Wer wird im Sommer Nachfolger von Lukas Kwasniok?

  • Einfach ein paar Forderungen von Lukas hinsichtlich prof. Strukturen erfüllen oder zumind. erkennbar angehen und schwups - Lukas wird verlängern, was der Verein auch will. Der FCS wollte nur die Bedingung 2. Liga nicht und die wäre dann vom Tisch. Die Spieler wollen ihn sowieso. Und Ferner weiss auch warum er ihn zu FCS geholt hat.


    Übrigens, die Spieler machen ihre Verlängerung auch vom Trainer abhängig. Bei Lukas bleiben sie.

    Natürlich sollte man gegebenenfalls auch ein paar Forderungen von LK erfüllen. Vor allem die Forderungen nach festangestellten Athletik- und Torwarttrainer

  • Das sehe ich auch so - er verlangt ja nun nicht etwas ganz abwegiges. Er möchte einfach ein etwas erweitertes festangestelltes Trainerteam. Natürlich geht es sicher auch ohne, aber wenn man vorankommen will, muss man auch die nötigen Strukturen schaffen.

  • Das sehe ich auch so - er verlangt ja nun nicht etwas ganz abwegiges. Er möchte einfach ein etwas erweitertes festangestelltes Trainerteam. Natürlich geht es sicher auch ohne, aber wenn man vorankommen will, muss man auch die nötigen Strukturen schaffen.

    Sehe ich auch so aber vielleicht ist es auch ein finanzielles Problem. Meiner Meinung sollte man das auch mit der Mannschaft abklären, evtl. möchte Batz keinen Torwarttrainer.

  • HO hat wohl das entscheidende Wort am Ende des Tages. Wie heute zu hören war, hat der Verein Unterlagen für 3. und 2.Liga eingereicht, dabei werden unsere Verantwortlichen wohl auch über die notwendigen Voraussetzungen dafür gesprochen haben.

    Was mich nachdenklich macht ist, dass HO nichts zu der Stadionsituation mit ihren massiven Nachteilen für den Verein sagt, sich nicht zu den zum Teil nachvollziehbaren Forderungen von LK für eine Vertragsverlängerung zur Sichtweise des Vereins äußert.

  • Meiner Meinung nach war der Hauptbeweggrund von LK im Vertragspoker kurz vor Weihnachten, dass er einen lukrativen 2.-Liga-dotierten Vertrag aushandeln wollte. Höchstwahrscheinlich, weil er ein solches Angebot sonst wo bereits recht sicher in Aussicht hatte oder hat.


    Ich nehme ihm aber nicht ab, dass es ihm bei den Verhandlungen um Arbeitsbedingungen, Trainerteam, Laptop, Drohne und sonstige Details ging, die er ohnehin dann später sowieso vom Verein bekommen hätte.

  • Meiner Meinung nach war der Hauptbeweggrund von LK im Vertragspoker kurz vor Weihnachten, dass er einen lukrativen 2.-Liga-dotierten Vertrag aushandeln wollte. Höchstwahrscheinlich, weil er ein solches Angebot sonst wo bereits recht sicher in Aussicht hatte oder hat.


    Ich nehme ihm aber nicht ab, dass es ihm bei den Verhandlungen um Arbeitsbedingungen, Trainerteam, Laptop, Drohne und sonstige Details ging, die er ohnehin dann später sowieso vom Verein bekommen hätte.

    Warum glaubst Du das? LK ist in allem was er sagt und tut absolut ehrlich und authentisch. Verstehe nicht, wieso Du ihm einen solch fiesen Charakter unterstellst. Und by the way, beim Gehalt war man sich laut DF ja einig, daran hats wohl nicht gelegen. Hör dir mal beim Blau-schwarzen Podcast das Interview mit Fischer an. Der kennt viele Internas und sieht es genauso nicht, wie Du es siehst. Oder hast Du irgendwelche Quellen, die dein Mistrauen belegen? Dann wäre es nett, sie mal hier zu nennen.

  • Natürlich hat man keine Quellen um das zu belegen, aber auch keine Quellen das Gegenteil zu belegen. Business ist eben Business und man muss Kwasniok gar keinen fiesen Charakter unterstellen um das zu vermuten.


    Niemand von uns steckt da drin und weiß genau was da abging, egal was da geredet wird. Aber dass ein Trainer (der noch erfolgreich ist) so leichtsinnig seinen gut bezahlten Job aufs Spiel setzt und danach evtl. arbeitslos ist und sich nicht abgesichert hat, kann man einfach nicht glauben. Egal wie ehrlich und authentisch unser Trainer sonst auch ist.


    Dennoch hoffe ich sehr, dass es irgend einen Weg gibt ihn doch zu halten, der einzige Weg müsste der Erfolg sein.


    Aber eins steht fest, der Nachfolger wird es bestimmt nicht einfach haben nach dieser sehr guten Arbeit von Kwasniok.

  • Trainer kommen, Trainer gehen, so läuft das Showgeschäft, wenn aber der Vorstand und der Manager sagen das war es mit Kwasniok dann wird das auch Gründe haben. Der Junge hat hoch gepokert und verloren egal warum, wir können nur hoffen das wir einen erfahrenen Nachfolger bekommen der uns auf Liga 2 vorbereitet. Das zweite Jahr in der 3 Liga mit Corona wird noch härter, wollen wir hoffen das wir uns gut verstärken und der neue Trainer ein glückliches Händchen hat. Kwasniok hat seine Aufgabe erfüllt und gut ist. Manche veranstalten einen Kult zuerst um Lottner jetzt um Kwasniok, jeder hat seinen Anteil an der Verstärkung und Spielweise der Mannschaft, das ist ihr Job. Kontinuierliche Steigerung, also alles Richtig gemacht von den Verantwortlichen. Basta

  • Trainer kommen, Trainer gehen, so läuft das Showgeschäft, wenn aber der Vorstand und der Manager sagen das war es mit Kwasniok dann wird das auch Gründe haben.

    Auch Vorstand und Manager kommen und gehen. Und sie haben bei weitem nicht alles richtig gemacht.

    Kwasniok hat seine Aufgabe erfüllt und gut ist. Manche veranstalten einen Kult zuerst um Lottner jetzt um Kwasniok, jeder hat seinen Anteil an der Verstärkung und Spielweise der Mannschaft, das ist ihr Job.

    LK hat seine Aufgabe mehr als erfüllt. Sein Anteil am Erfolg ist enorm. DF und JL haben da doch eher durchschnittlich performt.

    Kontinuierliche Steigerung, also alles Richtig gemacht von den Verantwortlichen. Basta

    Kann man jetzt noch nicht sagen. Derzeit ist das Risiko des Rückschritts doch sehr groß, denn wie oft hatten wir schon einen solch exzellenten Trainer und wie oft hatten wir Granaten ala Kaminsky, Götz, etc.

  • sag mal Erklärbär, wirst du eigentlich von Kwasniok bezahlt? ^-^


    in Jena würden die über deine Wort die Hände überm Kopf zusammen schlagen :-)


    Meiner Meinung nach verliert der Trainer beim verbleib an Respekt und Integrität. (Und wenn Kwasi ehrlich ist, was man ja annehmen sollte, dann sieht er das auch so)


    Ein neuer junger Trainer der die selbe / ähnliche Art des Fußball vermitteln will sollte nun der Nachfolger werden.


    btw. ich mag LK und die Art seines Fußball immer noch :-)

    und ganz egal wo wir auch stehen, der FCS wird niemals untergehen ....
    *********
    Tippspielsieger 2016 / 2017
    ConfedCup Teamsieger 2017
    Tippspiel Vize 2017/2018

  • Tja - jedem seine Sichtweise

    allerdings ist die Faktenlage so dass sich Verein und Trainer darin einig sind die Zusammenarbeit nach der Saison

    zu beenden - da LK nur einen Vertrag für die 2.Liga akzeptieren wollte - oder gibt es noch andere Fakten ?


    LK hat gute Arbeit geleistet und zwar mit Spielermaterial, dass ihm der Verein zur Verfügung gestellt / ermöglicht hat

    ob diese Neuen nur wegen Ihm gekommen sind ? Auch hier bitte Fakten


    Hat er den Verein im Alleingang in die 3.Liga gebracht? Nein - der Verein hatte eine sehr gute Ausgangslage

    und der grüne Tisch hat uns geholfen


    Das er die meisten Spieler besser gemacht hat, dass kann man ohne Zweifel bejahen

    auch hat er die Mannschaft auf eine neues Level gebracht und steht souverän in der oberen Tabellen-Hälfte

    und das nicht mehr - aber auch nicht weniger - der Klassenerhalt ist - fast - fix


    Nur wenn es mehr wird als der Klassenerhalt = Platz 4 aufwärts

    dann darf man von einem sehr erfolgreichen Trainer sprechen

    wir hatten aufgrund Corona und unserem Sponsor und ein wenig der Pokal-Einnahmen das Glück auf unserer

    Seite - Vielen Vereinen fehlen Ihre Zuschauer-Einnahmen, die deutlich höher als bei uns wären

    und konnten sich deswegen nicht so gut wie wir verstärken


    Muss man immer alles im Gesamten sehen und daher mein Dank an Lukas Kwasniok für seine gute Arbeit

    und viel Glück für seine weitere Karriere


    Der Thread heißt: Wer wird Nachfolger ? ich hoffe auf einen Jungen Trainer, der bereits höherklassig Erfahrung

    ( evtl. als Co-Trainer und auch selbst Profi-Spieler war ) gesammelt hat und jetzt die Hauptverantwortung bei

    einem ambitionierten Verein sucht = d.h eine Persönlichkeit, die bereit ist Spieler weiterzuentwickeln

    und das mit sich auch macht


    Wünsche unserer sportlichen Leitung ein glückliches Händchen

  • in Jena würden die über deine Wort die Hände überm Kopf zusammen schlagen

    in Jena backen sie derzeit recht kleine Brötchen. 8)

    Ein neuer junger Trainer der die selbe / ähnliche Art des Fußball vermitteln will sollte nun der Nachfolger werden.


    btw. ich mag LK und die Art seines Fußball immer noch

    wenn wir so einen nochmals kriegen sollten mach ich 3 Kreuze! Aber die Vergangenheit lässt mich da nicht allzu hoffnungsvoll sein.

  • Erklärbar wer gibt dir denn eine Garantie das es in der zweiten Saison 3 Liga mit Kwasniok nicht auch bergab gehen könnte. Eine erneute Startphase wie dieses Jahr dürfte uns nicht nochmal gelingen, und Kwasniok hat ja lange gebraucht mal seine Spielweise anzupassen, jetzt ist er variabler geworden. Ich denke wir hoffen es gelingt ihm noch einen Aufstiegsplatz zu erreichen, dann war er für unsere Entwicklung super und alle freuen sich. Aber er ist nach der Saison Geschichte und dabei sollten wir es belassen, vielleicht sieht man sich ja irgendwann wieder.

  • Erklärbar wer gibt dir denn eine Garantie das es in der zweiten Saison 3 Liga mit Kwasniok nicht auch bergab gehen könnte. Eine erneute Startphase wie dieses Jahr dürfte uns nicht nochmal gelingen, und Kwasniok hat ja lange gebraucht mal seine Spielweise anzupassen, jetzt ist er variabler geworden. Ich denke wir hoffen es gelingt ihm noch einen Aufstiegsplatz zu erreichen, dann war er für unsere Entwicklung super und alle freuen sich. Aber er ist nach der Saison Geschichte und dabei sollten wir es belassen, vielleicht sieht man sich ja irgendwann wieder.

    Ich bewerte zuallerst die Art und Weise wie wir spielen und da sehe ich eine kontinuierlische Verbesserung, insbesondere in Handlungsschnelligkeit, Leidenschaft und Mentalität. Wir spielen einfach einen geilen hochmodernen Fußball, was übrigens jeder Trainer der Gegner bisher genauso sah. Als nächstes bewerte ich die Stimmung in der Mannschaft und zwischen Trainer und Mannschaft wenn die Ergebnisse leider mal nicht kommen. Und auch das war für FCS Verhältnisse phänomenal. Und nicht zuletzt die taktische Vorbereitung auf den Gegner. Die war aus meiner Sicht in jedem Spiel top, denn in den ersten 20 min. waren wir immer dominant. Mittlerweile sind wir auch schon cleverer über 90 min.geworden. Wir werden eher immer stärker. All das macht es für mich mehr als wahrscheinlich, dass es mit LK in Saison 2 nicht bergab gehen würde. Im Gegenteil. Mich hat er überzeugt wie kaum ein Trainer beim FCS der letzten 20 Jahre.

  • Erklärbar wer gibt dir denn eine Garantie das es in der zweiten Saison 3 Liga mit Kwasniok nicht auch bergab gehen könnte. Eine erneute Startphase wie dieses Jahr dürfte uns nicht nochmal gelingen, und Kwasniok hat ja lange gebraucht mal seine Spielweise anzupassen, jetzt ist er variabler geworden. Ich denke wir hoffen es gelingt ihm noch einen Aufstiegsplatz zu erreichen, dann war er für unsere Entwicklung super und alle freuen sich. Aber er ist nach der Saison Geschichte und dabei sollten wir es belassen, vielleicht sieht man sich ja irgendwann wieder.

    Mach dir nicht die Mühe, das ist beim Erklärbär wie mit der Wand sprechen..

    Selbst wenn in paar Wochen der Neue feststehen wird, wird er auf einen Verbleib Kwasnioks hoffen

    Aber is gut... Sonst fühlt er sich wieder beleidigt, nur weil man Ihn mit seinem Festkrallen konfrontiert ;)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!