6. Spieltag, Würzburger Kickers - 1. FC Saarbrücken 1:1 (1:0)

  • Das war ein sehr schwaches Spiel von uns heute. Aber nach dem Rausch am Mittwoch war das auch irgendwie zu erwarten. Die Mannschaft wirkte müde und war nicht griffig in den Zweikämpfen. Zudem viele Unkonzentriertheiten im Passspiel. Würzburg hat einfach aus dem Torchancen zu wenig gemacht.


    Die Einzelleistungen vom Kurs natürlich wieder super. Ein tolles Tor für ihn.


    Enttäuscht bin ich nach wie vor von Gnaase. Er war frisch und hat sich dennoch nahtlos in die Fehlpassorgie eingereiht. Er kann mit dem Ball einfach viel zu wenig anfangen. Kerber für mich wieder der beste Saarbrücker. Schon erstaunlich was der Junge leistet.

  • Super Interview von U.K.! Unzulänglichkeiten exakt auf den Punkt gebracht. Bis auf das 1:1 kein einziger sauberer Pass in die gegnerische Box, weder von der Zentrale, noch von den Außen. Im MF ist man mit Gnaase statt Groiß zu kopfballschwach.


    Grimaldi allein vorne drin wird nicht ausreichen. Er und G-S müssen viel zu viel den Bällen hinterher hecheln und dann fehlt beim Abschluss die Konzentration. Jacob wäre enorm wichtig, aber der steht ja nie zur Verfügung. Wenn er irgendwann noch mal spielt, hat er zunächst keine Top-Form und bis er die erlangt, ist er längst wieder verletzt. Der FCS bräuchte zudem dringend einen Mann wie den 60iger Neudecker oder auch Biancadi.

  • Super Interview von U.K.! Unzulänglichkeiten exakt auf den Punkt gebracht. Bis auf das 1:1 kein einziger sauberer Pass in die gegnerische Box, weder von der Zentrale, noch von den Außen. Im MF ist man mit Gnaase statt Groiß zu kopfballschwach.


    Grimaldi allein vorne drin wird nicht ausreichen. Er und G-S müssen viel zu viel den Bällen hinterher hecheln und dann fehlt beim Abschluss die Konzentration. Jacob wäre enorm wichtig, aber der steht ja nie zur Verfügung. Wenn er irgendwann noch mal spielt, hat er zunächst keine Top-Form und bis er die erlangt, ist er längst wieder verletzt. Der FCS bräuchte zudem dringend einen Mann wie den 60iger Neudecker oder auch Biancadi.

    Bravo so sehe ich das auch, ist so Unterschrieben.

  • Also ich fands nicht verdient, aber zumindest ok weil wir uns nicht haben hängen lassen. Gouras sah heute von der Körpersprache gar nicht gut aus und hat doch den Unterschied gemacht und Mentalität bewiesen. Aber die wie du sagst limitierten Würzburger haben noch min. 3 100prozentige liegen gelassen…

    und warum hatten Sie diese 100% Chancen ?

    weil sie durch die - von uns verursachten - Führung Konter-Räume erhielten

    wenn man gegen die Kickers in Führung kommt - bzw. gekommen wäre - hätten wir ein komplett anderes Spiel gesehen


    natürlich nur wenn man seine eigene Spielweise anpasst,

    denn das war der Knackpunkt, unser Offensiv-Spiel ist relativ "Ein-Dimensional" -

    wenn dann noch beide Aussen-Seiten ausfallen hat jeder Gegner - sogar die Würzburger Kickers - Chancen gegen uns


    Würzburg ist auch ein-dimensional - kann nur verteidigen und auf Konter hoffen - haben eben dadurch nur einen Treffer erzielt

    und wir durch beharrlichen Kampf auch einen Treffer erzielt


    umgekehrt wäre es ein verdienter Sieg für die Kickers gewesen? ich denke nicht


    daher ein wichtiger verdienter Punkt und auch wichtig für den weiteren Lernprozeß

    und wie gegen Dortmund - letztes Jahr hätten wir solche Spiel noch verloren


    so seltsam wie es klingt es geht weiter aufwärts mit immer noch reichlich Luft und Potential nach oben

  • Super Interview von U.K.! Unzulänglichkeiten exakt auf den Punkt gebracht. Bis auf das 1:1 kein einziger sauberer Pass in die gegnerische Box, weder von der Zentrale, noch von den Außen. Im MF ist man mit Gnaase statt Groiß zu kopfballschwach.


    Grimaldi allein vorne drin wird nicht ausreichen. Er und G-S müssen viel zu viel den Bällen hinterher hecheln und dann fehlt beim Abschluss die Konzentration. Jacob wäre enorm wichtig, aber der steht ja nie zur Verfügung. Wenn er irgendwann noch mal spielt, hat er zunächst keine Top-Form und bis er die erlangt, ist er längst wieder verletzt. Der FCS bräuchte zudem dringend einen Mann wie den 60iger Neudecker oder auch Biancadi.

    Ich fand das Interview auch sehr gut und zutreffend.

    Normalerweise haben wir so einen von dir „geforderten“ Spieler bereits im Kader mit Deville. Aber er bringt, warum auch immer, leider sehr wenig PS auf den Platz.

  • so seltsam wie es klingt es geht weiter aufwärts mit immer noch reichlich Luft und Potential nach oben

    All deine Ausführungen waren gut- bis auf den letzten Satz. Im Vergleich zum Magdeburg Spiel ist es eher abwärts statt aufwärts gegangen.


    Mit Zelle, Bösel, Jacob fehlt unglaublich spielerische Qualität. Diese muss dann durch unglaublichen Einsatz wettgemacht werden, so dass am Ende einer "englischen Woche" heute spürbar die Frische fehlte.

  • All deine Ausführungen waren gut- bis auf den letzten Satz. Im Vergleich zum Magdeburg Spiel ist es eher abwärts statt aufwärts gegangen.


    Mit Zelle, Bösel, Jacob fehlt unglaublich spielerische Qualität. Diese muss dann durch unglaublichen Einsatz wettgemacht werden, so dass am Ende einer "englischen Woche" heute spürbar die Frische fehlte.

    Und trotzdem punktet die Mannschaft.

  • Ein schwacher Auftritt unsrer Elf , man merkte förmlich die Verunsicherung mit der wir aus der wöchentlichen Diskussion ins Spiel gegangen sind.

    Dem jungen Minos sah man es förmlich ins Gesicht geschrieben , da war der Kopf leer gefegt und denoch hat er die eine Szene und rettet uns den Punkt.

    Ich hoffe das lässt das Selbstbewusstsein wieder steigen.

    Heute hatte man das Gefühl wir gewinnen keinen Zweikampf , man kann hier einfach nicht mit 80 % rein gehen .


    Viele Fehlpässe , viel Ungenauigkeit auf unserer Seite , Würzburg hat das sehr gut gemacht , enorm körperlich , enorm Kampfbereit , jeden cm verteidigt , nach vorne bemüht . Eigentlich müssen Sie das 2:0 machen.


    Main Fazit , die Woche hat Spuren in der Mannschaft hinterlassen , das war klar erkennbar aber auch die Erleichterung nach dem 1:1 .

    Ich hoffe wir können Durchatmen , Atik abhaken und Koschi bringt Sie für Fr. auf die richtige Spur.


    Wir werden uns steigern müssen , man muss wieder eine Schippe drauf legen .

  • All deine Ausführungen waren gut- bis auf den letzten Satz. Im Vergleich zum Magdeburg Spiel ist es eher abwärts statt aufwärts gegangen.


    Mit Zelle, Bösel, Jacob fehlt unglaublich spielerische Qualität. Diese muss dann durch unglaublichen Einsatz wettgemacht werden, so dass am Ende einer "englischen Woche" heute spürbar die Frische fehlte.

    Du musst den Lern-Prozeß bedenken, in dem sich alle Spieler befinden und auch die Tatsache, das wichtige Leistungsträger

    = Alternativen um ein variables Spiel entwickeln zu können - man sieht manchen Spielern an dass Sie überspielt sind

    eigentlich mal eine Pause brauchen - aber Koschinat hat - aufgrund der vielen Verletzten - diese Spieler nicht

    um eine Rotation auf hohen Niveau machen zu können - wir müssen alle hoffen, das spätestens zur Rückrunde es besser wird

    bis dahin spielt die Mannschaft trotzdem einen soliden Fussball - nicht wirklich berauschend aber Sie punktet

    und das ist was zählt

  • Mit Zelle, Bösel, Jacob fehlt unglaublich spielerische Qualität. Diese muss dann durch unglaublichen Einsatz wettgemacht werden, so dass am Ende einer "englischen Woche" heute spürbar die Frische fehlte.

    Das wegen dem extrem hohen Einsatz der englischen Woche Körner fehlten hat Gouras im Interview ja auch schon gesagt. Mal schauen wie es gegen Wehen ausschaut. Denke mal da müßen wir Fans wieder Vollgas geben um die Mannschaft zu "tragen" ;)

  • Seh ich ganz genauso. Wir sind in einem Prozess und werden auch aus diesem Spiel viel mitnehmen. Auch schön zu sehen, dass Mario immer besser wird und wieder zu alter Stärke findet. Wir werden noch einige Spiele brauchen, um uns zu stabilisieren. Alles gut, UK ist auf einem super Weg. Hier wächst gerade ein großes Team heran.

  • Unter dem Strich war es eine sehr erfolgreiche englische Woche. Es waren drei schwere Spiele; zweimal Tabellenführer und heute den Absteiger. Da sind 5 Punkte aller Ehren wert.


    Die Mannschaft hat sich gut geschlagen. Und das bitte wörtlich nehmen. Es waren sehr kämpferisch und mit viel Einsatz gewonnene Punkte. Spielerisch fehlt noch sehr viel.


    Der Saisonstart ist jetzt als gelungen zu bezeichnen. Jetzt gilt es in den Spielrhythmus zu kommen und auch mal Punkte mit weniger Aufwand zu holen. Über eine ganze Saison ist die jetzige Spielweise kaum durchzuhalten.


    UK ist ein toller Trainer. Alles was er sagt und tut hat Hand und Fuß. Zudem ist er menschlich, extrem sympathisch und emphatisch.


    Jetzt gegen Wiesbaden ein Heimsieg und wir bleiben auch zumindest mittelfristig oben dabei.

  • ich erspare mit nach Gründen zu suchen, warum der FC heute so schwach war. Ich glaube auch, dass das eine falsche Sicht wäre. Aus meiner Sicht war das Team nach den beiden extrem schweren Spielen in Dortmund und gegen Magdeburg schlichtweg platt und das Spiel heute bei nassem Wetter und einem aufopferungsvoll kämpfenden Gegner, der dazu noch unglaublich hart und foul gespielt hat, ist das extrem schwierig. Nur so sind die extrem vielen leichten Fehler und der Geschwindigkeitsunterschied zu erklären. Das sehe ich dem Team auch nach.


    Unterm Strich ist nichts passiert, wir haben auswärts einen Punkt gewonnen, ein Stürmer hat mit einer 1-1 Aktion getroffen und das Gegentor war ein Torwartfehler unseres sonst starken Batz. Wir haben 11 Punkte, sind 5. und punktgleich mit dem dritten Platz, dazu gleichauf mit Teams wie Braunschweig oder Wiesbaden. Das passt.


    Ich wünsche der Mannschaft gutes Regenerieren die kommenden Tage und dann gibt es die nächste Herausforderung am Freitag gegen Wiesbaden .. und vergesst nicht, welche Qualität wir noch auf der Verletztenliste haben. Nur um mal Jacob und Zellner zu nennen ... Mit Jacob wird unsere Offensive deutlich stärker werden.


    Ich bin bis jetzt sehr zufrieden mit der Saison.

  • Rechne mal nicht mit den Verletzten, bis die in Schwung kommen ist die Vorrunde abgeschlossen, dazu werden andere gesperrt und verletzt werden, also ein ständiger Wechsel in der Aufstellung. Dazu ist unser Kader in der Breite nicht stark genug und etliche der Neuverpflichtungen erreichen nicht das gewünschte Niveau das wir erwartet haben und die zweite Reihe greift noch nicht, speziell in der Konstanz. Spielerisch sind wir Mittelfeld, ganz schlecht ist die Bindung von Mittelfeld in den Sturm und im Abschluss der Angriffsreihen. Also ich sehe uns zwischen Platz 7 und 10. Spielerisch gibt es Bessere Teams und es werden noch einige die besser besetzt sind als wir nach vorne kommen.

  • Rechne mal nicht mit den Verletzten, bis die in Schwung kommen ist die Vorrunde abgeschlossen, dazu werden andere gesperrt und verletzt werden, also ein ständiger Wechsel in der Aufstellung. Dazu ist unser Kader in der Breite nicht stark genug und etliche der Neuverpflichtungen erreichen nicht das gewünschte Niveau das wir erwartet haben und die zweite Reihe greift noch nicht, speziell in der Konstanz. Spielerisch sind wir Mittelfeld, ganz schlecht ist die Bindung von Mittelfeld in den Sturm und im Abschluss der Angriffsreihen. Also ich sehe uns zwischen Platz 7 und 10. Spielerisch gibt es Bessere Teams und es werden noch einige die besser besetzt sind als wir nach vorne kommen.

    leider alles richtig

  • Die Aussagen vom Trainer sind wieder treffend. Mit den immer wieder verletzten Spieler Zelle, Bösel, Jacob brauchst und kannst du nicht planen. Deville hat in SB noch nichts gezeigt, er sollte wechseln. Wir benötigten noch einen guten Stürmer. Ich vermute leider, es wird die nächsten Tage nichts mehr passieren.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!