Aktuelle Situation

  • Wäre Antwerpen eine gute Verpflichtung für den FCS ?

    Für unsere Mentalität auf jedenfall, gerade so Derbys wie letztes jahr würde es unter Antwerpen nicht geben. Ich sehe es sogar ein bisschen das er Publikumsliebling sein könnte hier. Er ist halt einer den man lieber in den eigenen Reihen haben möchte als auf der anderen Seite. Aber Spieleriche war das auch beim FCK schwere Kost die meiste Zeit. Deswegen kann man sich die Verpflichtung getrost sparen.


    Und dazu hat er einen sehr fraglichen Charakter. Und seine Interviews sind auch katastrophe

  • Man sollte niemals nie sagen. Einen Felix Luz konnte damals hier auch keiner leiden und hinterher war er eigentlich auch einer der Publikumslieblinge. Darüber hinaus will ich ihn hier aber auch nicht sehen. Da gibt es aktuell sicher mindestens fünf Trainer, die für uns aussichtsreicher wären.

  • Man sollte niemals nie sagen. Einen Felix Luz konnte damals hier auch keiner leiden und hinterher war er eigentlich auch einer der Publikumslieblinge. Darüber hinaus will ich ihn hier aber auch nicht sehen. Da gibt es aktuell sicher mindestens fünf Trainer, die für uns aussichtsreicher wären.

    Fellix Magath, Peter Neururer, Hans Meyer, Koksnase Daum und wer ist dein 5. ? ^^

  • Habe ich irgendwo gelesen:

    Viele Trainer in Essen gestern gewesen:


    Den Essener 1:0-Erfolg sahen neben Neidhart auch viele andere Trainer. Auf der Haupttribüne des Stadion an der Hafenstraße nahmen auch die zurzeit arbeitslosen Fußballlehrer Marco Antwerpen, Ismail Atalan oder Alexander Ende Platz. Auch waren Christian Preußer (Borussia Dortmund II), Ingo Preuß (Manager BVB II), Michel Kniat (SC Verl), Markus Anfang (Dynamo Dresden), Fuat Kilic (Alemannia Aachen) und Sergio Pinto (Chefscout von Greuther Fürth) Gäste im RWE-Stadion.

  • Was ich auch immer ganz interessant finde, wenn man was von Statistiken hält, ist, das Verhältnis von Toren und Gegentoren pro Spiel (im Durchschnitt) bei den einzelnen Trainern. Klar, muss man diese Daten immer im Hinblick auf die Qualität der Kader bewerten, aber sie ergeben, vor allem über mehrere Stationen hinweg, schon ein Bild.


    Hier mal ein solcher Vergleich (nicht als Diskussion über Namen zu sehen, sondern eher als Vergleich mit Trainern bei gleichwertigen Teams):

    Uwe Koschinat: FCS 1,46:1,02 (+0,44), Sandhausen 1,33:1,43 (-0,10), Fort. Köln 1,51:1,30 (+0,21)

    Lukas Kwasniok: Jena 1,24:1,36 (-0,12), FCS 1,96:1,56 (+0,40), Paderborn 2,04:1,24 (+0,80)

    Bernhard Trares: Waldhof Mannheim 2,04:1,09 (+0,95), Würzburg 1,17:1,89 (-0,72)

    Guerino Capretti: SC Verl 1,76:1,30 (+0,46), Dresden 0,83:1,33 (-0,50)

    Patrick Glöckner: Vik. Köln 1,89:1,03 (+0,86), Chemnitz 1,62:1,28 (+0,34), Waldhof Mannheim 1,67:1,17 (+0,50)


    Findet man im erweiterten Reiter bei den einzelnen Trainern auf transfermarkt.de, z. B.: https://www.transfermarkt.de/u…ionen/trainer/4688/plus/1


    Was hier natürlich zur Wahrheit gehört, wie ebenfalls beim Punkte pro Spiel Wert auf tm.de, ist, dass dazu auch Pokalspiele wie Landespokal oder DFB-Pokal zählen. Dadurch erklärt sich bspw. auch der hohe Gegentorwert bei Kwasniok bei uns, weil die Elfmeterschießen da bspw. mit berücksichtigt werden. Es zeigt aber schon, in welche Richtung die Reise geht und inwiefern die einzelnen Trainern Offensive für Defensive opfern oder eben umgekehrt. Beeindruckend finde ich hier besonders die Werte von Glöckner, was ich so vorher auch nicht erwartet hätte.

  • Ich kann jeden verstehen dem die Spielweise nicht gefällt aber 'Fans' wie du sollten am besten ganz zu Hause bleiben.

    wenn du meinst jeder hat seine Meinung, nur zur Info ich begleite den FCS von der Bundeliga bis in die Oberliga war fasst jedes Heimspiel im Park und auch Auswärts mit dabei sicher kann man Spiele verlieren das gehört dazu die Frage ist nur wie.

    ich lass es jetzt dabei es gibt wichtigeres hier.

  • Zeitpunkt zum Wechsel wäre gut, da meine Nr 2 frei ist.



    Meine generelle Favoriten Liste (seit Jahren unverändert):


    1. Jürgen Klopp (derzeit in England tätig, könnte schwierig werden)


    2. Alexander Zorniger (im August in Zypern entlassen, würde passen - wünscht sich einen Verein, wo er langfristig was aufbauen kann)


    3. Ralf Volkwein (scheinbar noch bis 2028 an den FV Rottweil als Sportdirektor gebunden)

  • Mario Basler ist zwar aktuell nicht frei, aber den koennte man gegen eine ordentliche Abloese sicherlich von dem Kreisligisten freikaufen. Der will auch was aufbauen, zumindest bis zum Abstieg zum Ende der Saison.

    "Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."


    Evelyn Beatrice Hall

  • Mario Basler ist zwar aktuell nicht frei, aber den koennte man gegen eine ordentliche Abloese sicherlich von dem Kreisligisten freikaufen. Der will auch was aufbauen, zumindest bis zum Abstieg zum Ende der Saison.

    Basler kann jetzt nicht. Er ist fest im Trash-TV verankert. Heute noch im Kampf der Promipaare, morgen schon im Dschungelcamp.

    • Offizieller Beitrag

    Basler kann jetzt nicht. Er ist fest im Trash-TV verankert. Heute noch im Kampf der Promipaare, morgen schon im Dschungelcamp.

    Basler kann aber auch kein Trainer, das hat er in mehreren Stationen schon bewiesen. Aber die Interviews wären halt geil ^^

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!