen doppelt

    im Stadion und dann im Forum


    Das Problem ist die Einordnung einer Leistung auf dem Spielfeld

    oder warum ein Trainer so aufstellt und nicht so

    warum er wechselt und wann und wen bringt er für wen


    allerdings weiß niemand ob der Rasen stumpf war, der Wind und die Sonneneinstrahlung

    und dann noch der ominöse 12. Mann und seine Kameraden

    wenn er für uns pfeift ist dies immer und absolut berechtigt

    aber wehe er pfeift gegen uns dann ...


    ich empfehle Duisburg abhaken nach vorne schauen, gegen Köln alles geben und dann sehen wie der Tabellen-Endstand ist


    und bleibe realistisch optimistisch

    Du kannst viele Frauen haben - ABER nur einen Verein

  • Die SVE will Geld vom Land , ups , wo bleibt der Aufschrei , gibt es schon Leserbriefe in der SZ .

    Kein Bahnhof , kein ÖPNV , keine Parkplätze , Straßen marode ? Ups , wie unschön.

    Aber Hr. Holzer , Sie werden dass doch nicht auf die Allgemeinheit abwälzen wollen , die armen Kinder , die Gemeinde hat nicht mals genügend KITA Plätze , pfui!

    Ich hoffe der NABU hat ein Auge auf das was hier vorgeht , die Natur darf nicht weiter leiden unter der SVE , es reicht !

  • Wenn man einen Gegner der mit 8 Felspieler das Spiel zu Ende spielen muss und man nicht in der Lage ist diesen mit spielerischen Mitteln aus zu hebeln ist das Ganze mehr als fragwürdig.. die dutzende Halbfeldflanken die Null einbrachten wo man den Gegner mit solch einer Spielweise noch aufbaut und nicht versucht mit schnellen Flachpässen von der Grundlinie außen in den Strafraum zu kommen sind die Hauptursache des Dilemmas...in der Halbzeit gestern stellt ein guter Trainer die Weichen auf Sieg mit den nötigen Auswechselungen und hält die richtige Ansprache über die Spielweise für Halbzeit 2.

    Neudecker stand aber kurz vor gelb-rot und wer weiß schon was der Schiri zu RZ sagte in der HZ. Nicht unüblich ist den Trainer darauf aufmerksam zu machen, dass beim nächsten Foul gelb-rot folgt. Das war eine Abwägungssache von RZ, letztendlich wohl leider falsch. Und man kann einen Grimaldi bei einem Entscheidungsspiel nicht einfach raus nehmen, auch wenn der unglücklich spielt. Kerber musste früher raus, er ging zu spät.


    Aber wenn der Ball von Rabihic rein geht, schreibt niemand von einem schlechten Trainer, sondern von einem hochverdienten Arbeitssieg. Die Moral stimmte 100%, auch spielerisch war es nicht schlecht (man muss bedenken dass alle verfügbaren Zebras über weite Strecken im Strafraum standen).


    Was fehlte war ein verf... Tor bei vielen sehr guten Chancen.

    • Offizieller Beitrag

    Wenn man nicht selbst auf dem Platz oder an der Linie steht, mault es sich immer recht einfach. 😬


    Na hoffentlich gilt das Verständnis dann auch z.B. für Kassiererinnen und Kassierer, wenn es mal nicht so schnell geht. ;) Aber die bekommen es leider sehr oft ab. Wenn wir für Fußballer Verständnis haben (solange sie sich anstrengen ja), dann wäre es schön wir hätten es auch für die Menschen in unserem Umfeld.

    • Offizieller Beitrag

    Aber wenn der Ball von Rabihic rein geht, schreibt niemand von einem schlechten Trainer, sondern von einem hochverdienten Arbeitssieg. Die Moral stimmte 100%, auch spielerisch war es nicht schlecht (man muss bedenken dass alle verfügbaren Zebras über weite Strecken im Strafraum standen).


    Was fehlte war ein verf... Tor bei vielen sehr guten Chancen.



    Das mit gestern kann passieren, absolut. Ein 0:4 gegen die SVE oder 3:4 in einem total bekloppten Spiel gegen Ingolstadt, weil man seine Aufgaben nicht erledigt hat, das hat es am Ende gekostet, wenn es nicht noch ein Wunder gibt. Nicht die Partie gegen den MSV.

  • Das mit gestern kann passieren, absolut. Ein 0:4 gegen die SVE oder 3:4 in einem total bekloppten Spiel gegen Ingolstadt, weil man seine Aufgaben nicht erledigt hat, das hat es am Ende gekostet, wenn es nicht noch ein Wunder gibt. Nicht die Partie gegen den MSV.

    Falsch" gestern ging es um den Aufstieg, mit einem Sieg 2 Punkte vor dann hat man es am letzten Spieltag

    in der Hand zumindest den 3. Rang zu belegen.

    Dann fängt man sich durch schlampige Spielweise gegen 8 Feldspieler noch einen Platzverweis ein

    das grenzt schon an Dummheit.

    Herr Ziehl ist, wenn es um etwas geht ein Hosenscheißer halt ein Mittelmäßiger Trainer der auch seine Lieblinge hat

    welche immer spielen ( ohne Leistung zu bringen )

    Mal sehen wie lange er noch Trainer ist.

    • Offizieller Beitrag

    Natürlich ging es gestern mindestens um Platz 3 aus eigener Kraft, steht ebenso außer Frage.


    Aber mit zwei Siegen mehr im Laufe des Jahres (und bei einigen Spielen war das drin wie gegen Osna oder den FCI) würden wir nicht mehr groß diskutieren, sondern uns freuen. Und das ist es halt, was man mitnehmen muss. Jedes verdammt Spiel von Anfang bis Ende versuchen durchzuziehen. Klappt nicht immer, muss aber kommendes Jahr etwas öfter als jetzt klappen, wenn man ein bestimmtes Ziel vor Augen hat.

  • https://www.youtube.com/watch?v=x5JC6p9HnZQ


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Im Fußball wird alles komplizierter durch die Präsenz der gegnerischen Mannschaft.

  • Vielleicht weil uns in der Situation zwei Mann Ueberzahl vorne wichtiger erschienen ist als hinten mit Ueberzahl verteidigen zu koennen? Ja, es war Risiko. Und das was Zeitz gemacht hat war halt der Preis dafuer. Das Risiko musste man aber schon gehen meiner Meinung nach. Wir haben alles gegeben, es hat nicht sollen sein.

    "Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."


    Evelyn Beatrice Hall

  • Leute, mal ehrlich. Der Relegationsplatz dieses Jahr bringt gar nichts. Auch wenn in der Statistik der Drittligist sich in der Vergangenheit öfter durchgesetzt hat, ist es diesmal was anderes. Egal, wer Dritter wird, gegen Arminia Bielefeld hat er keine Chance. Dieser Zweitligist ist erheblich besser besetzt als alle Drittligisten. Auf der Bielefelder Alm wird es eine Packung geben. Ich sage voraus: hoch werden nur die beiden direkten Aufsteiger gehen. Also keine Neid gegenüber demjenigen, der den Relegationsplatz erreicht.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!