Bruno Soares

  • Nun müssen wir uns eben drauf einigen, dass er sowieso nix konnte...^^


    Kein Thema. Wurde in Mettlach von einem Amateurspieler überlaufen, der Spieler kann gar nichts. :D


    Blöde Situation. Jetzt muss man sich die Frage stellen wie groß der Zugzwang in Sachen Zeit ist. Man hat zwei Spiele, dann die Länderspielpause. Mitte August geht es weiter. Bis dahin sollte man den neuen Mann gefunden und weitgehend integriert haben. Ein Schnellschuss in Richtung Havelse/Osnabrück bringt dagegen wohl wenig, gerade bis zum ersten Spiel kann ein neuer Spieler nicht integriert sein und dann ist auch die Frage ob man einen Spieler kriegt der eine komplette Vorbereitung absolviert hat (über eine Leihe zum Beispiel).

  • Kein Thema. Wurde in Mettlach von einem Amateurspieler überlaufen, der Spieler kann gar nichts. :D

    Wenn Goali das sagt :-)


    Aber mit dem Rest deiner Aussage gebe ich dir natürlich recht. Gucken ja, Schnellschuss nein.

    und ganz egal wo wir auch stehen, der FCS wird niemals untergehen ....
    *********
    Tippspielsieger 2016 / 2017
    ConfedCup Teamsieger 2017
    Tippspiel Vize 2017/2018

  • Schade :| hätte evtl. gut gepasst. Jetzt müssen dann eben die anderen als IV in die Breche springen, zumindest solange ein neuer IV gefunden ist! Neben Uaferro stehen momentan Zeitz, Bulic, zur Not Groiß zur Verfügung. Das bekommen wir hin.

  • nein, die braucht man nur für die 3. Liga


    @ Goalie

    • Genau. Grundsätzlich dürfen Spieler aus Nicht-EU-Ländern nicht in der 3.Liga spielen, weil es dem gängigen Arbeitsrecht entgegen steht und die 3.Liga (DFB-Bereich) dem Arbeitsrecht nach nicht als Profisport anerkannt ist. Anders als beispielsweise die ersten beiden Ligen hier. Auch die 1.Liga in Österreich dürfte wohl dazu zählen. Bei Soares war entweder dies das Thema oder aber seine generelle Aufenthaltsgenehmigung in Europa ist als "Nicht-Profi" auf dem Prüfstand. Über den Rest kann man nur noch mehr spekulieren.
  • Wenn ich mir überlege was wir teilweise hier für ein Gesocks in Deutschland reinlassen und abzuschiebende Zeitgenossen nach 4 bis 5 Jahren hier immer noch rumturnen, die Sprache nicht können nix arbeiten und auf Kosten der Sozialkassen hier Spass haben, und dann ein Spieler mit Arbeitsvertrag deutschsprachige Familie schon vor Jahren hier gespielt, dann ist dieses Gesetzt für Drittligaspieler nach Europäischem Recht Diskriminierung und ein Witz.

  • Hat aber weniger mit Gesocks zu tun als mit den Regularien der UEFA.

    Wichtig ist ja auch das die europäischen Amateurligen Talente raus bringen können. Und das eben in Europa. Die dürfen auch wechseln.


    Stellt euch vor diese Regelung gäbe es nicht. Nur noch Südamerika bis in die untersten Spielklassen. Millionen Pele's in der F-Jugend.

    Dann brauch auch niemand mehr fragen wo sind denn die deutschen Talente.

    Das einzige was stört sind diese Nachwuchsleistungszentren.

    Die besten ehemaligen Fussballspieler Deutschlands kennen sowas gar nicht :)

  • Wenn ich mir überlege was wir teilweise hier für ein Gesocks in Deutschland reinlassen und abzuschiebende Zeitgenossen nach 4 bis 5 Jahren hier immer noch rumturnen, die Sprache nicht können nix arbeiten und auf Kosten der Sozialkassen hier Spass haben, und dann ein Spieler mit Arbeitsvertrag deutschsprachige Familie schon vor Jahren hier gespielt, dann ist dieses Gesetzt für Drittligaspieler nach Europäischem Recht Diskriminierung und ein Witz.

    Ohne den Blödsinn mit „Gesocks“ wäre deine Aussage ok gewesen.

  • Ist aber auch Schwachsinn, dass solche Spieler dann nicht über das Profitum quasi im Sport "eingedeutscht" werden. Bestes Beispiel ist dabei ja Ingolstadt. Die mussten nach dem Abstieg einen Brasilianer abgeben, weil er dann keine Arbeitserlaubnis mehr hatte.

  • Ist aber auch Schwachsinn, dass solche Spieler dann nicht über das Profitum quasi im Sport "eingedeutscht" werden. Bestes Beispiel ist dabei ja Ingolstadt. Die mussten nach dem Abstieg einen Brasilianer abgeben, weil er dann keine Arbeitserlaubnis mehr hatte.

    Da geb ich dir recht. Da wird der Mensch zur Ware. Kaltherzig.

  • Ohne den Blödsinn mit „Gesocks“ wäre deine Aussage ok gewesen.



    Ja, das Wort Gesocks in Bezug auf Menschen muss echt nicht sein. Und wenn man bedenkt, wie sich manche Deutsche z.B. in Spanien aufführen, Auswandern und dann nicht mal die Sprache können.... naja anderes Thema und gehört jetzt nicht hier her.


    Um Soares ist es schade, aber ändern geht kurzfristig halt nicht mehr,

  • Deswegen wählte ich auch teilweise. Könnte es aber auch umschreiben, aber warum, man sollte immer klar und deutlich sagen was man denkt, so bin ich erzogen worden. Aber mit diesem Softlandenken werden wir noch mehr Probleme bekommen. Unsere Gesetze sind ja da, sie werden nur nicht angewendet. Aber bei solchen Fällen wie Soares oder schon gut integrierten Menschen mit Ausbildung, Sprache und Arbeitsplatz wendet man Abschiebung an, obwohl alles dagegen spricht. Da wiehert der deutsche Amtsschimmel. Das macht mich manchmal sehr wütend, da fehlt uns Paragraphenhörigen das rechte Mass, und Ausnahmen bestätigen die Regel.

  • Von Abschiebung war bisher nicht die Rede. Er darf hier ja offenbar sehr wohl leben, aber eben nicht arbeiten. DAS ist eher der Punkt. Aber es ist und bleibt selbstverstaendlich eine Schutzmassnahme um den lokalen Arbeitsmarkt und den lokalen Nachwuchs (speziell im Sportbereich) zu schuetzen. Auch das ist ein legitimes Interesse.


    Soares ist schliesslich nicht als Fluechtling hier. Er ist (mit Familie offenbar) regulaer hier eingereist, das heisst er hat vermutlich irgendein Visum. Dieses Visum reicht aber nicht um hier zu arbeiten.

    "Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst."


    Evelyn Beatrice Hall

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!