15. Spieltag, 1. FC Saarbrücken - 1. FC Kaiserslautern 0:2 (0:1)

  • Es wäre niemand sauer und hatte absolut Verständnis hatte man gesagt wir wollen uns im zweiten Jahr stabilisieren und einen Mittelfeld Platz anpeilen.

    Glaubst du doch selber nicht. Wenn die Vorgabe des Vereins ein Mittelfeldplatz gewesen wäre, hätten sich viele an den Kopf gefasst. Du kennst doch unser nervöses Umfeld. Und ein endgültiges Fazit kann man auch noch nicht ziehen, da noch viele Spiele gespielt werden.


    Wir müssen den Schmerz und Schmach aus diesem Derby-Debakel jetzt aushalten, genau wie die Spieler und Trainer. Und jeder dieser Beteiligten muss sich hinterfragen, reflektieren und sich Stück für Stück auf Verl vorbereiten um dort 3 Punkte mitzunehmen.

    Das kann nur das Ziel sein, was danach ist wird man sehen.

  • Sehe ich etwas anders. Ich finde - und da wird kaum einer widersprechen- dass die Gegner sehr interessant und die Liga spannend ist. Die Spiele meistens gut anzuschauen und die Stadien und Fans absolut Profi Bedingungen genügen. Wir haben so lange gegen Balingen und Schott Mainz gespielt und mit Steinbach und den elven um die Meisterschaft gekämpft dass ein solider Mittelfeld Platz mit schöner Spielweise wohl jedem echten Fan hier in dem neuen Park das Herz erwärmt. Solange das Team sich nicht abschlachten lässt natürlich... Besser kommunizieren dass man sich konsolidieren möchte und Finanzmittel spart um irgendwann den großen Angriff zu wagen statt unterdurchschnittlich einzukaufen und dann hochfliegenden Pläne ausrufen.

  • Das Derby ist mir völlig egal , einzig die beiden Leistungen sind zu bewerten und das war viel zu wenig.


    Man darf beide Spiele verlieren aber doch nicht ohne Gegenwehr.


    Ich kann mir nur vorstellen, dass die Elf nicht mit der Taktik und der Aufstellung des Trainers kann.


    Ein Deville kommt auch überhaupt nicht zum Zuge und mal ehrlich weniger als das gesehene kann er auch nicht zeigen.


    Jeder meckert ständig über Müller aber es gab keinen Grund Ihn wieder raus zu nehmen um Galle eine erneute Chance zu geben.


    Galle sah im Gespräch mit dem Trainer aus als verstehe er nicht was er von Ihm wollte.

  • Ich mag die Liga , wir haben so lange darauf gewartet , wir haben uns Duelle und Derbys hart erarbeitet und Sie verdient.

    Ich kann auch mit dem Klassenerhalt sehr gut leben aber man darf trotzdem auch nach vorne schauen .

    Was für mich gar nicht geht ist dieser Angsthasenfußball , fürcherliche Auftritte , das hat man gar nicht nöig , wir sind nicht schlechter als die meisten.

    Bekannte aus Koblenz fanden es schon verwudnerlich als Koschi kam , die halten nicht viel von Ihm.

    Ich bin gespannt ob er den Mut hat etwas grundlegend zu ändern sonst wird das eine kurze Ehe.

  • Ich mag die Liga , wir haben so lange darauf gewartet , wir haben uns Duelle und Derbys hart erarbeitet und Sie verdient.

    Ich kann auch mit dem Klassenerhalt sehr gut leben aber man darf trotzdem auch nach vorne schauen .

    Ich mag die Liga und die Gegner auch. Wir spielen gegen 1860 und 1. FCK vor einer 5-stelligen Kulisse. In Aue, Heidenheim, Sandhausen, Kiel, ja sogar beim Aufstiegsaspiranten Jahn Regensburg wäre man froh, man hätte so viele Zuschauer im Stadion. Die hatten jetzt am Wochenende zwischen 5000 und 8000 Fans. Aber!!!! Die Dritte Liga ist anerkanntermaßen eine "Pleiteliga". Warum? Die Vereine haben fast die gleichen Aufwendungen wie in der Zweiten Liga (von den Spielergehältern mal abgesehen), aber die Einnahmen aus TV-Geldern und Mittel von der DFL sind nur ein Bruchteil von denen der 2. Liga.

    Das ist der Hauptgrund, warum jedes Jahr die halbe Dritte Liga aufsteigen möchte. Ein zu langer Verbleib hier lässt die Vereine finanziell ausbluten.


    Ich vermute, dass das ein Hauptgrund dafür ist, dass Vereine, die längere Jahre mittelmäßige Drittligisten waren, irgendwann keine Mittel mehr hatten, um vernünftige Spieler zu verpflichten und danach sang- und klanglos abgestiegen sind (CFC, RW Erfurt, CZ Jena, Preußen Münster, Haching.....).

    Darum ist es kein Größenwahn, aufsteigen zu wollen, sondern langfristig überlebenswichtig!

  • Man muss halt einfach vernünftig wirtschaften und nicht mehr Geld ausgeben, was man hat. Wenn es eine Pleite Liga ist, dann weil viele Vereine das nicht können oder wollen, weil sie sich den Aufstieg erkaufen wollen.


    Man darf sich dann halt nicht Vereine wie KL als Vorbild nehmen, die ja fast schon Jahrzehnte über beweisen, dass sie nicht mit Geld umgehen können.


    Sobald man in die 2. BL aufsteigt, ändert sich auch nicht viel. Ja, man hat höhere Einnahmen, investiert aber auch sofort in die Mannschaft, weil man in der 2. BL dann auch mithalten will...

  • Aber!!!! Die Dritte Liga ist anerkanntermaßen eine "Pleiteliga". Warum? Die Vereine haben fast die gleichen Aufwendungen wie in der Zweiten Liga (von den Spielergehältern mal abgesehen), aber die Einnahmen aus TV-Geldern und Mittel von der DFL sind nur ein Bruchteil von denen der 2. Liga.

    Ich bin mal gespannt wie lange das bei den derzeitigen Ligenzusammensetzungen so bleibt. Die 3. ist ja bis auf die Zweitvertretungen von den Clubs her keinesfalls unattraktiver. Wobei… die Zweite ist auch langsam attraktiver als die 1. 😅

  • Achso, die 3. Liga ist eine fantastische Liga, dem kann ich voll und ganz zustimmen.

    Saarbrücken, Magdeburg, 1860, KL, ...


    Solche Zuschauerzahlen unserer 3. Liga würden sich ein paar europäische Ländern in den 1. Ligen wünschen, ganz zu schweigen von der Stimmung.

    Am Samstag dachte ich daran auch schon, dass das bei uns einfach die 3. Liga ist. Wann sieht man solch tolle "optischen Einlagen" beider Fangruppen bei den hochgelobten englischen oder spanischen Topclubs?

  • Ich bin mal gespannt wie lange das bei den derzeitigen Ligenzusammensetzungen so bleibt. Die 3. ist ja bis auf die Zweitvertretungen von den Clubs her keinesfalls unattraktiver. Wobei… die Zweite ist auch langsam attraktiver als die 1. 😅

    Ja, die 2. interessanter als die 1., die 3. interessanter als die 2. Und wenn Saarbrücken, Waldhof und KL absteigen (und Koblenz / Trier aufsteigen), ist die RL Südwest das neue Maß der Dinge. ;)

  • Achso, die 3. Liga ist eine fantastische Liga, dem kann ich voll und ganz zustimmen.

    Saarbrücken, Magdeburg, 1860, KL, ...


    Solche Zuschauerzahlen unserer 3. Liga würden sich ein paar europäische Ländern in den 1. Ligen wünschen, ganz zu schweigen von der Stimmung.

    Am Samstag dachte ich daran auch schon, dass das bei uns einfach die 3. Liga ist. Wann sieht man solch tolle "optischen Einlagen" beider Fangruppen bei den hochgelobten englischen oder spanischen Topclubs?

    möchtest du uns noch einen Bericht zu deinen Gesamteindrücken vom Spieltag als "objektiver Stadiongast" verfassen? Würde mich interessen ^^

  • Irgendetwas scheint hier nicht zu stimmen. Entweder sind einige der Spieler den Ansprüchen und Niveau in der 3.LIga zu spielen, nicht gewachsen oder sie können das Spielsystem des UK nicht umsetzen. Wir waren zwar vorher auch nicht so gut, wie einige hier im Forum meinen, aber mittlerweile sind die Auftritte der Mannschaft nicht wirklich zu erklären.

  • Wenn das überhaupt stimmt was in der SZ steht,vorallem könnte man sich dann auch mal die Frage stellen ob die Mannschaft bzw ein teil der Spieler mit absicht so schlecht gespielt hat die letzten zwei spiele.Hat ja bei Lottner auch geklappt.

    Motto 2018/19 If we're gonna walk, we walk as lions


    [media]https://www.youtube.com/watch?v=DzjfNI2XEBs[/media]



  • Manu hat das doch klar gestellt. UK macht keiner einen Vorwurf. Verbockt haben es die Spieler. Mit falscher Taktik oder Aufstellung hatte es nix zu tun. Ich meine, dass die Angst zu verlieren größer war als die Gier zu gewinnen.

  • es ist einfach nicht zu erklären, Derbys, Relegationsspiele, TV-Livespiele....


    ....bis auf die Pokal-Spiele vor rund 6000 Zuschauern im Völklinger Halbmond geht traditionell jedes große Spiel in die Hose.



    Man kanns nicht erklären. Wir können am nächsten Spieltag aber die Pälzer in der Tabelle wieder überholen.

  • So ich habe jetzt meinen Frieden mit den 2 Derbys gemacht. Ich werde nach Verl (Lotte) fahren und die Mannschaft unterstützen. Sch... auf Derbys: Der Blick muss auf die 3. Liga, die wir solange her gesehnt haben gerichtet werden. Ich hoffe den Trip machen viele Blauschwarze mit. Das wäre doch mal eine Ansage ans Team aber auch die Gegner.Bis dahin sollte UK auch seine eigenen Fehler erkannt haben. Wurden ja reichlich angesprochen. Manu muss auf die 6. Auch wenn es jetzt die einzelnen Spieler nicht gerne hören. Galle, Kretschmer und Gnaase gehören raus. Feuer frei für Bulic, Erde, Müller und Co. Im MV Jänicke und JGS.

    Der Sebi kann wahrscheinlich in einem "Nichtderby" besser. Der Wille war ja da. Hat sich aber unnötig aufgerieben. Deshalb drauf lassen.


    Vielleicht sollte der Verein sich auch die Mühe machen, einen Austausch mit der Mannschaft und den Fans zu organisieren. Come on FC!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!