32. Spieltag, 1. FC Kaiserslautern - 1. FC Saarbrücken 2:1 (2:1)

  • das war gestern echt was.

    Dann Antwerpen im Interview noch ...

    Aber die vom Deppenberg haben gerade nen lauf, könnte man sagen.


    Einfach wird das dort sicher nicht. Hoffen wir mal das beste.

    und ganz egal wo wir auch stehen, der FCS wird niemals untergehen ....
    *********
    Tippspielsieger 2016 / 2017
    ConfedCup Teamsieger 2017
    Tippspiel Vize 2017/2018

  • Mal sehen ob sie was Zählbares aus Lübeck mitbringen.

    Ich hoffe, dass unsere Spieler mit FCK Vergangenheit dieses Mal eine bessere Performance abliefern. Da hab ich so meine Zweifel bei Jacob und insbesondere bei Shipi. Außer Deville war das nix im Hinspiel, von daher könnte es wie im Hinspiel wohl ein Remis werden.

  • Nach Platzverweis gegen Zwickau: Drei Spiele Sperre für Lauterns Gözütok


    Zitat

    Referee Patrick Hanslbauer zückte die Rote Karte und Gözütok musste vorzeitig unter die Dusche.


    Daraufhin belegte das Sportgericht des DFB den Mittelfeldspieler wegen rohen Spiels mit einer Sperre von drei Spielen. Damit fehlt der Youngster dem FCK beim Kellerduell in Lübeck, gegen Saarbrücken und in Duisburg.

  • Mal sehen ob sie was Zählbares aus Lübeck mitbringen.

    Ich hoffe, dass unsere Spieler mit FCK Vergangenheit dieses Mal eine bessere Performance abliefern. Da hab ich so meine Zweifel bei Jacob und insbesondere bei Shipi. Außer Deville war das nix im Hinspiel, von daher könnte es wie im Hinspiel wohl ein Remis werden.

    Wobei man dann auch sagen muss, dass das für Lautern momentan eigentlich eindeutig zu wenig ist. Wenn sie gegen Lübeck nicht gewinnen, wird das Spiel gegen uns für die um so wichtiger. Es wird aber so oder so ein Ritt auf der Rasierklinge. Die haben einfach auch eine ordentliche individuelle Qualität und scheinen das langsam abrufen zu können. Gestern war es auch so, dass sie durchaus 15-20 Minuten hatten, in denen sie extrem stark waren. Wichtig wird es einfach, da gut gegen zu halten und vor allem auch mal eine gewisse Effektivität an den Tag zu legen. Im Hinspiel waren wir im Grunde auch bis zum Tor das bessere Team, konnten aber über unseren Ballbesitz kaum Gefahr ausstrahlen. Solche Gurken wie im Hinspiel dürfen wir uns einfach nicht reinmurmeln lassen, dann bin ich auch optimistisch, dass wir das Spiel ziehen können. Aber von einem Schicksalsspiel ist das leider noch weit entfernt. Selbst bei negativem Ausgang gegen Lübeck und schlimmstmöglichem Punkten der Konkurrenz.


    In Lübeck gehe ich eigentlich fast von einem Lauterer Sieg auf, ganz einfach wegen der individuellen Qualität und dem guten Einsatz, den man mittlerweile sieht. Aber natürlich neigen sie auch dazu, zu überpacen. Wenn das wieder der Fall sein sollte, hat Lübeck ganz gute Karten.


    Unterm Strich hätte aus unserer Sicht das Spiel gegen den FCK ein paar Wochen später sein können. So ist der Druck leider noch nicht so wahnsinnig groß. Es wäre aktuell sogar denkbar, dass sich die Konstellation selbst bei zwei Unentschieden der Lauterer nicht wirklich verschlechtern könnte, außer, dass man eben weniger Spiele zur Verfügung hat. Hoffen wir mal, dass sie sich selbst verrückt machen. Dann werden wir definitiv stechen. :)

  • Gefangen zwischen Aufbruchstimmung und Enttäuschung. Vier Punkte holte der FCK aus den letzten beiden Heimspielen gegen Halle und Zwickau. Während man Halle in Unterzahl bezwang, kassierte man gegen Zwickau (wieder in Unterzahl) das späte Ausgleichstor. In der Tabelle ist man mit diesen vier Punkten wieder dran, liegt nur noch drei Punkte hinter dem ersten Nichtabstiegsplatz. Es wäre jedoch mehr möglich gewesen. Und Ausruhen ist nicht. Am Wochenende wartet nun ein "Schickalsspiel". Es geht am Samstag zum VfB Lübeck. Lübeck hat einen Punkt weniger als der FCK und steht vor der gleichen Situation. Beide Teams können mit einem Sieg den Anschluss wieder direkt herstellen. Bei einer Niederlage könnte es dagegen schon für beide Teams schon sehr schwer werden.

  • Schade, dass uns mit JGS ein robuster Stürmer fehlt gegen die Walz aus der Pfalz.

    mir total egal

    bei den Pfälzern frisst die Angst die Seele auf - und da man denkt man ist der FCK kommt eben Hochmut vor dem Fall

    und bei uns regiert die Unerträglichkeit des Seins = wir müssen gar nichts mehr


    also ein Spiel das eben total offen sein wird

  • also können wir den Sargnagel tiefer reintreiben

    kein Spitzenspiel - aber wir können vielen RL-Vereinen eine Freude vorbereiten

    aber es wird ein hochspannender und hochdramatischer Spieltag


    ich freue mich ( vor allem nach der grausamen 2.Halbzeit gegen Türkgücü)

    auf ein geiles Spiel

  • Lautern kann man im Moment nicht wirklich einschätzen - ich befürchte die werden gegen uns ihrer beste Saisonleistung zeigen und voll auf Sieg spielen.

    Natürlich werden die voll auf Sieg spielen, was sollen sie sonst tun, wenn sie nicht absteigen wollen.

    Wir müssen halt voll dagegen halten.

    Einfach schade, dass keine Zuschauer erlaubt sind, was wäre das eine Stimmung.:(

  • Lautern kann man im Moment nicht wirklich einschätzen - ich befürchte die werden gegen uns ihrer beste Saisonleistung zeigen und voll auf Sieg spielen.

    eben weil Sie keine Wahl haben - und dann können wir kontern: mit Shipnowski und Jacob

    und Gouras gerne auch - hoffe er ist nicht zu sehr angeschlagen


    und dann hinten - wirklich - mal stabil sein - einfach mal die Mitte dicht machen

    und keine Bälle vertändeln und einfach den Ball rausschlagen

  • Natürlich werden die voll auf Sieg spielen, was sollen sie sonst tun, wenn sie nicht absteigen wollen.

    Wir müssen halt voll dagegen halten.

    Einfach schade, dass keine Zuschauer erlaubt sind, was wäre das eine Stimmung.:(

    Naja, die haben schon seit Wochen keine andere Chance, aber so richtig auf Sieg spielen sie trotzdem nicht - jedenfalls sieht man es nicht wirklich.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!