Aktuelle Situation

  • Vielleicht sollten die mal öfter hier ins Forum schauen, bekommen sogar schon vor der Saison gesagt wie die Einschätzung des Kaders ist und genau das ist eingetroffen. Hier sind viele Leute die selbst aktiv Fussball gespielt haben und sachliche Kritik äußern. So etwa 5 bis 6 Wochen später haben die Verantwortlichen die selbe Meinung. Jetzt spricht 3/4 des Forums aus was genau zur Zeit abgeht im Verein, noch ist aber abtauchen angesagt, keiner hat auch mal die Traute dazwischen zu gehen und die Lethargie des Aufsichtsrates, oder soll man besser sagen des Kaffeekränzchen zu stören, auch unser neuer Aufsichtsratvorsitzende tut sich schwer eine ordentliche Stellungnahme abzugeben, statt dessen Aussagen über unseren wohlwollend eingestellten Pro Seniore Präsidenten der jetzt wohl auch seine verdiente Rente angeht, man hört ihn nicht, man sieht ihn nicht. Und unsere Fussballexperten im A.R. haben wohl auch Sendepause. Fast sollte man glauben die sind alle schon eingeschlafen oder erzählen sich Geschichten von alten Zeiten. Und unser neuer Vizepräsident hält es mit Merkel die Freundin der drei Affen und des Sitzfleisches eines Nilpferdes. Seit Ferner weg ist bewegt sich der Club der Eitelkeiten wieder in alte FCS Fahrwasser, deshalb hat Mann seinen Abschied genommen und Kwasniok hat ihnen den Spiegel des Versagens vorgehalten, bevor er sich verabschiedete. Mit Luginger und Ziehl ist die Kette der Abnicker vollendet worden. Von Luginger kommt nur warme Luft ausser Realitätsfremden Spielpausen Aussagen. Und Ziehl stellt schon seit der Rückrunde fest wir Verteidigen schlecht, na welch eine Erkenntnis, obwohl der Kader defensiv ausgerichtet ist.

  • 16 Verträge laufen aus und zwei Leihen, das ist schon mal ne richtige Hausnummer. Man kann es nicht oft genug sagen, der neue Trainer muß zeitnah verpflichtet werden, weil er sich mit RZ um den Kaderumbruch kümmern muß. Hoffentlich wird das nicht wieder so eine Hängepartie. Da müssen die Planungen mMn. unabhängig der Ligazugehörigkeit zur neuen Saison, bald in Gang kommen . Was da die Personalie Jürgen Luginger angeht, der wird mMn. seinen Vertrag im Sommer auslaufen lassen. So hart das klingen mag, aber RZ als Sportdirektor wird das Aufgabengebiet von JL wahrscheinlich mit übernehmen. Man darf hier auch nicht vergessen, dass JL hauptsächlich für die Transfers verantwortlich gewesen ist, bis auf Ausnahmen . Wenn ich aktuell wieder lesen muß, dass ein so hochgelobter Biada zum xten mal diese Saison ausfällt, bestätigt sich das leider immer wieder.

  • 16 Verträge laufen aus und zwei Leihen, das ist schon mal ne richtige Hausnummer. Man kann es nicht oft genug sagen, der neue Trainer muß zeitnah verpflichtet werden, weil er sich mit RZ um den Kaderumbruch kümmern muß. Hoffentlich wird das nicht wieder so eine Hängepartie. Da müssen die Planungen mMn. unabhängig der Ligazugehörigkeit zur neuen Saison, bald in Gang kommen . Was da die Personalie Jürgen Luginger angeht, der wird mMn. seinen Vertrag im Sommer auslaufen lassen. So hart das klingen mag, aber RZ als Sportdirektor wird das Aufgabengebiet von JL wahrscheinlich mit übernehmen. Man darf hier auch nicht vergessen, dass JL hauptsächlich für die Transfers verantwortlich gewesen ist, bis auf Ausnahmen . Wenn ich aktuell wieder lesen muß, dass ein so hochgelobter Biada zum xten mal diese Saison ausfällt, bestätigt sich das leider immer wieder.

    So wie du das beschreibst läuft das bei unserem FCS nicht, leider. Weder Ziehl noch Luginger können was entscheiden, die können max.: Vorschläge unterbreiten und diese landen zu 100% bei HO auf dem Tisch. Dazu kommt das die jetzige Mannschaft weitestgehend auf der Wunschliste von UK stand der diese auf kurzem weg von HO bekommen hat, wie immer!. Grade Biada der in einem interview erwähnt das er auf Wunsch von UK an die Saar kommt da dieser meinet er bekommt ihn wieder hin. Die Erfahrung ist eine andere, UK ist weg und Biada weiterhin für komplette Einsätze nicht zu gebrauchen.

    Kuhweiden zu Sitzplätzen ausbauen, Ecken zu Steher ausbauen Dach drüber und fertig.

  • Die Probleme bei uns wachsen von Tag zu Tag und keiner unserer Entscheider ergreift die Initiative. Wenn das so weiter läuft, gute Nacht FCS!


    Das große Rätsel um Pitino und die Mitgliederversammlung – FCS lässt Fragen vorerst unbeantwortet

    https://www.saarbruecker-zeitung.de/sport/sz-sport/fcs/1-fc-saarbruecken-laesst-heikle-fragen-um-pitino-und-mitgliederversammlung-offen_aid-85447587

    Kuhweiden zu Sitzplätzen ausbauen, Ecken zu Steher ausbauen Dach drüber und fertig.

  • Kommen wir mal zu den nackten Zahlen:


    Nach 7 Spielen im Jahr 2023 haben wir einen Punkteschnitt von 0,86 (noch positiv gerundet) "erspielt".

    Das dürfte meines Wissens nach die schlechteste Bilanz seit Wiederaufstieg in die 3.Liga sein.


    Kurz um eine Bilanz für die Tonne

    Präsident und Vorsitzender des 1. virtuellen Satire Fan-Clubs der Welt

  • Es ist wirklich bitter wie schnell man von Euphorie zur Ernüchterung gelangt. In den letzten Monaten hat der Verein gerade in Sachen Kommunikation wirklich fast alles falsch gemacht. Wir waren auf einem sehr guten Weg und jetzt scheint man das alles wieder kaputt zu machen. Ich gebe die Hoffnung aber noch nicht auf,dass wir rechtzeitig die Wende schaffen.

  • Unglaublich. Vor der langen Winterpause so viele Siege und Punkte, jetzt genau das Gegenteil. Soll mal einer verstehen :rolleyes: Aber man muss es so deutlich sagen, wenn zu Unvermögen (treffen das Tor nicht) auch noch Pech dazu kommt, sind Hopfen und Malz verloren. Ich erwarte jetzt vorerst mal gar nix mehr, dann liegt die Schmerzgrenze auch höher.


    Aber etwas Positives kann man momentan noch sehen, wir werden diese Saison mal nicht absteigen. Wenigstens das.

  • Einfach weitermachen. Wir als Fans müssen zu unserem FC stehen,auch wenn es manchmal schwer fällt. Ich glaube an die Mannschaft. Selbst wenn es am Ende nicht für den Aufstieg reichen sollte,so ist das kein Weltuntergang. Es geht immer weiter. Ich bin dankbar, Fan dieses Vereins zu sein. In schweren Zeiten sollte man nochmal enger zusammenrücken und genau dann sieht man auch,was einem die Liebe zum Verein wirklich bedeutet.

  • Also vom Zusammenschnitt des SR her schien das in Aue doch ein ansehnliches Spiel von unseren Jungs gewesen zu sein. Nach dem Video kann ich auch die Benotung im Kicker besser verstehen, in der unsere Jungs auch deutlich besser wegkommen, als der Gegner. Wie entscheidend dann Kleinigkeiten sind, seht man aber am ersten Gegentor. Bernd Heemsoths Kommentar trifft es gut: Da muss man im MF vielleicht auch mal das Foul zeihen. Aber vor allem: Schon wieder schleicht ein Gegenspieler über links unbemerkt (?), auf jeden Fall ungehindert (!) nach vorne und dann zur Tat. Das müssen wir einfach im Auge haben. Und so zwingend fand ich den Abschluss von Nazarov jetzt auch nicht, ohne Batzi hier einen großen Vorwurf zu machen. War halt ein Scheißschuss ...

    Das 2:1 war dann zugegebenermaßen ein wunderschönes Tor, aber doch sehr glücklich. Mehr Chancen konnte ich für Aue eigentlich nicht warhnehmen, für unsere Jungs schon ... Schade!

    ________________________________________________________________________________________________


    *** Zwei Worte werden Dir im Leben viele Türen öffnen: ***

    *** Ziehen und Drücken ***


    ♥ Elf Saarbrigga müsst ihr sein!

    ►Der Ball ist (manchmal) rund.

    • Ein Spiel dauert 90+x Minuten.

    ■ Das nächste Spiel ist immer das nächste.

  • Wir bekommen immer wieder zu einfache Gegentore weil man zum x-Mal den Gegenspieler laufen lässt. Irgendwie füllt sich Niemand verantwortlich mal ordentlich in den Zweikampf zu gehen.

    Das sind seit Wochen haarsträubende Fehler, und die Gegner nutzen diese Fehler gnadenlos aus.

    Unsere Mannschaft ist gefühlt nicht in der Lage ein Spiel über 90+ Minuten konzentriert anzugehen.

  • Wir bekommen immer wieder zu einfache Gegentore weil man zum x-Mal den Gegenspieler laufen lässt. Irgendwie füllt sich Niemand verantwortlich mal ordentlich in den Zweikampf zu gehen.

    Das sind seit Wochen haarsträubende Fehler, und die Gegner nutzen diese Fehler gnadenlos aus.

    Unsere Mannschaft ist gefühlt nicht in der Lage ein Spiel über 90+ Minuten konzentriert anzugehen.

    Bzw. bringt es wenig 95% gut zu verteidigen, wenn du in jedem Spiel ein paar Mal den Gegner völlig gewähren lässt. Zusammen mit unserer Flaute im Sturm eine toxische Kombination. Man muss ja auch leider sehen, dass die Spiele verloren gehen. Es sind keine unglücklichen Remis in der letzten Minute. Ein Remis zu halten wäre derzeit irgendwie schon ein Etappenerfolg im freien Fall der Rückrunde.

    „Tradition macht nur dann Sinn, wenn der Wille zu noch größeren Taten vorhanden ist.“ Franz Kremer

  • Jede Woche das gleiche, man spielt ordentlich hat mehr als genug Chancen ein 2. Tor nachzulegen, aber die Effizienz ist nicht gegeben.

    Anstatt nach einer Führung auf das 2. Tor zu gehen , mutig zu sein , verliert die Mannschaft sehr oft den Faden und lässt den Gegner kommen.

    Das sind Dinge, die erkennt mittlerweile jeder Gegner. Anders kann man sich 5 Niederlagen in 7 Spielen nicht erklären.

    Die Mannschaft hat ein Kopfproblem , und das lähmt die Beine. Die Angst zu verlieren ist größer als die Gier zu gewinnen.

    Null Selbstvertrauen und die ständigen Verletzungen machen die Sache auch nicht besser.

  • Meine Wahrnehmung war, dass man doch direkt zu Beginn der 2. HZ weiter auf das 2. Tor gedrückt hat. Dann verliert man den Ball und Aue kommt in die Umschaltbewegung und das Elend nimmt seinen Lauf. In der Endphase des Zustellversuchs auf unserer rechten sind 3, schließlich mit Ernst 4 unserer Spieler bei dem Auer, der dann doch den Ball querlegen kann, der Ball wandert Station um Station nach rechts und das Elend nimmt seinen Lauf.


    Chancen für uns waren doch einige da und im Gegensatz zu anderen Spielen hatte ich hier nicht den Eindruck, dass man vor lauter Fehlerangst gelähmte Beine gehabt hätte.

    ________________________________________________________________________________________________


    *** Zwei Worte werden Dir im Leben viele Türen öffnen: ***

    *** Ziehen und Drücken ***


    ♥ Elf Saarbrigga müsst ihr sein!

    ►Der Ball ist (manchmal) rund.

    • Ein Spiel dauert 90+x Minuten.

    ■ Das nächste Spiel ist immer das nächste.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!