8. Spieltag, Viktoria Köln - 1. FC Saarbrücken 0:0

  • Meiner Meinung nach ein insgesamt ganz gutes 3. Ligaspiel, toller Fight, toller Support. Unser Team hat kämpferisch alles gegeben, da gibts überhaupt keinen Vorwurf.


    Schade dass wir in der 2. Hälfte, die wir ab der 65. Minute mit einem Mann mehr klar dominierten, kein Tor machten. Die Abschlüsse waren nicht zwingend genug und unkonzentriert. Müller in Hälfte 2 besser, Krätschmer bis auf ein paar Fehlpässe auch gut. Von Groiß bin ich heute eher enttäuscht.


    Spielerisch muss da aber insgesamt mehr kommen, gerade aus dem Mittelfeld raus. Das ist zu bieder und zu schwach! So einen wie den Klefisch bräuchten wir.


    Aber man sollte auch nicht vergessen, dass Köln richtig gut und leidenschaftlich gespielt hat bis zur 60. Minute.


    Schade aber was solls, ein Punkt auswärts und kein Gegentor. Weiter gehts :!:

  • Jetzt sollten erst mal die notwendigen Punkte gesammelt werden und dann kann man sehen wie es weitergeht. In der bekloppten Liga ist ja alles möglich. Kann dann aber auch eine ganz langweilige Restsaison werden wogegen ich auch nicht unbedingt was hätte. So könnte man sich aber dann auch auf den Pokal konzentrieren...:)

    Was ich bisher gesehen habe würde ich sagen, dass das nicht bis oben ausreicht. Kann aber die anderen Mannschaften mangels fehlender Spielbeobachtung nicht einschätzen.

  • Aus meiner Sicht, eine erneut spielerisch, schwache Leistung unserer Truppe. Nur kämpfen und rennen ist einfach zu wenig. Sehr viele Stockfehler, Abspielfehler und auch vom Spielsystem, bis auf hohe Bälle auf Grimaldi, wenig zu erkennen. Wirkte insgesamt sehr hölzern, mit Ausnahme von Gouras.


    Klar fehlen wichtige Spieler, aber dennoch, wir hätten mit Sicherheit noch Bedarf für den ein oder anderen, fußballerisch besseren Spieler.

  • Unser Team hat kämpferisch alles gegeben, da gibts überhaupt keinen Vorwurf.


    Von Groiß bin ich heute eher enttäuscht.

    Beide Sätze kann ich nur unterstreichen!


    Das war aber heute speziell im Mittelfeld doch arg limitiert. Zu viele Fehlpässe, zu viele Ungenauigkeiten.

    Und mal ehrlich, mit 30 Minuten einem Mann mehr, mit Kölner die am Schluß ziemlich auf dem Zahnfleisch gingen, muss einfach mehr als ein Punkt raus kommen.

    Zu Koschinat:

    Meiner Meinung Jacob etwas zu spät gebracht, warum wartet er noch wenn wir einen Mann mehr haben, zumal mein Vorredner hat es schon geschrieben, Groiß wirklich zum wiederholten Male keinen Sahnetag hatte.

    Warum Köhl und nicht Steinkötter, der gegen Wehen noch mal fur Furore sorgte. Köhl gebe ich gerne Spielminuten, wenn wir 2 : 0 führen und noch 10 Minuten zu spielen sind.


    Denke mit dieser Truppe können wir die Klasse halten und irgendwo im Mittelfeld landen.

    Mit einem Jacob und hoffentlich auch mal einem Scheu, die mal länger verletzungsfrei spielen, dann ist auch noch ein Platz im vorderen Mittelfeld drin, glaube aber nicht, dass wir was mit einem Aufstiegsplatz zu tun haben werden.

  • In meinen Augen war das ein fürchterlicher Grottenkick. Spielaufbau, Passgenauigkeit bewegen sich auf Regionalliganiveau, ebenso wie unsere Neuzugänge Gnaase und Groiß, leider erschreckend, feststellen zu müßen, dass wir uns solche Granaten zugelegt haben.

    Und auch Koschinat muss ich für mich hinterfragen. Wirklich sachlich und fachlich gute Analysen nach den Spielen, aber da kann ich nix mit anfangen, wenn im nächsten Spiel dann keine Verbesserung deutlich wird. Ich halte ihn wirklich für einen guten Trainer, vielleicht sind ihm auch einfach durch die Qualität unseres Kaders Grenzen gesetzt.

    Nur wenn wir weiter so auf Sparflamme agieren, was die Kaderzusammenstellung angeht, werden wir Mittel- bis langfristig ernsthafte Probleme bekommen. Natürlich ist klar, wenn kein Geld in der Kasse ist, kann man auch keines ausgeben. Allerdings darf ich mich dann nicht wundern wenn ich dadurch in Probleme gerate. Sich Nachwuchsspieler oder sogenannte Perspektivspieler ins Boot zu holen, in der Hoffnung dass diese sich so entwickeln dass sie echte Alternativen für Stammspieler werden, halte ich für mich, angesichts unseres eher mittelklassigen Kaders, für falsch.

    Trotzdem hoffe ich auf eine wenigstens halbwegs erfolgreiche Saison, oder darauf, dass ich schlicht und einfach Unrecht hatte.

  • Auch ich finde, das heutige Spiel reiht sich in die Spiele Würzburg und 1.HZ Wiesbaden ein. Das war wirklich nicht gut. Mittelfeld ist schwach. Gnasse erneut indiskutabel für die Dritte Liga. Kerber okay, aber man merkt ihm an, dass er entweder selbst so langsam in ein Tief kommt oder aufgrund der Mitspieler um ihn herum, überfordert ist. Groiß auch enttäuschend. Einzig Jänicke hat noch spielerische Lichtblicke und strahlt als Mittelfeldspieler Torgefahr aus.


    Mit Grimaldi und Gouras bin ich zufrieden. Müller auch okay. Von Zeitz kommt nach vorne erwartbar nichts.


    Batz mit super Fußabwehr gegen Risse.


    Koschinat heute auch mit späten und rätselhaften Auswechslungen.


    Tja, das sind für mich die Fakten. Wenn personell nicht reagiert wird (Mittelfeld offensiv und defensiv) oder mal anderem Personal vertraut wird, ist diese Saison, wenn es gut geht, ein Mittelfeldplatz drin. Also weit entfernt von der Vorgabe im Verein „bis zum Schluß oben dran bleiben“.


    Wenn der junge Holländer im Mittelfeld seine Stärken sieht, ist er genau das was wir brauchen. Einen, der Fußballspielen kann. Gnasse, Groiß und Co haben bisher nicht gezeigt, dass sie das können.

  • Auffällig war, dass wir sowohl defensiv als auch offensiv viele Räume vor allem außen unbesetzt gelassen haben, um jeweils im Zentrum zu verdichten. Defensiv riskant und offensiv bleiben dann nur noch hohe Bälle auf Grimaldi, die der allerdings klasse ablegt. Hier könnten wir ansetzen um variabler zu werden. Neue Spieler brauchen wir nicht. Heute hatten wir genug Chancen und Sebi tut uns sichtbar gut.

  • Man kann sich auch alles schön saufen, sorry mit deiner Hurra Analyse schmierst du dir die Augen zu. Das war Not gegen Elend. Spielerisch sind wir schwach bis schlecht, Einsatz gut. Unsere Neuzugänge sind bis auf Grimaldi Ernst und Scheu( verletzt) alle eher unterer Durchschnitt, da funktionieren unter Druck durch die Gegner noch nicht mal Kurzpassspiel geschweige denn gefährliche Drucksituationen nach vorne oder Pässe in die Spitze. Keine Spielidee und kein Spielwitz die hätten noch 2 Std spielen können, habe heute mal vor dem Fernseher gesessen, da sieht man immer etwas mehr. Meiner Meinung nach stagniert die Mannschaft nicht nur, sondern sie spielt immer schlechter.

  • Man kann sich auch alles schön saufen, sorry mit deiner Hurra Analyse schmierst du dir die Augen zu. Das war Not gegen Elend. Spielerisch sind wir schwach bis schlecht, Einsatz gut. Unsere Neuzugänge sind bis auf Grimaldi Ernst und Scheu( verletzt) alle eher unterer Durchschnitt, da funktionieren unter Druck durch die Gegner noch nicht mal Kurzpassspiel geschweige denn gefährliche Drucksituationen nach vorne oder Pässe in die Spitze. Keine Spielidee und kein Spielwitz die hätten noch 2 Std spielen können, habe heute mal vor dem Fernseher gesessen, da sieht man immer etwas mehr. Meiner Meinung nach stagniert die Mannschaft nicht nur, sondern sie spielt immer schlechter.

    Genau diese Sichtweise meine ich mit Verlierermentalität. Es gab heute auch sehr viel Gutes. Muss man es eben auch sehen wollen. Im übrigen sieht man im Stadion immer mehr.

  • Man kann sich auch alles schön saufen, sorry mit deiner Hurra Analyse schmierst du dir die Augen zu. Das war Not gegen Elend. Spielerisch sind wir schwach bis schlecht, Einsatz gut. Unsere Neuzugänge sind bis auf Grimaldi Ernst und Scheu( verletzt) alle eher unterer Durchschnitt, da funktionieren unter Druck durch die Gegner noch nicht mal Kurzpassspiel geschweige denn gefährliche Drucksituationen nach vorne oder Pässe in die Spitze. Keine Spielidee und kein Spielwitz die hätten noch 2 Std spielen können, habe heute mal vor dem Fernseher gesessen, da sieht man immer etwas mehr. Meiner Meinung nach stagniert die Mannschaft nicht nur, sondern sie spielt immer schlechter.

    auf der einen Seite bin ich ganz bei Dir

    nur das ist nicht die ganze Wahrheit - denn wir haben dennoch einige Abschlüsse - aber kein Abschluß-Glück

    siehe Gouras-Chance gegen Wehen oder heute gegen Victoria

    ich würde glatt behaupten - mit sehr starker blau-Schwarzer Brille - beide Spieler wären anders verlaufen und ausgegangen

    ist natürlich pure Spekulation


    Das Hauptproblem sind die vielen verletzten Stammkräfte - d.h. es kann und wird auch besser werden

    und warum der Verein keine zusätzlichen Kräfte verpflichtet hat ist mit hoher Wahrscheinlichkeit

    den wirtschaftlichen Zwängen geschuldet und auch der Tatsache - wenn die verletzten Stammkräfte

    - vermutlich erst zur Rückrunde - wiederkommen würde es ein brutales Überangebot geben


    Die Mannschaft braucht Geduld und Support - nur verbal draufhauen hilft nicht

    das heißt nicht das man alle Spieler in Watte packen soll oder muss

    es gilt durch das Tal der Tränen irgendwie durch zu schwimmen

    und es ist auch nicht alles schlecht - wir haben aktuell eben keine Top-Knipser wie letztes Jahr

    kann aber noch kommen

  • Man kann sich auch alles schön saufen, sorry mit deiner Hurra Analyse schmierst du dir die Augen zu. Das war Not gegen Elend. Spielerisch sind wir schwach bis schlecht, Einsatz gut. Unsere Neuzugänge sind bis auf Grimaldi Ernst und Scheu( verletzt) alle eher unterer Durchschnitt, da funktionieren unter Druck durch die Gegner noch nicht mal Kurzpassspiel geschweige denn gefährliche Drucksituationen nach vorne oder Pässe in die Spitze. Keine Spielidee und kein Spielwitz die hätten noch 2 Std spielen können, habe heute mal vor dem Fernseher gesessen, da sieht man immer etwas mehr. Meiner Meinung nach stagniert die Mannschaft nicht nur, sondern sie spielt immer schlechter.

    Ich kann deine Enttäuschung gut verstehen, bin auch enttäuscht. Aber es hat für die aktuelle Saison keinen Wert, sich aufzuregen. Dadurch, dass 4 der besten Stammspieler von Anfang an verletzungsbedingt keine Minute spielen konnten und jetzt, vor dem 9. Spieltag, für mich feststeht, dass 5 der Neuzugänge weder eine Verstärkung sind noch werden, muss man sich damit abfinden, dass es am Ende auf einen Platz im tabellarischen Mittelfeld hinauslaufen wird.

    Man schont sich seine Nerven und kann die Saison entspannt genießen. Ich z. B. am nächsten Samstag im LuPa (G 4) gegen Türg. München.

  • Hui und der Waldhof spielt gegen die Pfälzer (8 FeldSpieler) auch nur 0:0, sowas aber auch :D

    Wann schnallt es der letzte Fan, das diese Liga unberechenbar und ausgeschlichen ist. Wir haben nichtmal 1 Drittel der Spiele absolviert , zum jetzigen Zeitpunkt kann’s mit diesen vielen Ausfällen nicht optimal laufen.

    Geduld ist gefragt, und nach den vielen Gegentoren war’s gut wenigstens zu Null zu spielen.

  • Bis die zurück kommen sind andere verletzt, siehe heute Schmidt. Diese Verletzungen liegen oft an unserer Spielweise, man hält den Ball zu lange und trotzdem kommt das Abspiel zu ungenau, das sind klare technische Schwächen, deshalb gehen die Gegner häufig in den Mann, dadurch sind Verletzungen wesentlich öfter provoziert

  • Unterschreibe ich zu 100%, Danke:thumbup::thumbup::thumbup:

  • Bis die zurück kommen sind andere verletzt, siehe heute Schmidt. Diese Verletzungen liegen oft an unserer Spielweise, man hält den Ball zu lange und trotzdem kommt das Abspiel zu ungenau, das sind klare technische Schwächen, deshalb gehen die Gegner häufig in den Mann, dadurch sind Verletzungen wesentlich öfter provoziert

    Du willst, dass wir weniger Zweikämpfe führen?😂

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!