35. Spieltag, 1. FC Saarbrücken - SC Verl 1:2 (1:1)

  • Müller ist fix, ebenso Luca für Manu.


    Steini hat bislang nur überzeugt, wenn er reinkam als der Gegner schon müde war. Wenn überhaupt einer der beiden in der Startelf, dann eher Minos. Vlt. spielt aber auch Jalen?


    Bone und Bjarne Spielpraxis geben für näcshet saison macht keinen sinn. es geht immerhin noch um Platz 4.

  • Müller ist fix, ebenso Luca für Manu.


    Steini hat bislang nur überzeugt, wenn er reinkam als der Gegner schon müde war. Wenn überhaupt einer der beiden in der Startelf, dann eher Minos. Vlt. spielt aber auch Jalen?


    Bone und Bjarne Spielpraxis geben für näcshet saison macht keinen sinn. es geht immerhin noch um Platz 4.

    Es geht um nix mehr, außer der Egoistischen Einstellung eines schlechten Trainers.

  • SC Verl trifft auf Saarbrücken: "Müssen alles raushauen"


    Zitat

    „Wir brauchen mehr klarere Aktionen“, fordert Mitch Kniat deshalb für das Spiel in Saarbrücken. „Und die Jungs müssen bereit sein, ihre Gegenspieler länger so energisch anzulaufen wie gegen Magdeburg, denn erst als sie sich nach dem 1:0 zurückgezogen und dem Spitzenreiter das Spiel überlassen haben, wurde der überlegen.“


    Dass die Saarbrücker mit der 1:3-Niederlage beim 1. FC Kaiserslautern auf den 6. Tabellenplatz zurückgefallen sind und bei nun zehn Punkten Rückstand auf Platz drei wohl keine Aufstiegschance mehr haben, spielt in den Überlegungen Kniats keine Rolle. „Vielleicht drehen sie gegen uns ja auf, weil sie keinen Druck mehr haben, aber Bock auf Fußball. Nein, wir haben nur eine Chance wenn wir alles raushauen.“ Froh ist Kniat, dass er personell aus dem Vollen schöpfen kann, denn gefährdet sei nur der Einsatz von Aaron Berzel (muskuläre Probleme).

  • Es geht um nix mehr, außer der Egoistischen Einstellung eines schlechten Trainers.

    Da muss ich doch glatt widersprechen


    Koschinat ist ein gut geschulter Trainer

    lässt auf CL-Niveau trainieren, sonst wäre die Mannschaft konditionell nicht fit - unsere späten Tore sprechen dafür

    analysiert ebenfalls auf CL-Niveau - seine Schlussfolgerungen sind aber fatal, denn wir haben keine Spieler auf CL-Niveau


    worin er maximal durchschnittlich ist und da zeigt er die Qualitäten eines Buchhalters: er vertraut nur "seiner" Analyse

    ignoriert die Qualitäten des Gegners und seines eigenen kompletten Kaders und kann Ihn daher auch nicht nach

    vorne - siehe Offensive Defizite - entwickeln und allenfalls ist er ein Modell-Trainer, aber er vergisst dass er es mit

    individuellen Menschen zu tun hat: es braucht mehr Psychologie und weniger Analytik

    weniger Lehrerhaftigkeit - mehr Menschlichkeit vor allem bei den Spielern mit den Aufstellungsnummern 15-25

    die im Laufe einer Saison die wichtigsten Spieler sind


    Koschinat ist wie Lottner, Lottner war ein bequemer Trainer, der so gut war wie der Kader

    nur das UK einen noch besseren Kader als LK hat aber daraus keine Verbesserung entwickelt

    und wem gibt der Buchhalter die Schuld: den Spielern ! ist am bequemsten und am einfachsten

    ansonsten müsste er die Fehler bei sich und seinen Lieblingen suchen: bei seiner Pressing-Maschine, die nach 60min

    zu stottern beginnt und dann den Geist aufgibt und seinem Marathon-Mann der Ernsthaft 90min falsch läuft


    UK ist ein Prototyp wie ein Trainer an sich selbst scheitert, weil es sich selbst nicht weiterentwickelt

    er müsste nach seiner FCS-Zeit - also nach 2023, denn er soll seinen Vertrag schon erfüllen, auch wenn er seinen Job nicht

    richtig gut macht - mal woanders als Co-Trainer arbeiten oder versuchen bei einem Top-Trainer zu hospitieren

    dann kann er noch ein erfolgreicher Trainer werden

  • Müller ist fix, ebenso Luca für Manu.


    Steini hat bislang nur überzeugt, wenn er reinkam als der Gegner schon müde war. Wenn überhaupt einer der beiden in der Startelf, dann eher Minos. Vlt. spielt aber auch Jalen?


    Bone und Bjarne Spielpraxis geben für näcshet saison macht keinen sinn. es geht immerhin noch um Platz 4.

    Steinkötter ist für mich auch kein Spieler für die Startelf. Ich glaube auch ehrlicher Weise nicht wirklich daran, dass er das werden wird. Wenn er fit ist, sollte von den drei am ehesten Hawkins spielen. Gouras ist einfach im Moment keine Hilfe. Im Hinblick auf nächste Saison jemand spielen lassen, macht keinen Sinn. Ein Spiel im April hilft im August nix. Allenfalls wenn man jemanden noch im Wettkampf sehen möchte, um zu entscheiden, ob man verlängern will würde das vielleicht Sinn machen. Aber da ich denke, dass bereits entschieden ist, dass Uaferro bleibt (Standing bei UK) und Thoelke geht, gibt es wahrscheinlich keine Veranlassung dazu.

  • Ein Spiel im April hilft im August nix. Allenfalls wenn man jemanden noch im Wettkampf sehen möchte, um zu entscheiden, ob man verlängern will würde das vielleicht Sinn machen. Aber da ich denke, dass bereits entschieden ist, dass Uaferro bleibt (Standing bei UK) und Thoelke geht, gibt es wahrscheinlich keine

    Zu den 3 Sätzen:

    Satz 1: Richtig, aber Binsenweisheit

    Satz 2: 100 % in Ordnung

    Satz 3: Reine Spekulation, die man inhaltlich durch Aktion gemäß Satz 2 verifizieren oder falsifizieren könnte.

  • Zu den 3 Sätzen:

    Satz 1: Richtig, aber Binsenweisheit

    Satz 2: 100 % in Ordnung

    Satz 3: Reine Spekulation, die man inhaltlich durch Aktion gemäß Satz 2 verifizieren oder falsifizieren könnte.

    Wenn ich schreibe "ich denke" impliziert das ja bereits, dass das folgende Spekulation ist.

    Sind wir mal gespannt, ob es eine Aktion gibt, die meine Spekulation verifizieren oder falsifizieren könnte.

  • Wenn ich schreibe "ich denke" impliziert das ja bereits, dass das folgende Spekulation ist.

    Sind wir mal gespannt, ob es eine Aktion gibt, die meine Spekulation verifizieren oder falsifizieren könnte.

    Absolut Richtig - denn seit wann wird überhaupt auf Fakten-Basis spekuliert - gedacht und gehofft


    Danke für den zivilisierten Austausch von Meinungen

  • Saar-Seb

    Hat den Titel des Themas von „35. Spieltag, 1. FC Saarbrücken - SC Verl -:- (-:)“ zu „35. Spieltag, 1. FC Saarbrücken - SC Verl 1:2 (1:1)“ geändert.
    • Offizieller Beitrag

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Kein Aufbäumen, keine Idee, kein Progress wie schon die ganze Zeit, Der Trainer hat einfach keinen Plan. Sorry. Aber ich sehe offensiv keine Handlungsanweisungen die die Spieler umsetzen könnten.. hinten passieren die gleiche Fehler wie immer. Mit UK werden wir nie was reißen. Wie schon gesagt, wo ist die tolle Saison???? Welche Ziele wurden erreicht?? Spielt man besser??? Man macht die ganze Euphorie kaputt!!! Absolut verdient hier zu verlieren nach so einer Leistung! Nach einer Führung!!! Zuhause!!!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!