Kaderplanung - Saison 2024/25

  • Sehe ich absolut anders , wenn man hoch will dann mit einem sehr guten Tormann , alles andere macht keinen Sinn.

    Man hat direkt den Unterschied gemerkt zwischen Batz und dem Anfang der letzten Saison .

    Uns ging völlig der Leitfaden verloren.

    Enorm wichtige Position.

    Nur dass wir mit Batz auch jahrelang nicht aufgestiegen sind. Und ich stelle die Behauptung auf, dass wir mit Ter Stegen in der Tabelle auch nicht viel besser dastünden. Klar ist die Position nicht unwichtig. Aber die Qualität der 10 Feldspieler ist ungleich bedeutender.

  • Hat man eigentlich schon mal etwas zu den Personalien Sanchez und Boeder gehört?

    Sanchez würde ich gerne noch bei uns sehen. Vor allem im Stellungsspiel sollte er sich aber noch verbessern.

    Boeder sehe ich eigentlich nur als Innenverteidiger.

  • Nur dass wir mit Batz auch jahrelang nicht aufgestiegen sind. Und ich stelle die Behauptung auf, dass wir mit Ter Stegen in der Tabelle auch nicht viel besser dastünden. Klar ist die Position nicht unwichtig. Aber die Qualität der 10 Feldspieler ist ungleich bedeutender.

    Nur mit einem Tormann steigt man nicht auf aber dass man den Aufstieg mit Durchschnitt packt das halte ich für mehr als gewagt.

    Sorry .

  • Nur dass wir mit Batz auch jahrelang nicht aufgestiegen sind. Und ich stelle die Behauptung auf, dass wir mit Ter Stegen in der Tabelle auch nicht viel besser dastünden. Klar ist die Position nicht unwichtig. Aber die Qualität der 10 Feldspieler ist ungleich bedeutender.

    Batz hatte im ersten Jahr auch einige Bolzen drin und nicht wenige. Ein guter Torwart gibt der Abwehr ein Sicherheitsgefühl und mehr Leichtigkeit im Abwehrverhalten.

  • Er spielte auch viel mehr mit was auch immer zu einer Überzahl in der Abwehr geführt hat.Jetzt wird das Ding wie zu 90 iger Zeiten blind so weit es geht nach vorne geballert ohne Sinn und Verstand. Ein Torwart der mit spielt ist Gold wert !

  • Batz hatte im ersten Jahr auch einige Bolzen drin und nicht wenige. Ein guter Torwart gibt der Abwehr ein Sicherheitsgefühl und mehr Leichtigkeit im Abwehrverhalten.

    Der Batz Abgang hat uns auch viele Punkte gekostet.

    Die Abwehr war in den ersten Spielen ein Hühnerhaufen, man hat die allgemeine Verunsicherung gespürt.

    Insofern bin ich hier ganz deiner Meinung 👍

  • Nur mit einem Tormann steigt man nicht auf aber dass man den Aufstieg mit Durchschnitt packt das halte ich für mehr als gewagt.

    Sorry .

    Ein schlechter Torhüter sorgt für gute Verteidiger, wenn Sie wissen der Torhüter ist ein Fliegenfänger, dann zerreisst sich die Defensive um die Niederlage zu vermeiden

    Ist höhere Fussball Dialektik

    als ehemaliger Torhüter weiß ich wovon ich schreibe

    Du kannst viele Frauen haben - ABER nur einen Verein

  • Ich versuch´s noch einmal:

    Der FC Ingolstadt hat mit Marius Funk einen der schwächeren Keeper in der Dritten Liga. Aber haben sie wegen ihm keine Chance auf den Aufstieg?

    Oder anders herum: wären sie mit dem Torwart von Ulm (Ortag) aufgestiegen? Meine eindeutige Antwort: n e i n !

  • Ich versuch´s noch einmal:

    Der FC Ingolstadt hat mit Marius Funk einen der schwächeren Keeper in der Dritten Liga. Aber haben sie wegen ihm keine Chance auf den Aufstieg?

    Oder anders herum: wären sie mit dem Torwart von Ulm (Ortag) aufgestiegen? Meine eindeutige Antwort: n e i n !

    Ein überdurchschnittlicher Spieler, hier Torwart ist immer besser für eine stabile Abwehr

    weil er Sicherheit ausstrahlt und durch seine Präsenz Spieler stärker machen kann

    d.h. im Umkehrfall auch das Gegenteilige

    Du kannst viele Frauen haben - ABER nur einen Verein

  • FCS VERPFLICHTET ERSTLIGA-TORWART

    Drittligist 1. FC Saarbrücken hat Phillip Menzel vom österreichischen Bundesligaverein Austria Klagenfurt verpflichtet. Der 25-jährige gebürtige Kieler wechselt ablösefrei ins Saarland und soll die bisherige Nummer 1 Tim Schreiber ersetzen. „Wir wollten auf der Torwartposition frühzeitig Klarheit schaffen und sind froh, einen trotz seiner jungen Jahre erfahrenen Keeper für uns gewinnen zu können. Phillip spielt seit vier Jahren auf hohem Niveau in der 1. Liga in Österreich und kann für die notwendige Stabilität und Souveränität im Tor sorgen“, so Trainer und Manager Rüdiger Ziehl.

    Menzel wurde bei VfL Wolfsburg ausgebildet und wechselte 2020 nach Klagenfurt. Mit der Austria stieg er über die Relegation gleich im ersten Jahr in die Bundesliga auf und absolvierte insgesamt 120 Partien für die Kärntener.

    „Ich habe mich ganz bewusst für einen Traditionsverein mit großer Perspektive entschieden und freue mich schon sehr auf die tolle Atmosphäre im Ludwigspark. Ich habe insbesondere die Pokalspiele im Fernsehen verfolgt und das große Potenzial des FCS erkannt. Ich will gerne mit dazu beitragen, die Zielsetzung des FCS möglichst bald zu verwirklichen“, so Phillip Menzel.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!