3. Liga - Saison 2022/23

  • Ich denke das ist Marketing in Reinkultur. Mehr vorgeben, als tatsächlich drin ist. Wie bei Kosmetik. Da spielen die Verpackungen einem auch mehr Inhalt vor, als später drin ist. Genau wie in der Ursapharmarena. Mogelpackung halt……


    Sportlich allerdings bisher nicht. Da ist mehr drin, als ich bisher vermutet habe. Dafür Respekt.

  • Ich denke das ist Marketing in Reinkultur. Mehr vorgeben, als tatsächlich drin ist. Wie bei Kosmetik. Da spielen die Verpackungen einem auch mehr Inhalt vor, als später drin ist. Genau wie in der Ursapharmarena. Mogelpackung halt……


    Sportlich allerdings bisher nicht. Da ist mehr drin, als ich bisher vermutet habe. Dafür Respekt.

    ja 15 Punkte nach 6 Spielen muss man erstmal erreichen

    und das u.a. gegen Dresden / Mannheim und Saarbrücken, halt das haben Sie verloren


    UND gegen Leverkusen im Pokal weitergekommen und das mit 4 Toren gegen einen CL-Verein, dass ist schon stark

    da sieht man wie wertvoll unser Heimsieg an der Kaiserlinde war

  • Allerdings sollte man den Text nicht so ernst nehmen..Geschrieben wurde er von einem Michael Kaiser..Manche kennen ihn vielleicht durch Facebook,ein Typ der auf verschiedenen Plattformen gerne gegen den FCS stänkert/gestänkert hat..Nimmt sich gerne wichtig und verkehrt gerne in den VIP Bereichen..Früher selber immer in Elversberg vor Ort.Dann kam es anscheinend zu einem Bruch und seitdem ist die SVE sein Feind Nummer 1(nicht mehr der FCS).Danach ging er regelmäßig zum FKP..Aktuell hält er sich bei jedem Heimspiel im VIP Bereich des FCH auf..Und Karten für den FCK nimmt er auch gerne..

    An dem Bericht über die SVE mag was dran sein,aber ansonsten kann man diesen Typ nicht ernst nehmen

  • Ja, man nimmt achselzuckend zur Kenntnis was da in der Nachbarschaft vonstatten geht, aber nicht mehr und nicht weniger. Und selbst wenn Elversberg mit 2.000 Zuschauern direkt den Durchmarsch in die zweite Liga macht, müssen wir weiter unsere eigene Hausaufgaben machen. Immer schön bei uns selbst bleiben. Das wird natürlich nicht leicht fallen, da haben die Medien schon vor der Saison nur darauf gegeiert, dass Elversberg tabellarisch besser da steht als Saarbrücken. Diese Drucksituation ist für uns aber sportlich irrelevant, wir sollten uns dieser Nebenkriegsschauplätze entziehen, letzte Saison Lautern hat genügend unnütze Reibungsenergie erzeugt.

    „Tradition macht nur dann Sinn, wenn der Wille zu noch größeren Taten vorhanden ist.“ Franz Kremer

  • Mich interessiert der Ananasverein nicht, spielerisch hat Steffen sauber gearbeitet und etwas geformt, was bei uns leider nicht zu erkennen ist.

    Steffen hatte ja auch 6 Jahre Zeit dafür. Unsere Entwicklung ist auch klar erkennbar und es hat Gründe, warum wir Steffen taktisch ausmanövrieren konnten. Und dass andere Mannschaften das nicht konnten, spricht zusätzlich für uns. Gehört zur Wahrheit dazu.

  • Steffen hatte ja auch 6 Jahre Zeit dafür. Unsere Entwicklung ist auch klar erkennbar und es hat Gründe, warum wir Steffen taktisch ausmanövrieren konnten. Und dass andere Mannschaften das nicht konnten, spricht zusätzlich für uns. Gehört zur Wahrheit dazu.

    So ist es - Kontinuität zahlt sich halt doch oft aus.

    Man ist mit Steffen auch mal durch schwierige Zeiten gegangen und hat jetzt ein Team dass zusammen passt. Bei uns wird der Trainer noch nach 5-6 Spielen, auf Platz 3 stehend, in Frage gestellt.


    War leider schon immer das Problem beim FCS. Mit ständigem Trainerwechsel hat man dann evtl auch mal kurzfristig Erfolg, aber nachhaltig ist der halt meistens nicht.

  • War leider schon immer das Problem beim FCS. Mit ständigem Trainerwechsel hat man dann evtl auch mal kurzfristig Erfolg, aber nachhaltig ist der halt meistens nicht.

    Ja leider...wir hatten auch mit mehreren Trainerwechsel in einer Saison eher schlecht Erfahrung gemacht.

    Das waren dann eher schlechte Zeiten....

  • Ja, ich befürchte auch, dass die sogar mit um den Aufstieg spielen können.

    Einen Einbruch zumindestens größerer Art wie letztes Jahr Berlin, sehe ich bein den Elven nicht.

    Dass es nur uns gelungen ist, eine passende Antwort auf deren Spielweise zu finden, ist schon merkwürdig.

  • So ist es - Kontinuität zahlt sich halt doch oft aus.

    Man ist mit Steffen auch mal durch schwierige Zeiten gegangen und hat jetzt ein Team dass zusammen passt. Bei uns wird der Trainer noch nach 5-6 Spielen, auf Platz 3 stehend, gefordert.


    War leider schon immer das Problem beim FCS. Mit ständigem Trainerwechsel hat man dann evtl auch mal kurzfristig Erfolg, aber nachhaltig ist der halt meistens nicht.

    Absolut Richtig - Kontinuität zahlt sich aus, wenn Grundlagen stimmen


    man baut ein Haus nur auf einem guten Fundament - ist das nicht der Fall muss ein Abriss her


    im Sport ist es ähnlich - im Normalfall wächst ein Verein organisch - heutzutage im Profisport nicht immer der Fall

    Pro Freiburg oder Union Berlin - Kontra RB Leipzig oder Hoffenheim


    Man hat einen langjährigen Sponsor, der den Rahmen / Ziele vorgibt

    eben Ostermann/Victor bei uns oder Holzer bei Elversberg


    Wozu beide Sponsoren = Alleinherrscher fähig sind, ist bekannt

  • Heute die Zweiten von Dortmund - Freiburg


    dann die Absteiger / Fehlstarter = Aue - Dresden


    und ganz allgemein Transfer-Endspurt

    werden die aktuellen Überschuß-Vereine: Wehen und Ingolstadt noch groß zuschlagen

    und auch die anderen Vereine werden sehen was geht - Personell kann man planen

    ob man die Liga halten will oder Aufstiegsmässig noch zuschlägt


    ab Donnerstag sehen wir deutlich klarer

    und danach sind noch Poker-Spieler auf dem Markt

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!