• Ich kenne ihn auch nicht persönlich, wünsche ihm aber das er ne gute Entwicklung hinbekommt und wer weiß, vielleicht hilft ihm ja ein abnabeln und raus aus seinem gewohnten Umfeld und Trott.

    Ob jemand n helles Köpfchen ist oder nicht, hat nur begrenzt damit was zu tun wie er sich benimmt und was man schaffen kann.

    Alles Gute Andy Breuer, hau rein und zeig es dir und allen anderen.

  • möchte mich auch davor distanzieren solch einen jungen Menschen zu qualifizierten. Würde liebend gerne positiv über seine Fußballer Leistung diskutieren. Vielleicht ballert der junge Breuer uns in den Liga Spielen paar rein, danach wissen wir und der Trainerstab mehr?

    Kuhweiden zu Sitzplätzen ausbauen, Ecken zu Steher ausbauen Dach drüber und fertig.

    • Offizieller Beitrag

    Isser denn schon sicher weg?

    Meines Wissens nicht, war halt ein Vorspielen, ich kann es ihm auch nicht verübeln wenn er die Chance hat woanders eventuell mehr Einsatzzeiten zu bekommen.

    Wie gesagt, vielleicht es ja wirklich genau das, was er braucht. Mal weg aus Saarbrücken, weg von den Erwartungen an ihn als neues Juwel in Saarbrücken, weg vom dem Gespräch "Breuer mit FCK Trikot gesichtet ... Breuer beim saufen erwischt ... "

    einfach nur noch Fußball spielen.

  • Er müsste halt unter die Fittiche genommen werden wie Gerd Müller damals. Der kam auch aus der Provinz, wurde von Tschick Cajkowski damals "zwangsadoptiert" , was daraus geworden ist weiß ja jeder.

    Breuer ist wirklich ein absolutes Talent, Junge, mach was draus.

  • Er müsste halt unter die Fittiche genommen werden wie Gerd Müller damals. Der kam auch aus der Provinz, wurde von Tschick Cajkowski damals "zwangsadoptiert" , was daraus geworden ist weiß ja jeder.

    Breuer ist wirklich ein absolutes Talent, Junge, mach was draus.

    Wenn das mit Haching klappen sollte, dann wird er dort sicherlich im NLZ oder in einer Gastfamilie untergebracht.

    Meiner Meinung nach fehlt es dem Jungen hier auch am richtigen Umfeld. Als Familie, Freunde, Berater und Verein hätte ich ihm sicherlich nicht dazu geraten, die Schule abzubrechen ohne (vernünftigen) Abschluss und alles nur auf die Karte Profifußball zu setzen. Die Karriere kann nämlich schon bald vorbei sein, bevor sie überhaupt begonnen hat, wenn er nicht jetzt den Schalter endlich umlegen kann.

  • Wünsche Andy nur das Beste. Hoffentlich hat unser Management dann auch mal die Idee , im Vertrag ne Rückholklausel zu verankern. Normalerweise macht man sowas bei einem Talent aus den eigenen Reihen…..

    .... und wenn der FCS marschiert....

  • So viel wurde selten über Breuer geschrieben. Das hat doch auch was zu bedeuten wenn es um seinen Abgang geht. Ich wünsche ihm alles Gute. Er braucht sicher einen Neustart bei dem Standing dass er hier in SB hat. 👍

  • Lasst den Jungen mal, er entscheidet selbst über sein Leben, genau so wie jeder von uns. Ob er sich Unterstützung holt oder nicht ist seine Sache.

    man darf nicht vergessen, dass seine Eltern seinen Profi-Vertrag unterschrieben haben

    und es sind die Erziehungsberechtigten, die Ihren Nachwuchs ohne qualifizierten Schulabschluss ins Berufsleben geben

    und jeder weiß, dass der höchstmögliche Schulabschluss, entscheidend für die Zukunfsplanung ist

    Abitur heißt nicht umsonst auch REIFE-Prüfung und ist in diesen Zeiten fast ein Muss für die Berufliche Karriere

    und es gibt ein Leben nach dem - vielleicht - erfolgreichen Fussballleben

    Du kannst viele Frauen haben - ABER nur einen Verein

  • Lasst den Jungen mal, er entscheidet selbst über sein Leben, genau so wie jeder von uns. Ob er sich Unterstützung holt oder nicht ist seine Sache.

    In der Beckenbauer Biographie kann man nachlesen, dass der Vater von Franz darauf bestanden hat daß der Sohnemann seine Ausbildung bei der Allianz abschließen muss. Danach hat er seinen ersten Profivertrag abgeschlossen, 1700 DM im Monat.

    Willi Schulz, Karl Heinz Schnellinger und sogar Uns-Uwe haben nebenher noch gearbeitet, bzw. was gelernt. Das klingt für die heutige Generation vielleicht nostalgisch, ist aber nach wie vor kein falscher Plan. Da tragen die Eltern eine gewisse Verantwortung, auch wenn's den Kindern nicht in den Kram passt. Bin heute froh, daß mein Alter ein harter Knochen war.

  • In der Beckenbauer Biographie kann man nachlesen, dass der Vater von Franz darauf bestanden hat daß der Sohnemann seine Ausbildung bei der Allianz abschließen muss. Danach hat er seinen ersten Profivertrag abgeschlossen, 1700 DM im Monat.

    Willi Schulz, Karl Heinz Schnellinger und sogar Uns-Uwe haben nebenher noch gearbeitet, bzw. was gelernt. Das klingt für die heutige Generation vielleicht nostalgisch, ist aber nach wie vor kein falscher Plan. Da tragen die Eltern eine gewisse Verantwortung, auch wenn's den Kindern nicht in den Kram passt. Bin heute froh, daß mein Alter ein harter Knochen war.

    Da hast du ja auch vollkommen recht, hier aber über einen Jungen herzuziehen den die meisten nicht einmal kennen

    ist unterste Schublade.

  • im Vordergrund muss immer der Mensch stehen

    und hier muss man hoffen, dass seine Mitmenschen und auch sein Berater

    für Ihn versuchen die langfristig beste Lösung zu finden

    mit 18 Jahren steht man vor einem Reifeprozeß und dabei ist vertrauensvolle Unterstützung durch sein Umfeld

    unglaublich wichtig und gilt für jeden jungen Menschen, wer Kinder hat weiß wovon ich schreibe

    Problem ist der junge Mensch selbst und hier bin ich am Ende meines naiven kinderlosen Lateins

    Du kannst viele Frauen haben - ABER nur einen Verein

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!