Stimmung/Blockgestaltung/ges(änge)ang


  • Ich hoffe mal, dass im C auch ordentlich Lärm gemacht wird. Ich stehe jedenfalls wie immer in VK im C und werde lauthals und schön schräg mitsingen. :thumbup:


    Ansonsten ist die Diskussion welches Lied gesungen wird blödsinnig. Die neuen Songs sind in Teilen sogar viel geiler, z.B. die Melodie von Joy Division. Oder "1903". Auch geil. Egal welches Lied, es müssen nur alle mitmachen, dann rockt es immer. Sogar auf französisch. Ist mir auch lieber als so braune "Deutsch ist die Saar" Kacke.


    Für dich sind Deutsche Lieder vielleicht "Kacke", aber für mich und viele andere ist es etwas das zu uns gehört es ist unsere Sprache.
    Deutsche Singen Deutsche Lieder wo ist dein verdammtes Problem, gib den Pass ab und mach die Fliege wen dir Deutschland nicht abgeht.

  • Ich glaube allerdings nicht das die Stimmung sich großartig ändern würde sollten die paar französischen Lieder die es beim FCS aktiv gibt nicht mehr gesungen werden. Im Vergleich zur "Anfangszeit" hat sich dieses - teilweise wirklich störendes - Element längst auch ein kleines Maß reduziert. Aber auch die Lieder & Gesänge die jeder versteht sind nicht wirklich lauter oder besitzen eine höhere Mitmachquote. Auch kein Heja-FCS oder Ole Super FCS die zum Beispiel in der letzten Saison immer wieder mal gebracht wurden. Diese älteren Sachen verlaufen in genau dem gleichen Trott wie alles andere auch.


    Will man eine bessere Atmosphäre haben geht - neben mehr sportlichen Erfolg und darauf höheren Zuschauerzahlen - nichts über die Sensibilisierung & Eigenleistung der Zuschauer. Es ist ja keine neue Diskussion, daher bleibt es auch bei den bekannten Argumenten. Würden all jene Zuschauer die sich die alte Zeit zurückwünschen im Stadion diesen Stil pflegen, würden etwas anstimmen und selbst bei anderen Gesängen einsteigen hätte man einen großen Teil des Problems auch nicht. Mit Blick auf die letzten Jahren passiert das nicht und von daher sind viele Gründe warum man sich nicht (mehr) an Stimmung beteiligt schlicht Ausreden.

  • Ein wichtiges Instrument zur Schaffung einer Gänsehaut-Atmosphäre wird im neuen Stadion das Einführen von "Ritualen" sein,


    beim Singen der kompletten Hymne im FC-Sportfeld bei der Saisoneröffnung wird es dem ein oder anderen sicher eiskalt den Rücken runter gelaufen sein,


    https://www.youtube.com/watch?v=Nz_tkZkut1k das gab es so noch nie,


    dazu gehört dass das ganze Stadion aufsteht, und ohne Begleitung über die Lautsprecher die Hymne alleine singt, danach kann es dann flüssig in "Saarbrücken, Saarbrücken" Schlachtrufen und von einem einfachen, lauten, melodischen Lied gefolgt weiter gehen. Dann ist das ganze Stadion schon zu Beginn des Spiels heiß, und wir haben einen kochenden Hexenkessel.
    Der Rest der Stimmung hängt natürlich vom Spielverlauf ab, aber eine Hirnschranke die einige Abstellen müssen ist, dass die Virage Est allein dafür Verantwortlich ist, was gesungen wird.
    Die Virage Est schrieb sich lange auf die Fahne sich vom restlichen Stimmungseinheitsbrei in Deutschland abheben zu wollen, dabei sind sie mittlerweile genau dieser Einheitsbrei wie es ihn bei jedem Dorfverein gibt. Da bedarf es jetzt schon der Einleitung einiger Schritte um das im neuen Stadion zu ändern, da gebe ich seit1903 recht, und genauso sehe ich wie goalgetter auch schon auf der neuen osttribüne ein häufchen von 200 leuten in der mitte die sonst hoppsasa und trallala machen, der rest auf der tribüne - wie eben momentan auch schon im völklinger c-block - wird aber sich nicht zwangsläufig daran beteiligen. Wobei ich denke, dass eine Lautsprecher-Anlage, die Megaphone ersetzen werden, auch nochmal eine andere Wirkung entfalten werden. Das sieht man bei anderen Vereinen auch

  • Der Punkt mit dem Megaphon ist glaube ich auch ein wichtiger Punkt, den man berücksichtigen sollte!
    Denn ich stehe immer im C wo die Virage ja die ganze Zeit angesiedelt war.
    Der Capo, der mit dem Megaphon anstimmt, wird leider nur von einer kleinen Menge wirklich gut verstanden, die sich genau auf die Aktiven Leute beschränkt, die sowieso mitmachen!
    Das ist mit Sicherheit auch ein Punkt, den man berücksichtigen muss!
    Denn Leute, die 10-15 Meter weiter weg stehen und das Anstimmen von Liedern schlecht bis garnicht verstehen, entwickeln auch das Gefühl „ich versteh garnicht was der ruft und fühle mich persönlich dadurch auch nicht angesprochen/aufgefordert mitzumachen“.
    Denke das ist auch ein nicht zu unterschätzender Punkt. Denn so entsteht auch die Situation, dass viele sich „ausgegrenzt“ bzw nicht angesprochen fühlen, wenn der aktive Bereich (Capo) sie akustisch nicht erreicht!
    Hat der Capo durch ein „Podest“ (wie es schon viele Clubs im Heimbereich haben) die Möglichkeit von der Masse besser gesehen und durch ein Micro (das an die Stadionboxen angeschlossen ist) weitaus mehr Leute direkt aufzufordern, dann würden mit Sicherheit auch viel mehr Leute mitmachen, weil Sie eben das Gefühl bekommen „ah der meint genau mich“ statt zu denken „ich versteh eh nicht was der dort unten durch sein schlechtes Megaphon gröhlt und enthalte mich den paar Leuten die da für sich was in ihrem Grüppchen vor sich hin singen“.
    Klar, dadurch werden dennoch nicht alle mitsingen, weil ihnen das angestimmte Lied aus welchem Grund auch immer nicht gefällt.
    Aber ich bin mir sicher, so erreicht man, dass ein Vielfaches mehr an Fans animiert wird mitzumachen!

  • Man sollte auch mal mit dem Stadionsprecher Reden damit diese Unsäglich Laute Radio-Musik nicht bis zum Anpfiff abgespielt wird.
    5 minuten vor Anstoß muss die Musik weg damit man die Fans Hören kann. So war es Früher auch, der Fanblock hat sich dann warm gesungen.
    In den Vergangenen Jahren wurde die Dudelei aus den Lautsprechern gespielt bis die Spieler am Mittelkreis stehen und Anstoßen. So nimmt man Stimmung weg.

  • Bei aller Freude über den Sieg und das Weiterkommen im Pokal, finde ich, wir als Fans haben die Mannschaft im Stich gelassen. Wir waren im Pokal 1/8 Finale und teilweise war es leiser als auf einem Friedhof. Einige von uns sehen uns immer noch auf Augenhöhe mir Bremen, Frankfurt usw.
    Und komm mit Bitte keiner mit es liegt am Stadion, dass man noch ausgelacht wird, wenn man versucht die Mannschaft zu unterstützen sagt alles.

  • Leider muss ich mich meinem Vorredner anschließen. Ich fand die Stimmung auch nicht mitreißend. Natürlich war das Spiel jetzt auch keins das die Fans von dem Hocker haut. Aber auch ich hätte mehr erwartet. Dies hätte ich aber auch von den Fans des KSC.
    Naja, dies ist die Suche nach dem Haar in der Suppe. Nach dem entscheiden Elfmeter war die Stimmung ja dann doch noch ganz gut:). Vielleicht lag es ja auch daran das jeder einzelne Fan das Spiel angespannt verfolgt hat.

  • Die Stimmung hat sich leider dem Spiel angepasst
    Man war zwar während dem Spiel total angespannt,aber teilweise war es wirklich schon fast grauenhaft sich das anzugucken
    Gestern habe ich mir um 11:00 auf Sky das ganze Spiel angeschaut
    Von der Stimmung kam wirklich null rüber
    Selbst ein Vorwärts Saarbrücken hörte man nur gedämpft im Hintergrund..Im KSC Block sah man die 90 Min die Fahnen wedeln,aber auch hier kam stimmungstechnisch nichts im Wohnzimmer an.Für neutrale Zuschauer war das ein Spiel zum wegschalten

  • Bitte nicht falsch verstehen, es geht mit nicht um die VE, hier kann man froh sein das sie Stimmung machen. Es geht darum, wir spielen um den Einzug ins 1/4 Finale und es kommt wenig von uns und wenn man es dann noch versucht wird man noch ausgelacht. Ich für mich, werde es immer wieder versuchen wenn ich merke das die Mannsacht uns braucht aber über 90 min schafft man das auch nicht und wenn dann keiner Mitmacht.
    Es reicht einfach, wenn einer anfängt das man dann mitmacht im Sinne des Vereins.

  • Positionierung der Ultraszene zum organisierten Auftreten in der neuen Saison


  • Mein erster Besuch im neuen LuPa zusammen mit meinem Vater, schön wars, was ein Unterschied zum alten Park :).


    Wir saßen im T13 und die Lautstärke und Atmosphäre waren wirklich toll, hätte ich so nicht erwartet. Ideale Sicht und richtig gutes Feeling. Wir werden da nun öfter hingehen.


    Das Programm vor dem Spiel war auch echt klasse, die Lieder, die Vereinshymne und die Art und Weise bauen eine tolle Atmosphäre auf. So macht das riesigen Spaß. Auch während des Spiels hat der Fanblock Alle mirgenommen. Bitte weiter so.


    Das Einzige, das mir nicht gefallen hat, waren dann plötzlich diese "Ihr seid sch... wie der FCK" Gesänge - was soll das?? Zum einen ist der MSV ein echt toller Club mit langer Historie und Bundesligatradition, die Mannschaft und Fans haben sich absolut sportlich verhalten. Da muten solche Gesänge schon etwas asozial an. Das fand ich schade. So wird ein perfekter Eindruck zumindest etwas beschädigt, insbesondere in Richtung neutraler Zuschauer.


    Insgesamt ein tolles Spiel und wir sehen uns gegen Magdeburg wieder :)

  • Surfer69, ich gebe dir in Bezug auf die Schmähgesänge bezüglich des FuCK's vollkommen Recht allerdings muss man dann auch das Duisburger "eure Eltern geh'n zum FCK" in den entsprechenden Kontext setzen.

    Aus meiner Sicht sollte das anfeuern generell ich Richtung positiver Stimmung gehen und niemanden beleidigen. Ist meine persönliche Meinung und muss auch nicht von jedem genau so gesehen werden aber generell sollte unsere Gesellschaft und dazu gehören auch Fußball-Fans respektvoller miteinander umgehen.

  • Surfer69, ich gebe dir in Bezug auf die Schmähgesänge bezüglich des FuCK's vollkommen Recht allerdings muss man dann auch das Duisburger "eure Eltern geh'n zum FCK" in den entsprechenden Kontext setzen.

    Aus meiner Sicht sollte das anfeuern generell ich Richtung positiver Stimmung gehen und niemanden beleidigen. Ist meine persönliche Meinung und muss auch nicht von jedem genau so gesehen werden aber generell sollte unsere Gesellschaft und dazu gehören auch Fußball-Fans respektvoller miteinander umgehen.

    absolut .. das von den Duisburgern kam bei mir nicht an .. dann weiß ich aber warum das auf einmal losging - danke

  • absolut .. das von den Duisburgern kam bei mir nicht an .. dann weiß ich aber warum das auf einmal losging - danke

    Ist aber noch lange kein Grund, diesen Mist zu skandieren. Abgesehen davon, dass das eigentlich bei jedem Gegner gegrölt wird. Auch gegen den VFL hat man es gehört. Vor mir saßen gegen den MSV 2 HONKS, die ständig zwischen Bierstand und Sitzplatz unterwegs waren und vom Spiel selbst nicht viel mitbekamen. Auch diese beiden Tiefbegabten fingen nach dem vermutlich achten Bier an, mit zu lallen. Als andere Zuschauer riefen, sie sollten damit aufhören, gifteten die beiden zurück, "dass ihr A....löcher zum Sch...ß FCK gucke gehn sollt". Also solche "Fans" auf aller niedrigstem Niveau braucht der FCS wirklich nicht.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!