Baufortschritt Ludwigspark/neues Stadion -Diskussion-

  • Exil ist keine Option. Der Lupa ist unsere Heimat und ich denke die zwei Seiten werden sich auch einig.

    Als Fan bin ich vollkommen bei dir. ABER als Verein (und Mitglied) MUSS man das wohle des Vereins sehen. Wenn man sich in einen Stadion Knebelvertrag begibt, dann wird man in der 3.Liga finanziell nicht mithalten können und braucht sich über die 2.Liga gar keine Gedanken mehr zu machen. Der Mietvertrag soll laut Ferner ja langfristig (ich glaube 10 Jahre) werden. Da hilft es nix wenn die Stadt ihre Kredite bedienen kann und dem Verein das Geld fehlt um sportlich/finanziell mithalten zu können. Der Mehrwert des Vereins in dem neuen Stadion wäre komplett weg.


    Der Verein muß halt klar machen welche Rote Linien (bei VIP Logen, Catering, Beteiligung Zuschauer, Beteiligung TV Gelder) er hat. Wenn die Stadt darauf nicht eingehen will und der Verein einen Plan B hat (was mir aus guter Quelle zugesagt wurde) bleibt der LuPa halt leer. Die Stadt muß sich dann überlegen ob ein leeres Stadion dem Steuerzahler besser zu verkaufen ist wie eine Marktübliche Miete. Wohl eher nicht...


    PS: Ich würde tippen, das man nach wenigen spielen im Exil bei der Stadt Kompromißbereit wäre. Der Druck der Fans auf die Stadt würde das übrige tun...

  • Natürlich nicht, das kann jeder für sich selbst entscheiden. Aber grundsätzlich zu behaupten dass es hässlich ist, geht dann eben auch nicht. Deswegen schrieb ich doch: Geschmackssache.

    Wieso geht das nicht?

    Ist doch genauso eine Geschmackssache und persönliche Meinung, oder nicht??


    Ist meine persönliche Meinung, die irgendwie jeder teilt der mir am Park begegnet, wenn ich mir die "Fortschritte anschaue"


    Man kann es sich schön reden, keine Frage


    Aber mit dem momentanen Verhalten der Stadt bezüglich Knebelvertrag für SO EINE BUDE... Ich bitte dich...


    Als FC würd ich ganz trocken bei jeder Forderung der Stadt antworten... Hmm.. Jaaa... Neeeee das müssen wir noch optimieren!!


    Wie gesagt, es wird nie passieren, aber es wäre einfach göttlich und so eine Genugtuung für all diese Jahre, wenn der FC denen einen dicken Haufen legen würde auf dieses Stadion...


    Denn kein Stadion ist es wert, sich in den Ruin treiben zu lassen, bei so einer Konstruktion schon 3 mal nicht

  • Im Endeffekt bleibt es wie in den letzten sechs Jahren auch. Beide Seiten brauchen sich gegenseitig. Das gilt für die Stadt. Nur mit American Football und irgendwelchen Veranstaltungen (durch die Art des Bau´s sind die Möglichkeiten dazu eh beschränkt) wird man kaum die Betriebskosten decken können, von Gewinnen ganz zu schweigen. Einen anderen Hauptmieter hat man nicht. Dazu kommt die politische Seite. Der Verlauf dieser Baustelle ist eine Seite, ein leerstehendes Stadion hieße 50 Millionen für nichts. Bei all den Planlosigkeiten des Eigentümers wird das kein Entscheidungsträger der Stadt durchziehen, denn da geht es auch um die eigene Karriere.


    Der Verein braucht seine Spielstätte. Einen tatsächlichen Plan B (also einen Plan, den man auch umsetzen kann und nicht nur eine Drohkulisse) wird es kaum geben. Weder in Saarbrücken noch im Saarland gibt es eine Alternative. Zumal auch der Verein einen gewaltigen Imageschaden kassiert, wenn man dem Steuerzahler ein leeres Stadion hinterlassen würde.


    Beide Seiten pokern und am Ende werden sie doch eine Lösung finden (müssen). Und diese Lösung muss für beide Seite fair sein.

  • Wieso geht das nicht?

    Ist doch genauso eine Geschmackssache und persönliche Meinung, oder nicht??

    Lies am besten noch mal in Ruhe durch wie ich das meinte mit dem "natürlich nicht"! und gerade ich meinte doch mehrmals, dass es Geschmacksache ist und jeder seine Meinung hat ;)


    Was deine anderen Ansichten angehen..was heißt hier schönreden?Jeder ist sich im Klaren darüber dass der Park so wie er da steht viel zu teuer ist!? auch ich natürlich und dass die Stadt eben zu viel Miete dafür verlangt. Das ist doch klar!?


    Es ging alleine darum, ob einem der neue Park gefällt oder nicht. Und ich finde ihn nicht hässlich.

  • Ich hatte Glück und konnte diese Saison ein Spiel live im LuPa erleben. Vorweg, das Schlimmste im neuen Park war die Stadionworschd, dann erst die Kuhweiden.


    Ansonsten fand ich die Atmosphäre, trotz der wenigen Zuschauer, extrem gut. Tolle Sicht auf den Platz, extrem nah dran, gute Sitze und Akustik. Wenn da mal 8.000 Zuschauer drin sind, wird es super. Davon bin ich überzeugt.


    Klar, es ist nicht alles gut, vor allem das Preis-/Leistungsverhältnis. Aber es war früher mit Sicherheit schlechter und man sollte nicht alles schlecht reden/schreiben; insbesondere dann, wenn man selbst da noch kein Spiel erlebt hat.

  • da hast du recht, ich bin auch gespannt wie die Atmosphäre ist wenn das Stadion voll besetzt ist, man ist ja jetzt viel näher dran. Den Rest bekommen wir auch hin. Vielleicht haben wir ja auch einen Bauunternehmer der Fan vom FCS ist und die Kuhweiden wegmacht zum Selbstkostenpreis oder einem geringeren Gewinn, nicht wie es bei Normalausschreibungen üblich ist. Ich hoffe nur diese Stadtverwaltung sieht ein das Vermarktung und Catering in die Hand des Vereins gehören. Wenn Fremdveranstaltungen über die Stadt laufen kann man ja einen Deal machen.

  • da hast du recht, ich bin auch gespannt wie die Atmosphäre ist wenn das Stadion voll besetzt ist, man ist ja jetzt viel näher dran. Den Rest bekommen wir auch hin. Vielleicht haben wir ja auch einen Bauunternehmer der Fan vom FCS ist und die Kuhweiden wegmacht zum Selbstkostenpreis oder einem geringeren Gewinn, nicht wie es bei Normalausschreibungen üblich ist. Ich hoffe nur diese Stadtverwaltung sieht ein das Vermarktung und Catering in die Hand des Vereins gehören. Wenn Fremdveranstaltungen über die Stadt laufen kann man ja einen Deal machen.

    Das wird schwierig. Conrad hat in einer Fragestunde gesagt dass die Ausbaustufe nur durch die Stadt aus Bauherr angestoßen werden kann, das heißt Ausschreibung.

  • Ich hatte Glück und konnte diese Saison ein Spiel live im LuPa erleben. Vorweg, das Schlimmste im neuen Park war die Stadionworschd, dann erst die Kuhweiden.


    Ansonsten fand ich die Atmosphäre, trotz der wenigen Zuschauer, extrem gut. Tolle Sicht auf den Platz, extrem nah dran, gute Sitze und Akustik. Wenn da mal 8.000 Zuschauer drin sind, wird es super. Davon bin ich überzeugt.


    Klar, es ist nicht alles gut, vor allem das Preis-/Leistungsverhältnis. Aber es war früher mit Sicherheit schlechter und man sollte nicht alles schlecht reden/schreiben; insbesondere dann, wenn man selbst da noch kein Spiel erlebt hat.

    Kann ich bestätigen. Ich war gegen Rostock im Stadion, und empfand die Stimmung auch schon sehr gut.

    Bis auf den Preis ist nicht alles soooo schlecht wie es geredet wird.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!