Kaderplanung - Saison 2024/25

  • Wenn wir einen Spieler aus der 5. französischen Liga verpflichten, wird gejammert, weil der ja bestimmt eh zu schlecht ist und von Soccer and more kommt.

    Wenn die anderen einen Spieler aus der 3. amerikanischen Liga verpflichten, dann wird auch gejammert, weil wir wieder zu langsam waren und keine Ahnung haben

  • Wenn wir einen Spieler aus der 5. französischen Liga verpflichten, wird gejammert, weil der ja bestimmt eh zu schlecht ist und von Soccer and more kommt.

    Wenn die anderen einen Spieler aus der 3. amerikanischen Liga verpflichten, dann wird auch gejammert, weil wir wieder zu langsam waren und keine Ahnung haben

    Da kennst Du mich aber schlecht…. Ich stehe grundsätzlich den Verpflichtungen immer positiv gegenüber. Außer bei solchen Themen wie z.B. Boyd… Ob das alles gut und richtig war, sieht man eben erst später.

    Realismus eben….

    .... und wenn der FCS marschiert....

  • Da kennst Du mich aber schlecht…. Ich stehe grundsätzlich den Verpflichtungen immer positiv gegenüber. Außer bei solchen Themen wie z.B. Boyd… Ob das alles gut und richtig war, sieht man eben erst später.

    Realismus eben….

    Und woher will man dann jetzt schon wissen, dass uns dieser Spieler nächste Saison mehr geholfen hätte, als es Gourichy vielleicht macht?

    Also kann man frühstens vielleicht zur Winterpause jammern, das man die Chance hat verstreichen lassen, aber doch nicht jetzt schon

  • Wenn wir einen Spieler aus der 5. französischen Liga verpflichten, wird gejammert, weil der ja bestimmt eh zu schlecht ist und von Soccer and more kommt.

    Wenn die anderen einen Spieler aus der 3. amerikanischen Liga verpflichten, dann wird auch gejammert, weil wir wieder zu langsam waren und keine Ahnung haben

    Auf jeden Fall hatte Iwe einen guten Eindruck im Probetraining hinterlassen. Ob es am Geld oder sonstwas gelegen hat..🤷 Neue Spieler sollte man nie vorher schon schlecht reden, einfach abwarten wie die Entwicklung ist. Entweder es passt oder halt nicht.

  • Laut Lugi legt man beim FCS großen Wert darauf, dass es auch zwischenmenschlich zusammen passt und das Gehaltsgefüge nicht durcheinander gebracht wird. Vielleicht stimmt das ja🤔

    Damit hat der Lugi natürlich nicht ganz unrecht, aber man hört auch relativ selten von Verantwortlichen, dass das Zwischenmenschliche und die Gehälter vollkommen egal sind und man alles verpflichtet, um jeden Preis, was nicht bei 3 auf den Bäumen ist, oder anders ausgedrückt, eine ziemliche Floskel im Profifußball, für die man im Doppelpass 3 € ins Phrasenschwein werfen muss.

  • Wir haben mittlerweile doch schon den Franzosen als Wundertüte im offensiven Bereich. Wenn der nächste Neuzugang für diese Positionen wieder jemand ohne Erfahrung und bereits nachgewiesene Treffsicherheit im Profibereich gewesen wäre, wäre doch auch gejammert worden.

    Lügen und Intrigen sind dir immer treu!

  • Laut Lugi legt man beim FCS großen Wert darauf, dass es auch zwischenmenschlich zusammen passt und das Gehaltsgefüge nicht durcheinander gebracht wird. Vielleicht stimmt das ja🤔

    Sehr guter Weg, Störenfriede und Abzocker brauchen wir nicht. Wenn die Chemie nicht stimmt, kann die Qualität noch so groß sein.

  • Wenn wir einen Spieler aus der 5. französischen Liga verpflichten, wird gejammert, weil der ja bestimmt eh zu schlecht ist und von Soccer and more kommt.

    Wenn die anderen einen Spieler aus der 3. amerikanischen Liga verpflichten, dann wird auch gejammert, weil wir wieder zu langsam waren und keine Ahnung haben

    Ich finde die Verpflichtung eines Nonames mit Potenzial an sich gut. Dass er wieder mal aus dem Soccer & More Lager kommt hat trotzdem einen faden Beigeschmack. Es erweckt halt den Eindruck, dass uns der Spieler gewissermaßen "aufgeschwatzt" wurde und man nicht selber aktiv gescouted hat. Das macht den Spieler aber natürlich kein Stück schlechter oder besser - insofern: abwarten.

    Grundsätzlich finde ich es auch gut, dass bei uns gefühlt jeden Monat irgendein Probespieler dabei ist. Das zeugt davon, dass man sich wirklich mit dem Spieler beschäftigt und sich einen ernsthaften Eindruck machen möchte. Aber auffällig ist schon, dass wir nie einen dieser Probespieler verpflichten und diese stattdessen oftmals zur Konkurrenz gehen. Es kann ja sein, dass sich die Konkurrenz irrt oder ein Gehalt bezahlt, das aus unserer Sicht nicht der Qualität des Spielers entspricht. Aber dann muss man sich schon mal fragen, was wir uns da scheinbar dauerhaft für Spieler ins Probetraining holen die im Endeffekt nicht unseren Ansprüchen genügen. Wirkt halt auch alles etwas fahrig und inkonsequent.

    Letztendlich gilt wie eigentlich immer: etwas mehr Transparenz würde dem FCS gut tun. Einfach eine kurze Begründung in einem Zweizeiler, warum Spieler X nicht verpflichtet oder eben doch verpflichtet wurde, wäre sehr hilfreich.

  • Auf jeden Fall hatte Iwe einen guten Eindruck im Probetraining hinterlassen. Ob es am Geld oder sonstwas gelegen hat..🤷 Neue Spieler sollte man nie vorher schon schlecht reden, einfach abwarten wie die Entwicklung ist. Entweder es passt oder halt nicht.

    Der war zu schnell für Ziehl ^^ ^^ ^^ ^^

  • Damit hat der Lugi natürlich nicht ganz unrecht, aber man hört auch relativ selten von Verantwortlichen, dass das Zwischenmenschliche und die Gehälter vollkommen egal sind und man alles verpflichtet, um jeden Preis, was nicht bei 3 auf den Bäumen ist, oder anders ausgedrückt, eine ziemliche Floskel im Profifußball, für die man im Doppelpass 3 € ins Phrasenschwein werfen muss.

    Da gibt's zwei Seiten. Wenn ich zwei, drei teure Spieler verpflichte, die uns eine Klasse höher schiessen, können die gerne auch mal A... sein. Das steht man 10 Monate durch, wenn sie abliefern, ihr Geld wert sind und uns endlich aufsteigen lassen. Eine Klasse höher steht ohnehin ein Kaderumbruch an.

    Wenn ich auf Harmonie, Frieden und Eintracht baue, lasse ich den Kader stehen wie er ist und hole punktuell Spieler, die in die "familia" passen. Das hatten wir ja in den letzten Jahren, gebracht hat es leider nichts.

    Um aufzusteigen würde sich ein Trainer anbieten, der schon Bundesliga, Zweitliga Erfahrung hat, dem auch kurz vor Schluss nicht die Ideen ausgehen. Der kostet natürlich ein wenig mehr, als ein Trainer in Mehrfachfunktion.

    Mal sehen, was da in den nächsten Wochen passiert.

  • Da gibt's zwei Seiten. Wenn ich zwei, drei teure Spieler verpflichte, die uns eine Klasse höher schiessen, können die gerne auch mal A... sein. Das steht man 10 Monate durch, wenn sie abliefern, ihr Geld wert sind und uns endlich aufsteigen lassen. Eine Klasse höher steht ohnehin ein Kaderumbruch an.

    Wenn ich auf Harmonie, Frieden und Eintracht baue, lasse ich den Kader stehen wie er ist und hole punktuell Spieler, die in die "familia" passen. Das hatten wir ja in den letzten Jahren, gebracht hat es leider nichts.

    Um aufzusteigen würde sich ein Trainer anbieten, der schon Bundesliga, Zweitliga Erfahrung hat, dem auch kurz vor Schluss nicht die Ideen ausgehen. Der kostet natürlich ein wenig mehr, als ein Trainer in Mehrfachfunktion.

    Mal sehen, was da in den nächsten Wochen passiert.

    Nichts

  • Nichts

    solange die deutschen Ligen 1-3 laufen passiert relativ wenig

    dann pokern einige Spielerberater bis ca. 15.06 und erst dann beginnen aus Spekulationen echte Verpflichtungen zu werden

    per 1.7 sollte der Kader schon stabil zusammenstehen um eine gute Vorbereitung durchführen zu können

    Nerven behalten und locker bleiben

    Du kannst viele Frauen haben - ABER nur einen Verein

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!